Pier55 – die künstliche Insel im Hudson River

Hier entsteht der coolste Stadtpark New Yorks!

Vor zwei Jahren hat ein Londoner Architekturbüro einen spektakulären Entwurf für einen neuen Stadtpark mitten im Hudson River vorgestellt. Jetzt hat das Projekt eine entscheidende Hürde genommen, um tatsächlich bald realisiert zu werden.

Von den zahlreichen Projekten, die Designer und Architekten aus aller Welt schon für New York City eingereicht haben, wird letztlich nur ein Bruchteil je wirklich umgesetzt. Zu teuer, zu groß, zu viele ökologische Bedenken – die Gründe, warum viele Ideen oft in der Versenkung landen, sind vielfältig.

Als Thomas Heatherwick im Jahr 2014 seine Pläne für einen neuen Stadtpark im Big Apple vorstellte, glaubten anfangs vermutlich auch nur wenige daran, dass daraus etwas werden könnte. Aber Pier55, so der Name des Projekts, wird kommen – noch in diesem Sommer sollen die Bauarbeiten beginnen.

Pier55 soll den legendären Pier 54 ersetzen, der langsam verfällt

Foto: pier 55 inc. / heatherwick

Das Designbüro Heatherwick habe eine letzte behördliche Hürde im Genehmigungsverfahren genommen, schreibt etwa das New Yorker Nachrichtenportal „Crain's“ und beruft sich dabei auf eine Ankündigung der Hudson-River-Park-Stiftung (Hudson River Park Trust). Demnach hat das United States Army Corps of Engineers, das im staatlichen Auftrag Leistungen aus dem Bereich des Bauingenieurwesens ausführt, grünes Licht für die Realisierung des Vorhabens gegeben.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Pier55 soll an der Lower West Side zwischen der 13. und 14. Straße entstehen und an die Stelle von „Pier 54“ gebaut werden, ein ehemaliger Fähranleger, der hier als Seebrücke in den Fluss hineinragt und zunehmend verfällt. Wie eine Art künstliche Insel soll der neue Park auf einer Plattform im Wasser stehen, gebaut auf Pfeilern und durch zwei Fußgängerbrücken mit dem Festland verbunden.

Vom Park aus bieten sich spektakuläre Ausblicke auf die Skyline von New York

Foto: pier 55 inc. / heatherwick

Auch interessant: Sieht der New Yorker Central Park bald SO aus?

Der Wasser-Stadtpark soll etwa so groß werden wie zwei Fußballfelder und über eine hügelige Struktur verfügen. Neben Grünflächen, Bäumen und Bänken plant Heatherwick auch ein Amphitheater mit 700 Plätzen für Konzerte und sonstige Veranstaltungen. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt etwa 130 Millionen US-Dollar (ca. 112 Millionen Euro), wobei der Löwenanteil (113 Millionen US-Dollar) von Medienmogul und Milliardär Barry Diller finanziert wird. Die restlichen Millionen kommen von der Stadt und dem Staat New York  sowie aus dem Hudson River Park Trust.

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen