Las Coloradas

Das ist der wohl schönste See der Welt

Wer sich die Fotos von Las Coloradas auf Instagram anschaut, mag zunächst kaum glauben, dass dieser Ort auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán wirklich existiert. Rosafarben schimmert das Wasser, am Ufer leuchtet es weiß. Doch was verleiht dem Wasser seine Farbe?

Las Coloradas auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán ist ein Ort wie von einer Postkarte: Weiße Strände, azurblauer Himmel und eine Lagune mit wunderbarem rosafarbenem Wasser. Moment mal, rosafarben? Ganz richtig, in diesem Teil des Biosphärenreservates Rio Lagartos leuchtet das Wasser tatsächlich rosa, und schafft damit eine Atmosphäre, die auf den unzähligen Bildern im Netz fast schon surreal wirkt.

Denn die rosafarbene Lagune ist ein echter Internet-Hit: Unter dem Hashtag #lascoloradas findet man auf Instagram mehr als 4200 Beiträge, von denen einige einfach nur atemberaubend sind. Wie die Seite „Huffington Post“ berichtet, hat die ungewöhnliche Färbung des Wassers aber einen ganz natürlichen Hintergrund – Mikroorganismen, Algen und Salzwasserkrebse, die zum Teil den Farbstoff Beta-Carotin produzieren, lassen das Wasser der Lagune von Las Coloradas so einmalig leuchten. Gefährlich für den Menschen ist das Wasser scheinbar nicht, auf einigen der Fotos stehen oder liegen Besucher darin. Die Lagunen-Bewohner müssen hingegen den Farbstoff produzieren, um in dem salzigen Wasser zu überleben.

Das Beta-Carotin in ihren Körpern verleiht übrigens nicht nur dem Wasser sein rosa Farbe, sondern auch Fressfeinden: Das Gefieder der dort lebenden Flamingos zum Beispiel färbt sich umso intensiver, je mehr der mikroskopischen Wasserbewohner sie vertilgen. Das Gleiche gilt, unter anderen Lebensbedingungen, für das Fleisch von Shrimps oder Lachsen.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Es gibt noch andere rosafarbene Seen

Wobei, so einmalig ist das Phänomen eines rosafarbenen Sees gar nicht – so gibt es weltweit einige pink leuchtende Gewässer, so zum Beispiel der Lake Hillier in Australien oder der Koyashskoye-Salzsee auf der Krim. Auch hier sind die farbstoffhaltigen Mikrorganismen der Grund für die Färbung. Die Lagune von Las Coloradas ist aber einer der größte Stars im Netz. Vor allem der Kontrast des rosafarbenen Wassers mit dem weißen Ufer macht ihn so besonders. Doch was nach Puderzucker-Sand aussieht, ist teilweise Salz. Das Gebiet wird schon seit den Zeiten der Maya für dessen Abbau genutzt. An einigen Stellen sieht es so aus, als hätten sich schäumende Wellen verfestigt.

Auch interessant: Lake Hillier in Australien - Das Rätsel um den pinkfarbenen See

Dementsprechend sind auch die Kommentare zu den einzelnen Fotos auf Instagram: „Was für ein schönes Foto, ein Ort wie aus einem Traum“, schreibt zum Beispiel Nutzerin „elidegam22“ zu einem Bild. „Da will ich hin!!!“, kommentiert „lillymiggz“ einen anderen Schnappschuss. Und „jamielifeshots“ meint: „Was für eine wunderbare Magie der Natur!“

Sehen Sie hier noch mehr tolle Bilder von der Lagune in Las Coloradas:

Ein von Cyril (@c_corazza) gepostetes Foto am

Ein von nami (@nami05tum) gepostetes Foto am

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen