Neues Ranking

Das sind die Lieblings-Hotels der Reichen

Für Millionäre spielen Zimmerpreise kaum eine Rolle, weshalb sie meist in den besten und teuersten Hotels der Welt absteigen. Welche Luxushotels rund um den Globus derzeit bei Reichen am beliebtesten sind, zeigt eine Erhebung.

800 sogenannte „high-net-worth individuals“, kurz HNWI (z. Dt. hochvermögende Personen) hat das südafrikanische Marktforschungsunternehmen New World Wealth nach eigenen Angaben zu diversen Urlaubsvorlieben befragt. Unter anderem ging es darum, zu erfahren, in welchen Hotels die Superreichen weltweit am liebsten nächtigen.

Die besten Deals & Storys: Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Insgesamt fünf Luxusherbergen wurden nach Beendigung der Umfrage gekürt. Auf den Spitzenplatz geschafft hat es ausgerechnet eine Unterkunft in der Spieler-Metropole Las Vegas: Das Kasino-Hotel The Bellagio, bekannt unter anderem aus dem Film „Ocean's Eleven“ mit George Clooney und Brad Pitt. Das Bellagio sei nicht unbedingt ein Name, den man erwartet habe, sagte Andrew Amoils, der Leiter der Forschungsarbeiten bei New World Wealth, dem US-Nachrichtenportal „CNBC“. „Aber viele Reiche checken dort gerne ein.“ Die Top 5 im Überblick:

Platz 1: The Bellagio, Las Vegas

Mit fast 4000 Zimmern ist das The Bellagio am berühmten Las Vegas Strip eines der größten Hotels der Welt. Neben einem Kasino verfügt das Anwesen über zwei Hochzeitskapellen, einen See, eine Ladenpassage und diverse gehobene Restaurants, darunter auch ein Sterne-Restaurant. Die größte Suite hat mehr als 1200 Quadratmeter und kostet im Schnitt 6199 US-Dollar pro Nacht – umgerechnet rund 5500 Euro. „Normale“ Zimmer sind ab 199 US-Dollar (ca. 175 Euro) buchbar.

Weltbekannt ist das Luxushotel auch für seine Wassershow, die Fountains of Bellagio

Foto: The Bellagio

Mehr Fotos und Bewertungen finden Sie hier

Platz 2: The Plaza, New York

Ebenfalls als Filmkulisse bekannte ist das The Plaza am Central Park. In dem herrschaftlichen Gebäude, das Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, steigt gerne der internationale Jetset ab. Allerdings bekommt man auch mit noch so viel Geld kein Zimmer mit Parkblick: Ab 2005 wurden alle Räume mit Blick zum Central Park und zur 5th Avenue in Eigentumswohnungen umgewandelt, und die verbliebenen 348 Hotelzimmer gehen alle zur 58. Straße raus. Luxuriös sind die Zimmer und Suiten aber allemal, genauso wie der großzügige Wellnessbereich und die Restaurants und Bars im Hause.

Das The Plaza am Central Park. Die Hotelzimmer liegen auf der anderen Gebäudeseite

Foto: getty Images

Mehr Fotos und Bewertungen finden Sie hier

Platz 3: Mandarin Oriental, London

Am Londoner Hyde Park liegt das Mandarin Oriental (siehe großes Foto oben), das von seinen Gästen neben der schönen Lage besonders für seinen exzellenten Service gelobt wird. Ein Aufenthalt ist definitiv nichts für Menschen mit schmalem Budget: Das günstigste Zimmer kostet ab 510 Pfund (645 Euro) pro Nacht, und die Preise für die größten Suiten im Hotel erfährt man nur auf Anfrage.

Mehr Fotos und Bewertungen finden Sie hier

Platz 4: Hotel du Cap-Eden-Roc, Antibes

Mit seiner spektakulären Lage an der Côte d'Azur punktet dieses Luxushotel natürlich nicht allein. Ein Gast schreibt in seiner Bewertung bei Tripadvisor: „Top geschultes Personal. Perfekter Helikopter-Shuttleservice. Diskretion oberstes Gebot. Unbedingt eigene Villa mit Pool im Park buchen.“ Ab 550 Euro aufwärts kostet eine Nacht, die Eden-Roc-Suite mit eigenem Jacuzzi auf der Meerblick-Terrasse ist für 4900 Euro pro Nacht zu haben.

Das Hotel du Cap-Eden-Roc liegt in einem Park in Antibes, auf der anderen Seite erstreckt sich das Meer

Foto: Tripadvisor

Mehr Fotos und Bewertungen finden Sie hier

Platz 5: Raffles, Singapur

Als „the place to be“ bezeichnet ein Gast das Raffles in Singapur. Bereits im Jahr 1887 eröffnete das im Kolonialstil erbaute Hotel erstmals seine Türen für Gäste und beherbergt heute 103 luxuriöse Suiten, diverse Bars und Restaurants und einen eleganten Spa-Bereich. Die Zimmerpreise beginnen bei etwa 600 Singapur-Dollar (ca. 400 Euro) und gehen je nach Kategorie der Suite rauf bis auf mehr als 10.000 Singapur-Dollar (ca. 6500 Euro).

Das Raffles ist ein herrschaftliches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert

Foto: Tripadvisor

Mehr Fotos und Bewertungen finden Sie hier

Kritik am Ranking

Das Ranking ist insofern mit Vorsicht zu betrachten, als dass klar scheint, dass große Hotels in der Umfrage häufiger genannt wurden als zum Beispiel kleinere Boutique-Unterkünfte. Auch neuere Hotels dürften eine geringere Chance gehabt haben, eine Stimme zu bekommen, weil sie einfach noch nicht so bekannt sind.

Zweifel gibt es auch daran, wie New World Wealth die Umfrageteilnehmer ausgewählt hat, bzw. wie genau der Begriff „reich“ hier definiert wird. Es handele sich beispielsweise um Leser von Luxusmagazinen, erklärt Unternehmenssprecher Andrew Amoils auf Nachfrage von TRAVELBOOK – nach ihrem tatsächlichen Vermögen wurden diese Personen allerdings nicht gefragt. Amoils schätzt den Besitz der Teilnehmer aber dennoch auf ein Vermögen von rund fünf Millionen US-Dollar (rund 4.400.000 Euro).

Nach eigenen Angaben finden sich in der Datenbank von New World Wealth insgesamt 150.000 Personen aus aller Welt.

TRAVELBOOK Escapes  – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen