Schock-Moment

Krasses Video! Hai stößt Stand-up-Paddler vom Board

Die Horror-Vorstellung schlechthin ist wohl für jeden Surfer ein Hai-Angriff auf offenem Meer. Eine krasse Begegnung mit dem gefürchteten Raubfisch hatte jetzt auch ein Stand-up-Paddler im US-Badeort Jupiter, der von einem Hai vom Board gestoßen wurde. Die Szene wurde in einem Video festgehalten – und auch die erstaunliche Reaktion des Mannes.

Eigentlich wollte Maximo Trinidad in seiner Mittagspause am Corners Beach in Jupiter (Florida, USA) Stehpaddeln gehen. Dass er dabei einem Hai begegnen würde – damit hat er wohl kaum gerechnet.

Das Video, das ihn beim Stand-up-Paddling zeigt, beginnt völlig unspektakulär: Man sieht Trinidad, wie er das Paddel immer wieder ins glasklare Meer sticht – im Hintergrund sind andere Surfer, der Strand, Palmen, kleine Häuser. Dann die entscheidende Szene in Zeitlupentempo: Trinidad reißt Augen und Mund auf, scheint den Hai schon kommen zu sehen – und plötzlich knallt das Tier mit voller Wucht auf das Brett, und Trinidad fällt in hohem Bogen ins Wasser.

Die besten Reise-Angebote & -Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Rechts im Bild ist ein anderer Stand-up-Paddler zu sehen, der die Szene beobachtet. Sonderlich erschrocken oder verängstigt scheint nach dieser Attacke aber niemand zu sein, nicht mal Maximo Trinidad selbst. Er schwingt sich zurück auf sein Board, kreischt, johlt und schreit immer wieder „Holy Shit“ und „Holy Crap“, was so viel bedeutet wie: Heilige Scheiße.

Auch interessant: Die 16 besten Tipps, um einen Hai-Angriff zu überleben

Wie viel Glück er hatte, dass die Begegnung mit dem Raubfisch für ihn so glimpflich ausgegangen ist, scheint er zumindest in diesem Moment gar nicht zu realisieren. Wie Trinidad später im Interview mit dem Sender „WPTV-TV“ sagt, ist er nach der Attakte wieder zurück zur Arbeit gegangen: „Ich musste es meinen Arbeitskollegen zeigen. Ich wusste, ich habe eine tolle Aufnahme“, so Trinidad. Diese Begeisterung erklärt dann auch die Worte, mit denen das Video schließlich endet: „Priceless!! Awesome Day“ – zu Deutsch: Unbezahlbar! Geiler Tag!

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen