Casa del Arbol in Baños de Agua Santa

Die Schaukel, die über dem Abgrund schwingt

Die vermutlich höchste Schaukel der Welt schwingt über einer Schlucht, tosende Wasserfälle rauschen in die Tiefe, ein Vulkan spuckt Feuer. Der Andenort Baños in Ecuador ist ein Wallfahrtsort mit Nervenkitzel.

Von Anna Löhlein

Baños de Agua Santa – ein Wallfahrtsort in den Anden von Ecuador, mitten im Herzen des Landes. 18.000 Einwohner, eine prächtige Basilika im Kolonialstil, gespickt mit Votivtafeln, die von wundersamen Heilungen zeugen.

Baños de Agua Santa heißt übersetzt: Bäder des heiligen Wassers. Denn das Bergstädtchen ist berühmt für die Thermalbäder, die von heißen, schwefelhaltigen Quellen gespeist werden. Die Temperaturen sind rund ums Jahr angenehm.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Baños liegt am Fuße eines aktiven Vulkans

So kommen, auf der Suche nach Gott und Gesundheit, zahlreiche Touristen nach Baños de Agua Santa, der ein wenig abgeschieden vom Rest der Welt am Fuße des 1820 Meter hohen Vulkans Tungurahua schlummert. Ein sehr aktiver, ein brodelnder Vulkan, der als gefährlich eingestuft ist. Im November 2015 kam es zu Eruptionen, Asche wurde mehrere Kilometer nach oben geschleudert.

Ascheregen, Lava, heiße Gase – das ist bei Weitem nicht die einzige Attraktion, die Baños seinen Gästen der anderen Sorte bietet. Jenen nämlich, die auf der Suche nach Nervenkitzel sind und weder Höhen noch Tiefen fürchten.

Auch interessant: Global Peace Index – Wo Südamerika am gefährlichsten ist, und wo weniger

Die Schaukel ist an einem Baumhaus befestigt

In Baños und Umgebung kommen Adrenalinjunkies auf ihre Kosten. Allem voran auf einer Schaukel der Casa del Arbol (z. Dt. Baumhaus). Befestigt an einem Baumhaus auf rund 2600 Metern über dem Meeresspiegel, schwingt man mit dieser Schaukel weit über den Abgrund einer tiefen Schlucht – ohne Sicherung oder doppelten Boden versteht sich.

Auch Gondelfahrten über den Pastaza Canyon oder die Überquerung der spektakulären Suspension-Hängebrücke erfordern Nerven aus Drahtseilen. Fast sicher fühlt man sich dagegen auf den Aussichtspunkten mit atemberaubendem Blick auf den Vulkan Tungurahua – jedenfalls, wenn er gerade kein Feuer spuckt. Auf den Balkonen direkt am reißenden Wasserfall der Teufelsschlucht wird es dagegen eher nass.

Sportlich geht es beim Canyoning in den wasserfallreichen Schluchten der Umgebung zu, beim Bridgejumping oder beim Rafting auf dem Rio Pastaza, einem wichtigen Nebenfluss des Amazonas.

So nah wie in Baños de Agua Santa liegen Gott, Gesundheit und Nervenkitzel wohl nirgends sonst beisammen. 

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen