Im Herzen Marrakeschs

Warum dieses Hotel geheime Tunnel hat

Elegante Innenhöfe führen in einen exklusiven Garten, der Lust macht, zu verweilen. Das Royal Mansour Marrakesh bietet seinen Gästen ein ganz besonderes Flair. Das garantieren nicht nur die besonders gut ausgebildeten Service-Kräfte oder der Star-Koch Yannik Alléno. Der wahre Grund, der den Ort so außergewöhnlich macht, liegt unter der Erde...

Marokko ist auch für seine verwinkelten Altstädte und die traditionelle arabische Architektur der Mauren bekannt, besonders die größeren Städte wie Casablanca, Agadir oder Marrakesch ziehen häufig Touristen an. In Marrakesch gibt es ein Hotel mit einer außergewöhnlichen Besonderheit: Ein Tunnel. Das unterirdische System des Luxus-Hotels wurde für einen ganz bestimmten Zweck angelegt...

Die Rede ist vom Hotel Royal Mansour im Herzen Marrakeschs, dessen Geschichte so exklusiv ist wie die Herberge selbst: Kein geringerer als der König von Marokko höchstpersönlich beschloss, das Hotel 2010 eröffnen zu lassen.

📨  Egal ob Marokko, Malediven oder Mallorca – die besten Storys der Woche gibt's vorab hier: JETZT  für unseren Newsletter anmelden!

Pure Exklusivität im Royal Mansour

Wer in Marokko Urlaub macht, kann schnell in ein königliches Leben eintauchen

Foto: dpa/picture-alliance

Für eine extravagante Unterbringung wurden 53 Hofhäuser im traditionellen arabischen Stil gebaut, die auch als Riads bekannt sind. Es handelt sich also nicht um klassische Hotelzimmer, sondern vielmehr um kleine einzigartige Wohnungen, in welchen man sich schnell zu Hause fühlen kann. Die Riads sind zwischen 140 bis zu 600 Quadratmeter groß und haben einen exklusiven, privaten Garten. „Wo Träume leben und Emotionen geboren werden“ lautet der Slogan auf der Homepage des Hotels.

Schickes Accessoire im luxuriösen Royal Mansour

Foto: dpa/picture-alliance

Auch interessant: Nach Marokko – der ungewöhnliche Auswanderer-Traum dieser Deutschen

Geheime Tunnel für die Privatsphäre

Das Highlight des Luxus-Hotels ist für die meisten ein großes Geheimnis – und das soll es auch bleiben. Damit die Gäste des Royal Mansour von den Service-Kräften nicht gestört werden, konzipierte der Architekt Karim Chakor Tunnel, die unter den Riads verlaufen und nur für die 500 Hotel-Angestellten gedacht sind. So können die Service-Kräfte, im Royal-Jargon auch Butler genannt, heimlich verschwinden und müssen nicht zwischen den Häusern hindurchgehen. Die Gäste bekommen so den Eindruck, dass ihre Zimmer von Geisterhand in Ordnung gebracht wurden.

Auch interessant: In diesen Städten sind 5-Sterne-Hotels besonders günstig

Keine Fotos!

Einblick in die magische Unterwelt des Royal Mansour bekommt kaum jemand. „Die Tunnel sind nur für unsere Bediensteten“, sagt Hotel-Managerin Kenza Zizi auf Nachfrage von TRAVELBOOK. Fotos könne man uns keine zur Verfügung stellen. Das habe Sicherheitsgründe, und zudem repräsentierten die Tunnel natürlich in keinster Weise das Hotel selbst.

Wer dennoch sein Glück versuchen und etwa herausfinden will, über welche geheimen Türen die Angestellten klammheimlich in die Gäste-Riads gelangen, kann eine Nacht ab 1050 Euro im Hotel Royal Mansour buchen. In der Hauptsaison kostet die Nacht 1800 Euro. Den größten Riad, der über vier Schlafzimmer und fünf Badezimmer verfügt, kann man für etwa 50.000 pro Nacht buchen. Hier kommen üblicherweise führende Politiker und Wirtschaftsbosse unter, wie die Hotel-Managerin verrät. Die Tunnel bekommen aber selbstverständlich auch solche VIPs nicht zu sehen.

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen