Kiss Cam, Cupcakes, Central Park...

Die 9 romantischsten Orte in New York

Victoria Seifried kennt sich aus mit den romantischen Orten New Yorks. Denn in ihrem Roman „Liebe zum Nachtisch“ schickt sie ihre Protagonistin von Berlin in den Big Apple, um ihre große Liebe wiederzufinden. Für TRAVELBOOK hat die Romanautorin ihre ganz persönlichen Romantik-Hotspots in New York verraten.

Von Victoria Seifried

1. Magnolia Bakery

Die Törtchen in der Magnolia Bakery lassen Frauenherzen schon wegen des Sex-and-the-city-Bezugs höher schlagen. Ich würde allerdings vorschlagen, nicht die in der Serie gezeigte Filiale zu besuchen (Bleecker Street), sondern in der Filiale im Rockefeller Center nur ein paar Cupcakes (oder Cheesecake!) to go zu bestellen, dann über die 6th Avenue zum Central Park zu spazieren und dort ein romantisches Picknick zu machen. Adresse: Rockefeller Center, 1240 6th Ave, NY 10020

Cupcakes to go aus der legendären Magnolia Bakery

Foto: getty images

2. Das Rockefeller Center zur Weihnachtszeit

Im Dezember ist das Rockefeller Center natürlich allein schon wegen der Weihnachtsdekoration und den Lichtern romantisch. Besonders romantisch wird es dann auf der berühmten Schlittschuhbahn, allerdings nur für Romantiker(innen), die sich auch zwischen anderen turtelnden Pärchen wohlfühlen. Adresse: 45 Rockefeller Plaza, NY 10111

War schon oft Drehort für romantische Liebesfilme: die Schlittschuhbahn am weihnachtlichen Rockefeller Center

Foto: getty images

3. Das Restaurant Atera

Für die besondere Zweisamkeit: Das Restaurant Atera hat nicht viele Plätze und ist von außen auch zunächst gar nicht leicht zu finden (nur durch die Hausnummer, es gibt jedoch kein Schild, auf dem „Atera“ steht). Das Besondere: Das Essen wird direkt vor den Gästen zubereitet und so werden über zwanzig Gänge innerhalb von drei Stunden serviert. Ich würde sagen, das Atera ist etwas für Paare, die auf der Suche nach einem ganz besonderen Dinner in New York sind – nicht preiswert, aber sein Geld definitiv wert und durch die schummrige Luxusatmosphäre empfehlenswert für Romantiker(innen). Adresse: 77 Worth St, NY 10013

Atera dining room ready for service.

Ein von Atera Restaurant (@ateranyc) gepostetes Foto am

4. Freiluftkino im Brooklyn Bridge Park

Nichts ist romantischer als Freiluftkino. Gerade in der Abendluft des Sommers auf einer Decke im Park. Und wer die Nase voll von Manhattan hat, kann dazu nach Brooklyn fahren – es lohnt sich! Vom Brooklyn Bridge Park hat man nämlich nicht nur einen Blick auf die Leinwand, sondern auf die Skyline von Manhattan! Und wer es ganz furchtbar romantisch mag, der passt den Film „Dirty Dancing“ ab. Es werden nämlich ausschließlich Film-Klassiker gezeigt. Eintritt ist frei,  dafür muss man rechtzeitig da sein, um sich einen guten Platz zu sichern. Adresse: 334 Furman Street, NY 11201

Der New Yorker genießt Romantik auch gern mal in der Masse: Freiluftkino im Brooklyn Bridge Park

Foto: dpa picture alliance

5. New York Yankee Stadium

Zugegeben, die U-Bahn-Fahrt in die Bronx ist noch nicht wirklich romantisch, aber wenn man erst mal im Yankee Stadion sitzt und die Kiss Cam durch das Publikum streift – bei diesem Zeitvertreib in den Spielpausen müssen sich Paare, die sich plötzlich auf der großen Leinwand sehen, vor allen Augen und möglichst leidenschaftlich küssen – fühlt man sich wie in einem amerikanischen Film. Adresse: 1 E 161st ST, Bronx, NY 10451

6. Grand Central Terminal 

Schon das historische Gebäude lässt Romantik aufkommen. Die große Eingangshalle mit den hohen Decken, das Treiben des Bahnhofs, Paare, die sich vor Wiedersehensfreude in die Arme fallen oder verabschieden müssen – keine Frage, Bahnhöfen und Flughäfen wohnt Romantik inne. Grand Central Terminal mit seinem Alt-New-Yorker Charme übertrifft den JFK-Flughafen damit natürlich bei Weitem. Meine Protagonistin durchstreift den Bahnhof allerdings alleine – in der Hoffnung, ihre große Liebe zufällig wiederzutreffen. Adresse: 89 E 42nd ST, NY 10017

Romantischer Augenblick vor dem Grand Central Station

Foto: getty images

7. Central Park Zoo

Wer es lieber klassisch mag und die Romantik vielleicht für ein erstes Date noch nicht allzu sehr hochfahren will, der geht in den Central Park Zoo. Gemeinsame Spaziergänge sind schließlich immer romantisch und wenn man dabei noch etwas zum Gucken hat, umso besser! Der Central Park Zoo spielt im Roman natürlich auch eine große Rolle, denn die Protagonistin bricht nachts dort ein, um ihre Schildkröte zu befreien. Adresse: 64th St and 5 Ave, NY 10021

8. Cocktails im Lotte New York Palace Hotel

Das New York Palace hat einen wundervoll romantisch beleuchteten Innenhof, in dem man im Sommer mit einem herrlichen Blick auf die St. Patricks Cathedral sitzen und außergewöhnliche Cocktails schlürfen kann. Adresse: 4555 Madison Ave, NY 10022

9. New York by Night

Wenn es etwas touristischer sein darf, dann würde ich eine klassische Hop-on-hop-off-Tour durch die Stadt empfehlen – allerdings bei Nacht. Selbst die 5th Avenue wird im Dunkeln romantisch, wenn ihre vielen Lichter leuchten, ganz zu schweigen vom Times Square. Der Bus überquert sogar die Manhattan Bridge und so hat man einen furchtbar romantischen Blick auf den East River und die Skyline von Manhattan. Meine Protagonistin unternimmt nach ihrem großen Radiointerview, in dem sie den Suchaufruf nach ihrer verschollenen Liebe startet, auch genau diese Bustour.

New York bei Nacht – romantischer geht's kaum!

Foto: getty images

Victoria Seifrieds Roman „Liebe zum Nachtisch“ (400 Seiten, 8,99 Euro) ist im August im Heyne Verlag erschienen (siehe auch Kasten in der rechten Spalte).

Mehr Reise-Storys gibt's bei TRAVELBOOK BlogStars.

Hier geht's zu unserer Pinterest-Pinnwand MAGAZIN:

TRAVELBOOK Escapes – kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

Über die Autorin

Victoria-Louise Seifried wurde 1987 in Berlin geboren. Seit 2007 schreibt sie Gedichte und Kurzgeschichten, die sie auf Poetry Slams, Stand-up-Comedy-Bühnen und bei unterschiedlichen Kulturprojekten vorträgt.

Sie hat Psychologie studiert und Psychologische Diagnostik an der Universität Potsdam unterrichtet. Am Street College, einem sozialen Projekt des Gangway e.V. in Berlin, ist sie außerdem als Lehrerin tätig und unterstützt Jugendliche beim Erlangen ihres Hauptschulabschlusses.

„Liebe zum Nachtisch“ (400 Seiten, 8,99 Euro) ist ihr erster Roman.

Weitere Informationen hier im Internet.

Über „Liebe zum Nachtisch“

Helena steckt seit zwei Jahren in ihrer langweiligen Beziehung mit Rainer und einer handfesten „Quarterlife-Crisis“ fest. Bis Jeffrey kommt! Mit dem Halbamerikaner verbringt sie eine aufregende Nacht, doch er steigt am nächsten Morgen in den Flieger nach New York.

Unmittelbar nach Jeffreys Abreise wird Helena unter ihrem PAX-Kleiderschrank begraben – eine (im wahrsten Sinne) erdrückende Situation, die einen Wendepunkt in ihrem Leben markiert: Sie beschließt, ihrem Alltag einen Ruck zu geben und reist in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, um nach Jeffrey zu suchen.

Doch nur anhand seines Vornamens wird es schwierig, Jeffrey in der Weltmetropole aufzuspüren. Eine aufregende Suche beginnt, bei der Helena nicht nur ihre Liebe zu New York Cheesecake entdeckt.

Weitere Informationen hier auf der Verlagsseite.

Foto: Heyne Verlag

Travel-Tipps von

Die besten Hotels in New York

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen