Allein im Paradies

11 Trauminseln, die man bei Airbnb mieten kann

Für gewöhnlich suchen Reisende auf Airbnb nach privaten Zimmern oder Wohnungen von lokalen Gastgebern. Aber wussten Sie, dass man dort sogar ganze Inseln findet, die man komplett für sich alleine mieten kann? TRAVELBOOK hat 11 besonders schöne rausgesucht.

Eine ganze Insel sein Eigen nennen zu können, ist ein großes Glück, das nicht vielen vergönnt ist. Wer nicht das nötige Geld für eine eigene Privatinsel hat, kann sich aber zumindest zeitweise wie Robin Crusoe fühlen: Viele Inselbesitzer vermieten ihre Eilande samt Haus darauf in den Zeiten, in denen sie diese nicht selbst nutzen. Auch bei Airbnb findet man überall auf der Welt Inseln, die man komplett mieten kann, und das größtenteils sogar zu bezahlbaren Preisen – vor allem, wenn man mit mehren Leuten gemeinsam dort Urlaub macht. Hier kommen elf besonders schöne Exemplare:

Bird Island, Belize

Das große Foto oben zeigt Bird Island, eine winzige Insel, die inmitten eines Korallenriffs vor Belize in Zentralamerika liegt. Im türkisblauen Meer können die Gäste stundenlang schnorcheln und Korallen, bunte Fische und andere Meerestiere beobachten. Zwei Kajaks und ein Paddelboot stehen zur Verfügung, es gibt ein Sonnendeck mit Hängematten und Grill – der perfekte Ort, um so richtig zu entspannen. Insgesamt sechs Personen haben in dem hübschen Haus Platz zum Schlafen, der Transfer ist im Preis enthalten, für Essen muss selbst gesorgt werden. Die Bewertungen zu Bird Island bei Airbnb sind durchweg positiv – ein User nennt die Insel „ein Stückchen vom Paradies“.

Vom Haus führt ein Steg direkt ins glasklare Wasser

Foto: Airbnb

3 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 4 Betten, Internet vorhanden, 319 Euro/Nacht, Transfer inklusive, Mindestaufenthalt 2 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Isla Macías Retreat, Chile

In der spektakulären Landschaft der Region Aysén in Chile liegt der Lago General Carrera, dessen größte Insel man komplett mieten kann. Bis zu zehn Gäste haben in der komfortablen Holzhütte Platz, von der aus man einen fantastischen Blick über den See und die Berge hat. Allerdings kostet der Aufenthalt mehr als 900 Euro pro Nacht, ist also nicht ganz billig. Der Transfer zur Insel ist mit inbegriffen. In der Nähe liegen die weltberühmten Marble Caves, deren Besuch ebenfalls organisiert wird.

Dieser Ausblick ist einfach gigantisch

Foto: Airbnb

Hier weiß man gar nicht, wo es schöner ist: drinnen oder draußen

Foto: Airbnb

3 Schlafzimmer, 9 Betten, 1,5 Badezimmer, kein Internet, 911 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 3 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Gransbergsdal, Schweden

Ein rotes Holzhäuschen auf einer bewaldeten Insel im See: Schöner kann Urlaub in Schweden kaum sein. Man kommt per Ruderboot zu der Insel, die in Värmland etwa 250 Kilometer westlich von Stockholm liegt. Die Ausstattung der Hütte ist einfach, aber es gibt Strom, Heizung, fließendes Wasser, Trinkwasser aus einem Brunnen, einen Kamin und einen Grill – was braucht man mehr? Insgesamt zehn Gäste haben hier Platz und können die totale Ruhe und Einsamkeit genießen.

Vor lauter Bäumen sieht man das Haus kaum: Wer Einsamkeit sucht, ist auf diesem Inselchen in Schweden genau richtig

Foto: Airbnb

3 Schlafzimmer, 7, Betten, 1 Badezimmer, kein Internet, 72 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 1 Woche. Mehr Fotos und Infos hier.

Malvanua Island Beach House, vanuatu

Einmal alleine auf einer Insel in der Südsee sein: Diesen Traum können sich bis zu vier Personen auf  Malvanua Island, das zu Vanuatu in der Südsee gehört, erfüllen. Direkt vor dem Haus erstreckt sich ein traumhaft weißer Sandstrand, von dem aus man schnorchelnd oder mit dem Kayak die umliegenden Korallenriffe und Inseln erkunden kann. Zum Festland sind es nur fünf Minuten per Boot, wo man in zwei unterschiedlichen Resorts zu Abend essen kann, sofern man nicht selbst auf der Insel kochen möchte.

Auch interessant: Auf dieser Südsee-Insel ist der Mann der Queen ein Gott

Paradiesische Insel: Malvanua Island

Foto: Airbnb

Mit Kajaks lässt sich die Gegend wunderbar erkunden

Foto: Airbnb

2 Schlafzimmer, 4 Betten, 2 Badezimmer, kein Internet, 161 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 3 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

The isle of carna, schottland

Ein Insel-Feeling der ganz anderen Art erfährt man auf Carna in Schottland. Auf der grünen Insel, die von einer spektakulären Landschaft umgeben ist, kommen bis zu acht Gäste in einem urgemütlichen Cottage aus dem Jahr 1920 unter. Mit ein bisschen Glück kann man einheimische Tiere wie Fischotter, Adler und Rotwild beobachten. Zudem ist die Insel frei von Internet und TV, eignet sich also perfekt für einen Digital-Detox-Urlaub.

Grüne Idylle, weißes Cottage: Auf Carna Island in Schottland scheint die Zeit stehengeblieben

Foto: Airbnb

4 Schlafzimmer, 6 Betten, 1,5 Badezimmer, 231 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 7 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Brother Island, Philippinen

Zugegeben, mit fast 400 Euro pro Nacht ist ein Aufenthalt auf der 2 Hektar kleinen Insel Brother Island im Norden der Philippinen nicht ganz billig. Allerdings sind im Preis auch drei Mahlzeiten enthalten, die von einer lokalen Köchin zubereitet werden; zudem kümmert sich weiteres Personal um Reinigung, Wäsche etc. Insgesamt zehn Gäste haben in dem zweistöckigen Haus Platz, von den Schlafzimmern hat man einen traumhaften Ausblick über das Meer. „Meine Freunde und ich hatten gerade eine unglaublich tolle Zeit auf Brother Island, ich bin so traurig, nicht mehr dort zu sein“, schreibt ein Airbnb-User in seiner Bewertung.

Das Haus ist auf einer Anhöhe gebaut

Foto: Aibnb

Der Blick aus dem Schlafzimmer ist nicht zu toppen

Foto: Airbnb

5 Schlafzimmer, 9 Betten, 2 Bäder, Internet vorhanden, Hunde erlaubt, 394 Euro/Nacht, Transfer und Essen inklusive. Mehr Fotos und Infos hier.

Pine Isle, Maine, USA

Die kleine Privatinsel Pine Isle liegt im Herzen einer traumhaften Seenregion im US-Bundesstaat Maine. Wer gerne angelt, kann sich seinen Fisch für das Abendessen selbst fangen, außerdem gibt es zwei Kanus und ein Ruderboot, um den See zu erkunden. Das für maximal zwei Personen geeignete Haus ist gemütlich eingerichtet und bietet von allen Seiten einen tollen Ausblick aufs Wasser und die umliegenden Ufer.

Hier stört einen wirklich niemand: Pine Island liegt mitten im Lake Maranacook

Foto: Airbnb

1 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Internet vorhanden, 137 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 5 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Sugar Loaf, Grenada

Sugar Loaf, also Zuckerhut, heißt diese kleine Insel in der Karibik aufgrund ihrer spitzen Form. Sie liegt nahe der Nordostküste von Grenada und hat, neben feinen Sandstränden und traumhaften Aussichten, ein komfortables Strandhaus für bis zu acht Personen zu bieten. Der Transfer vom Flughafen über Land und dann mit dem Boot zur Insel ist im Buchungspreis enthalten.

Wegen ihrer spitzen Form heißt die Insel Sugar Loaf

Foto: Airbnb

Das Haus steht auf einer Anhöhe direkt am Strand

Foto: Airbnb

4 Schlafzimmer, 4 Betten, 2,5 Bäder, 455 Euro/Nacht, Mindestaufenthalt 2 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Privatinsel bei Cartagena, Kolumbien

Diese Insel ist Teil der Inselgruppe Islas del Rosario und San Bernardo und liegt etwa 1,5 Bootsstunden von der kolumbianischen Stadt Cartagena entfernt. Die im karibischen Stil erbaute und eingerichtete Villa bietet Platz für bis zu 25 Personen und hat direkten Zugang zu einem feinen Sandstrand. Ein Housekeeping-Service ist im Preis mit inbegriffen.

Meine Insel, mein Haus, mein Boot – zumindest für eine gewisse Zeit

Foto: Airbnb

Am eigenen Inselstrand kann man wunderbar „abhängen“

Foto: Airbnb

4 Schlafzimmer, 16 Betten, 4 Badezimmer, kein Internet vorhanden, 410 Euro pro Nacht, Mindestaufenthalt 2 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Auch interessant: Das Land mit den schönsten Inseln der Welt ist…

Privatinsel in Ottawa, Kanada

Diese Insel im Big Rideau Lake in Ontario ist ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Freaks: Angeln, Kanu- oder Kajakfahren, Segeln, Schwimmen, Wandern, all das kann man hier wunderbar tun. Zudem lässt sich die Tierwelt Kanadas aus nächster Nähe bewundern. Zum Übernachten steht für bis zu sechs Gäste ein altes, liebevoll eingerichtetes Cottage zur Verfügung, die Ausstattung ist eher einfach und zweckmäßig.

So sieht es aus, wenn man mit dem Boot auf die Insel zufährt

Foto: Airbnb

3 Schlafzimmer, Haustiere erlaubt, 144 Euro pro Nacht, Mindestaufenthalt 3 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Laurel Island, East Hampton, USA

Bis zu 36 Gäste haben im Haupthaus und den fünf Gästehäusern auf Laurel Island Platz, sodass man hier auch mit größeren Gruppen anreisen oder zum Beispiel Seminare veranstalten kann, wobei die Preise je nach Personenzahl und Wochentagen variieren. Die etwa 20.000 Quadratmeter große Insel liegt im Lake Pocotopaug in East Hampton US-Bundestaat Connecticut) und bietet tolle Möglichkeiten für Bootsausflüge, zum Schwimmen, Wasserskifahren oder einfach nur Relaxen.

Im Bild zu sehen ist das Haupthaus auf Laurel Island. Daneben gibt es noch fünf private Cottages.

Foto: Airbnb

1 Haupthaus, 5 Gästehäuser, Internet vorhanden, ab 191 Euro pro Nacht, Mindestaufenthalt 2 Nächte. Mehr Fotos und Infos hier.

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen