Wie hat er das geschafft?

Mann flog für nur 280 Euro First Class rund um die Welt

Einmal um die Welt reisen, in der First Class, also mit allem Komfort und ohne lästiges Schlangestehen – diesen Traum hat sich Sam Huang erfüllt. Das Unglaubliche: Der Trip im Wert von rund 55.000 Euro (!) hat ihn nur schlappe 280 Euro gekostet. Mit welchem Trick er das geschafft hat...

Singapur, New York, Melbourne, Mauritius, Dubai, Mailand – das sind nur ein paar der 14 Städte, die Sam Huang innerhalb von drei Wochen bereiste. Und zwar nicht in der Holzklasse, sondern in der luxuriösen First Class von Emirates, die ihm allerlei Annehmlichkeiten bescherte, etwa: feinstes Bord-Menü, grenzenlose Champagner-Vorräte, eine exklusive Privat-Suite, die sonst nur Superreichen und Celebritys vorbehalten ist – und sogar über eine eigene Dusche verfügt.


280 Euro für eine Luxus-Weltreise

Diesen Luxus gibt es natürlich nicht geschenkt. Wobei: Im Fall von Sam Huang könnte man es fast so nennen. Umgerechnet nur rund 280 Euro hat der Unternehmer, der in den USA die Firma Topmiles betreibt, für seinen Traumtrip hingeblättert – und einen Haufen Prämienmeilen. Doch Huang hat keinen Vielfliegerstatus, die Meilen also nicht aktiv angesammelt, sondern geschenkt bekommen: als Willkommensprämien von verschiedenen Banken, bei denen er in den vergangenen Monaten verschiedene Kreditkartenverträge abgeschlossen hat und die ihm in der Summe 100.000 Meilen bei Alaska Airlines brachten.

Die Fluglinie selbst ist Partner von Emirates, wodurch er seine Meilen dort einlösen konnte. Huang gibt auf seiner Website selbst zu, dass es etwas kompliziert gewesen sei und er mehrere Lücken im System ausgenutzt habe. Eine davon: Bei Alaska Airlines war es möglich, ohne weiteres Zwischenstopps auf einer Route einzufügen, die ihn nichts extra kosteten. Die meisten Airlines haben dafür eigentlich bestimmte Regeln im System, welche das verhindern. Bei Alaska Airlines war dies nicht der Fall. Huang schaffte es also, seinen Trip mit minimalem Geldeinsatz so zu erstellen, dass es für den Computer wie nur eine Strecke aussah.

Ungefähr ein Jahr hat es gedauert, bis er das alles herausgefunden hatte, zitiert ihn „Mashable“.

Am Ende wurde Huang nicht nur auf luxuriöseste Weise quer über den Globus befördert, ...

One of my favorite #waterfront in the world #Sydney #sydneyoperahouse #selfiesaturday #travel #picoftheday #Australia

Ein von Sam Huang (@intotheplane) gepostetes Foto am

Met a #Maori while running in #Taiwan. A belated #throwback #selfiesaturday. #travel #picoftheday #instatravel

Ein von Sam Huang (@intotheplane) gepostetes Foto am

... sondern auch an den verschiedenen Flughäfen Zugang zur First-Class Lounge gewährt, was ihm lästiges Schlangestehen oder Einsteige-Gedränge ersparte. Priority Boarding und zuvorkommender Service waren bei diesem Reisepaket natürlich inklusive.

Living room with a view #oneworld #Helsinki #lounge #travel #picoftheday #businessclass #sundayfunday

Ein von Sam Huang (@intotheplane) gepostetes Foto am

Anleitung zum Nachmachen

Auf seinem Instagram-Account mit dem treffenden Namen „Into The Plane“ (deutsch: „ins Flugzeug“) teilt er seine unglaublichen Erfahrungen mit seinen Fans und postet Fotos, die ja eigentlich neidisch machen könnten. Doch dafür gibt es keinen Grund: Huang gibt auf Topmiles eine genaue Anleitung dafür, wie man sich mit möglichst wenig Geld einen Traumtrip organisiert – mit Tricks und Tipps, worauf dabei zu achten ist. Dort erinnert er auch an monatliche Gebühren und Mindest-Ausgaben, die auf Kreditkarteninhaber zukommen. Die Lücke, die er für seine Wahnsinns-Buchung ausgenutzt hatte, ist allerdings mittlerweile geschlossen.

Hier finden Sie ein Video zur Luxus-Weltreise von Huang:

Hier kostenlos bei TRAVELBOOK Escapes anmelden und bis zu 70 Prozent beim Urlaub sparen.

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen