Wie soll man da leben?!

Dieser Zug fährt mitten durch ein Wohnhaus

Da wackeln die Wände: In der Mega-Metropole Chongqing fährt ein Personenzug auf seiner Strecke durch die Stadt mitten durch ein Wohnhaus. Warum die Bewohner davon auch noch begeistert sind...

Das chinesische Chongqing ist eine der größten Städte der Welt – da müssen Bauherren zum Teil schon auf ungewöhnliche Lösungen zurückgreifen, um dem Platzproblem entgegenzuwirken.

Anzeige: 3 Tage Mailand-Citytrip im 4*-Hotel inkl. Flug, Frühstück und Snacks ab 77 € (-140 €)

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Videos im Netz zeigen, wie der Zug sich erst dem Gebäude nähert, um dann scheinbar darin zu verschwinden. Wie die „Daily Mail“ berichtet, gibt es mitten in dem Haus sogar einen eigenen kleinen Bahnhof. Müsste den Bewohnern da nicht ordentlich der Kopf dröhnen, wenn so ein Zug an ihrer Wohnung vorbeirauscht?

Auch interessant: Wie Sie mit 200 Euro die USA durchqueren

Angeblich beträgt der Lärmpegel in den Wohnungen lediglich 60 Dezibel, was der Geräuschkulisse in einem Büro entsprechen würde

Foto: Getty Images

Echte Direktanbindung

Im Gegenteil, so habe die, nun ja, Direktanbindung den Wert der Appartements in dem betroffenen Haus erhöht, was die Bewohner natürlich freut. Auch habe der Zug mit einem Geräuschpegel von etwa 60 Dezibel. Das entspricht etwa dem Pegel eines normalen Gesprächs und kann durchaus für Stressreaktionen sorgen, wenn er dauerhaft ist. Dafür, dass der Zug so unmittelbar vorbeifährt, ist der Lärm aber noch vergleichsweise niedrig.

Zudem ist die Idee, mit dem Zug durch die Wand zu gehen, durchaus innovativ – in vergleichbaren Fällen werden in China sonst nicht selten Gebäude einfach abgerissen, wenn sie der Stadtplanung im Weg stehen.

Auch interessant: 11 Dinge, die man in der Bahn vermeiden sollte

Stadtplanung auf Chinesisch: Da fährt der Zug dann eben durchs Haus

Foto: Getty Images

Yuan Cheng, Sprecher der Verkehrsbetriebe in Chongqing, sagte dazu dem britischen „Daily Star“: „Manchmal gibt es am Boden einfach keinen Platz, sodass wir nach oben oder unten bauen müssen – oder wie in diesem Fall mittendurch.“ Es sei ein Risiko gewesen, aber eines, dass sich ausgezahlt habe.

Auch die Berliner kennen das

Übrigens gibt es etwas Ähnliches auch in Deutschland: Im Berliner Stadtteil Schöneberg fährt die U-Bahnlinie 1 direkt durch ein Haus, das ebenfalls bewohnt ist. „Das ist ein geiles Gefühl, wenn jeden Tag tausende von Menschen unter deinem Zimmer langfahren“, hat einer der Bewohner einmal dem „Tagesspiegel“ gesagt.

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen