Neues Ranking

Die 10 besten Städte der Welt zum Shoppen

Gerade in den Wochen vor Weihnachten verbringen viele ihre Freizeit, um nach Geschenken für die Liebsten zu suchen. Zudem bieten sich die kälteren und oft verregneten Tage des Jahres wunderbar an, um sie in Shoppingmalls oder auf Einkaufsmeilen zu verbringen. Doch in welchen Städten kann man am besten einkaufen, gibt es die besten Läden und die größte Auswahl? Die Leser des US-Magazins „Travel+Leisure“ haben über die besten Shopping-Städte der Welt abgestimmt.

Eines zeigt das Ranking ganz deutlich: Wenn es ums Shoppen geht, haben asiatische Städte die Nase vorn. Nicht nur wählten die „Travel+Leisure“-Leser mit Hongkong eine asiatische Metropole auf Platz 1 – insgesamt ist Asien in den Top Ten gleich viermal vertreten. Aber auch in Europa gibt es mehrere Einkaufsparadiese, allen voran in Italien, das mit insgesamt drei Städten in den Top Ten auftaucht. Das Ranking im Überblick:

Platz 1: Hongkong

Shoppen in Hongkong ist äußerst beliebt, das Angebot an Shoppingmalls und -Meilen ist immens. Zahlreiche namhafte Designer haben gleich mehrere Läden in der Mega-Metrople, in den letzten Jahren haben sich aber auch einige weniger bekannte Labels angesiedelt. „In Hongkong kann man vermutlich besser shoppen als in den USA und Europa zusammen“, schreibt einer der „Travel+Leisure“-Leser in seiner Bewertung. Es gebe in dieser schönen Stadt so unglaublich viel so sehen und zu kaufen.

Hongkong wurde zur Shopping-Stadt Nummer eins gewählt

Foto: Getty Images

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Platz 2: Mailand

Die italienische Mode und die Namen ihrer Designer sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt., und wer vor allem zum Shoppen nach Italien reisen will, liegt mit einem Trip nach Mailand goldrichtig. Nicht nur findet hier viermal im Jahr die Mailänder Modewoche statt, die Stadt bietet darüber hinaus diverse Shoppingmalls und Einkaufsstraßen, sowohl mit großen Namen als auch kleinere Boutiquen und traditionelle Handwerkskunst. Besonders prächtig und sehenswert: die Galleria Vittorio Emanuele II, eine überdachte Einkaufsgalerie aus dem 19. Jahrhundert.

Blick in die prunkvolle Galleria Vittorio Emanuele II

Foto: Getty Images

Platz 3: Dubai

Die aus der Wüste gestampfte Glitzer-Metropole Dubai hat diverse Mega-Einkaufscenter, darunter die Dubai Mall, die mit einer Verkaufsfläche von 350.000 Quadratmetern zu den größten der Welt zählt. Im alten Teil von Dubai findet man aber auch traditionelle Waren wie Gewürze, Tücher oder Schuhe, und in den Schaufenstern des Gold-Souks leuchten Schmuck und Uhren.

In der Dubai Mall kann man nicht nur Shoppen – es gibt dort unter anderem auch einen gigantischen Wasserfall (siehe Foto), ein Aquarium und eine Eislaufbahn

Foto: Getty Images

Platz 4: Paris

Die französische Hauptstadt fehlt auf kaum einer Liste, wenn es ums Shoppen geht. Paris ist nicht nur beliebt als Fashion-Metropole und Heimat namhafter Luxusmarken, sondern auch wegen der vielen Flohmärkte, Antiquitätenläden und urigen Büchereien. Zudem locken zahlreiche prachtvolle Kaufhäuser, die allein schon ihrer Architektur wegen einen Besuch wert sind.

Eine alte Buchhandlung in Paris

Foto: Getty Images

Platz 5: Florenz

Was kauft man in Florenz? Natürlich Mode! Besonders lohnt sich das, wie überall in Italien, in Zeiten der Saldi, der Schlussverkäufe im Januar/Februar und Juli/August. Souvenirs und hübschen Modeschmuck gibt es in der Gegend um die Ponte Vecchio, Vintage- und Designer-Stücke in der neuen Boutique Marie Antoinette. Und wer gern in Antiquitäten stöbert, überquert einfach die Brücke über den Arno und lässt sich treiben.

In Florenz kann man wunderbar Sightseeing mit Shopping verbinden

Foto: Getty Images

Platz 6: Tokio

Die bevölkerungsreichste Stadt Japans bietet sowohl zahlreiche Kaufhäuser mit Geschäften bekannter Marken als auch individuelle Shopping-Erlebnisse, etwa in Secondhand-Läden, Vintage-Shops und auf Märkten mit traditionellem Kunsthandwerk. Wer auf der Suche nach skurrilen japanischen Souvenirs oder den neuesten Technik-Gadgets ist, wird in Tokio ebenfalls fündig.

Tokio ist eine der zur Zeit aufregendsten Metropolen der Welt – und auch zum Shoppen sehr gut geeignet

Foto: Getty Images

Platz 7: Singapur

Nach Singapur zieht es Menschen aus aller Herren Ländern – zum Arbeiten, aber viele auch zum Shoppen, etwa auf einem Zwischenstopp während eines Langstreckenflugs. Glitzernde Mega-Shoppingmalls locken ebenso wie prall gefüllte Marktstände sowie kleinere Geschäfte, die zum Beispiel Hemden, Anzüge oder Kleider nach Maß fertigen, oft wesentlich günstiger als in Europa.

Die Shopping-Mall ION Orchard in Singapur

Foto: Getty Images

Auch interessant: Garküche in Singapur verkauft das billigste Michelin-Stern-Mahl der Welt

Platz 8: San Miguel de Allende

Überraschungskandidat unter den Top Ten der besten Shopping-Citys weltweit: die zentralmexikanische Stadt San Miguel de Allende. Laut „Travel+Leisure“ taucht sie vor allem wegen des riesigen Marktes El Tianguis de los Martes im Ranking auf, der auf der Größe von drei Fußballfeldern handgewebte Teppiche, Antiquitäten und diverse kulinarische Köstlichkeiten feilbietet.  

Bunt bemalte Teller auf einem Markt in San Miguel de Allende

Foto: Getty Images

Platz 9: Rom

Auf Platz 9 im Ranking landete Rom, die „Ewige Stadt“. Wer hier nicht viel Zeit hat und Shopping und Sightseeing miteinander verbinden möchte, flaniert die Via del Corso entlang. Denn die bietet auf 1,5 Kilometern nicht nur zahlreiche Geschäfte und Boutiquen, sondern führt auch noch an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms vorbei. Wer mehr Zeit hat, geht zur Via del Governo Vecchio, Roms Antwort auf New Yorks Soho. Einen Besuch wert ist auch der Campo de' Fiori, auf dem jeden Morgen frische Blumen und Bauernprodukte aus der Region verkauft werden. An manchen Sonntagen verkaufen zudem kleine Designer selbst entworfene Kleidung oder Schmuck.

In der Via dei Condotti, die geradewegs zur Spanischen Treppe führt, reiht sich eine Luxusmarke an die nächste

Foto: Getty Images

Auch interessant: Das sind die besten Insidertipps für Rom

Platz 10: Bangkok

Die thailändische Hauptstadt eignet sich ebenfalls gut zum Einkaufen, und Shopping-Kenner empfehlen, noch einen Extra-Koffer für Mitbringsel mit nach Bangkok zu nehmen. Hier locken zahlreiche Wochenmärkte mit Textilien, Lederwaren, Gewürzen, Kunsthandwerk und vielem mehr, außerdem diverse Shoppingmalls verschiedener Größe.

Ein bunt leuchtender Nachtmarkt in Bangkok

Foto: Getty Images

👻 Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Die garantiert günstigsten Urlaubsangebote im Netz – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen