Bei Airbnb

Gratis-Unterkunft für Betroffene von Trumps Einreiseverbot

Wer plötzlich am Flughafen oder in einer Stadt gestrandet ist, weil er aufgrund des Einreisestopps für sieben Länder nicht mehr in die USA einreisen darf, dem hilft jetzt Airbnb. Das Zimmervermietungs-Portal stellt für solche Fälle kostenlose Unterkünfte zur Verfügung.

Das von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreiseverbot für Menschen aus Irak, Syrien, Libyen, Somalia, dem Iran, Sudan und Jemen sorgt überall auf der Welt für Entrüstung. Viele US-Firmen haben bereits Kritik an dem Dekret geäußert, manche distanzieren sich mit eigenen Maßnahmen davon. So hat die Kaffeehaus-Kette Starbucks angekündigt, weltweit 10.000 Stellen an Flüchtlinge zu vergeben, und auch das Zimmervermittlungs-Portal Airbnb will ein Zeichen setzen.

, schrieb Airbnb-Chef Brian Chesky bei Twitter.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Wer dringend eine Unterkunft suche, könne ihn kontaktieren, so Chesky. Außerdem gibt es auch eine Internetseite, auf der sich Menschen registrieren können, die eine kostenlose Unterkunft zur Verfügung stellen möchten. Der Slogan auf der Seite lautet: „Hilf uns dabei, eine Welt zu schaffen, in der sich jeder überall zu Hause fühlen kann.“

Auch interessant: Das ist die am meisten besuchte Airbnb-Unterkunft der Welt

Chesky bei Twitter:

Brian Chesky ist der Chef von Airbnb

Foto: Getty Images

Seit Trumps Dekret vom Freitag ist es jetzt möglich, dass beispielsweise ein Iraner oder Syrer, der von Frankfurt nach New York reisen wollte, nicht in den Flieger gelassen wird, was mitunter dazu führen kann, dass er in Frankfurt strandet. In diesem Fall hätte er nun die Möglichkeit, eine kostenlose Unterkunft bei Airbnb zu bekommen.

Wie funktioniert es, dass die Übernachtungen kostenlos sind?

Zum einen gibt es die Möglichkeit, dass Bewohner ihre Unterkunft kostenlos für diesen Zweck zur Verfügung stellen. Sollte aber keine kostenlose Wohnung oder ein kostenloses Zimmer frei sein, greift Airbnb ein. Airbnb zu TRAVELBOOK: „Wir unterstützen die Menschen, die eine Unterkunft suchen finanziell und stellen sicher, dass sie kostenlos unterkommen. Unser Ziel ist es, Hilfe zu gewährleisten, dass die Betroffenen eine Unterkunft haben.“

Was ändert sich für Urlauber mit einem deutschen Pass?

Für deutsche Touristen ändert sich vorerst nicht viel. Mit einem deutschen Reisepass können Reisende wie gewohnt in die USA einreisen. Problematisch wird es jedoch, wenn die Personen neben dem Deutschen auch einen Pass aus einem der sieben Länder aus Trumps Dekret besitzen, dann greift laut jetzigem Stand das Verbot.

Doch auch wenn man nicht betroffen ist, sollte man sich an einigen US-amerikanischen Airports auf Proteste einstellen, vor allem in New York, Washington, Chicago, Los Angeles oder Dallas demonstrieren Tausende gegen Trumps neue Regelung. Dabei kann es zu Verzögerungen kommen, beispielsweise, wenn Sie auf ein Taxi oder den Bus warten.

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen