Test in den USA mit #iHateTheWait

Kann ein Hashtag das Warte-Chaos an Flughäfen verhindern?

Vor allem zur Hauptreisezeit bilden sich an Flughäfen häufig lange Warteschlangen am Security Check, und wer nicht rechtzeitig da ist, riskiert, seinen Flug zu verpassen. In den USA sollen Passagiere nun unter dem Hashtag #iHateTheWait Fotos von überfüllten Sicherheitsbereichen posten oder tweeten, um das Chaos zu verhindern. Was hinter der Aktion steckt.

Sucht man bei Twitter nach dem Hashtag #iHateTheWait, erscheinen Fotos von Flughäfen mit Menschenmassen und Hunderte Meter langen Warteschlangen. Ähnliche Bilder findet man unter demselben Stichwort bei Instagram und Facebook, alle aus den vergangenen Tagen. Die User, die solche Fotos posten oder tweeten, tun dies nicht etwa, weil sie die Warterei so furchtbar nervig finden – oder zumindest nicht nur. Tatsächlich hat Airlines for America, der Dachverband vieler US-amerikanischer Fluggesellschaften, Passagiere explizit dazu aufgerufen.

Auch interessant: Das passiert mit den Gegenständen, die man am Flughafen abgeben muss

2.5 hour wait in security at JFK @tsa 3/11/16 7pm #ihatethewait (this is supposed to help)

Ein von robinrileyphotography (@robinrileyphotography) gepostetes Foto am

Wer steckt hinter der Aktion?

„Helft mit, die Effizienz zu verbessern, indem ihr eure Erfahrung aus der Schlange am Sicherheitscheck mit der TSA teilt“, heißt es auf der offiziellen Website der Kampagne von Airlines for America. Die TSA, das ist die Transportation Security Administration, die US-amerikanische Transportsicherheitsbehörde. Man solle sein Foto mit @AskTSA taggen, damit es direkt beim Kundenservice der TSA lande, heißt es weiter.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Das Ziel der Aktion ist es, die TSA dazu zu bewegen, mehr Personal einzusetzen, wie eine Sprecherin von Airlines for America dem Wirtschaftsportal „CNN Money“ sagte. Zudem sollen andere Passagiere schon vorab gewarnt werden, damit sie rechtzeitig am Flughafen sind, um ihren Flieger nicht zu verpassen. „Wir weisen die Kunden so darauf hin, dass sie sich auf lange Wartezeiten einstellen müssen. Wenn Sie eine außergewöhnlich lange Wartezeit absehen können, sollten sie es melden“, sagte die Sprecherin weiter. Durch die Aktion mit dem Hashtag werde eine Bündelung von Informationen möglich.

Laut „CNN Money“ sind Flugreisende in den USA in letzter Zeit mit besonders langen Warteschlangen im Sicherheitsbereich konfrontiert, und es wird erwartet, dass sich das Problem zur beginnenden Hauptsaison noch einmal verschärft. Die Überlastung sei mancherorts so schlimm, dass schon einige US-Airports damit gedroht haben,  Sicherheitsleute von Privatfirmen am Security Check einzusetzen.

Womöglich reicht auch allein die Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken und den Medien aus, die die Aktion mit dem Hashtag #IHateTheWait auslöst, um die US-Transportsicherheitsbehörde dazu zu bewegen, mehr Personal einzusetzen und die Prozesse am Flughafen zu beschleunigen. 

Auch interessant: Das sind die 10 größten Airports der Welt

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen