Geniale Idee, um in aller Welt zu kommunizieren

Das Shirt, das jede Sprache spricht

Gerade in Ländern mit anderen Schriftzeichen fällt die Kommunikation mit Einheimischen oft schwer, und nicht immer kommt man auf Reisen mit Englisch weiter. Ein Start-up aus den USA hat jetzt ein T-Shirt auf den Markt gebracht, mit dem man sich überall auf der Welt verständigen kann – dank aufgedruckter Mini-Icons.

Die Idee für ihr Icon-Shirt kam den Schweizer Freunden George, Steven und Florian bei einem Trip durch Vietnam im Jahr 2013. Die drei waren mit ihren Motorrädern irgendwo im Hinterland des südostasiatischen Landes unterwegs, als eines der Bikes plötzlich seinen Geist aufgab. Auf ihrer Website beschreiben sie, wie sie nach langer Suche im nächsten Dorf schließlich jemanden auftrieben, der das Zweirad auseinanderschraubte und wieder zum Laufen brachte.

Die besten Reise-Angebote & -Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Als die drei Freunde dann am Abend zusammensaßen, sprachen sie darüber, wie schwierig es doch manchmal war, sich in fremden Ländern und Kulturen mit den Einheimischen zu verständigen. „Wir waren schon so oft mit einer Sprachbarriere konfrontiert, die wir nur überwinden konnten, indem wir Zeichen, Symbole oder Bildchen auf ein Stück Papier, eine Karte oder in den Sand malten.“ Und weiter: „Wir dachten, es wäre toll, wenn man eine grundlegende Sammlung an Icons immer bei sich hätte, sodass man immer nur auf etwas zeigen müsste, das man gerade braucht – und jeder würde es verstehen.“

Etwa 40 Symbole haben die Schweizer, deren Firma „Iconspeak“ in den USA sitzt, in den folgenden Tagen und Wochen zusammengetragen und damit Shirts bedruckt. Kleine Bildchen, die man überall auf der Welt kennt und versteht. So ist etwa das Symbol für WLAN – drei gebogene Striche übereinander – weltweit gebräuchlich. Und wenn sich jemand fragt, ob man das Leitungswasser am Urlaubsort trinken kann, braucht er im „Gespräch“ mit Einheimischen nur auf den Wasserhahn auf seinem Shirt zu deuten und dabei fragend den Daumen zu heben.

Auch interessant: Kopfhelm, Facekini: 12 ziemlich absurde Travel-Gadgets

Man kann natürlich auch verschiedene Symbole miteinander kombinieren, um kompliziertere Wörter und Fragen zu bilden. Mit ein bisschen Fantasie kommt man dann auch schnell darauf, dass derjenige, der nacheinander auf das Auto, das Schiff und die Wellen zeigt, auf der Suche nach einer Autofähre sein könnte. Zwei wichtige Icons durften natürlich auf dem Shirt ebenfalls nicht fehlen: ein Motorrad und Werkzeug.

Im Netz ist das Icon-Shirt, das man ab 33 US-Dollar in verschiedenen Schnitten und Größen bestellen kann, ein Hit und wurde schon tausendfach geteilt. Ob man es als Reisender wirklich braucht, sei dahingestellt. Eine witzige Idee ist es aber allemal und könnte die Kommunikation in manchen Situationen tatsächlich vereinfachen.

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen