Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Bangkok

Alte Tempel, neue Hochhäuser, sechsspurige Autobahnen, Paddelboote auf lauschigen Kanälen, Luxusrestaurants und Garküchen, riesige Shoppingcenter und kleine Marktstände: Bangkok ist eine chaotische Stadt zwischen Tradition und Moderne.

Christine Kensche Von Christine Kensche

Am besten läuft man einfach drauf los und verliert sich in dem hektischen Labyrinth. Wer Besinnung sucht, kann sich einen Tempel anschauen – davon gibt es in Bangkok mehr als 400. Zu den schönsten zählt der Wat Benchamabophit, der "Marmortempel".

MEIN TIPP

Einen atemberaubenden Blick über Bangkok bietet die Sky Bar auf dem Lebua Hotel. Ein Besuch im 63. Stock empfiehlt sich besonders zum Sonnenuntergang. Die Getränke sind nicht ganz billig: Ein Cocktail kostet um die 15 Euro, eine Cola gibt's für 7,50 Euro – aber das ist die Aussicht wert. Die Bar ist täglich von 18 Uhr bis 1 Uhr nachts geöffnet, Abendgarderobe ist hier angesagt. (http://www.lebua.com/sky-bar)

WUSSTEN SIE, DASS...

... Bangkok wörtlich übersetzt „Dorf im Pflaumenhain“ heißt?

... in dem Chao Phraya, der durch Bangkok fließt, bis Anfang des 20. Jahrhunderts noch Krokodile schwammen? Wer sich traute eins einzufangen, bekam eine Belohnung von der Stadt ausgezahlt.

... dass das National-Heiligtum Thailands im Tempel Phra Kaeo, der sogenannte Smaragd-Buddha, eigentlich aus Jade besteht?

Lesen Sie auch: Die 1. interaktive Instagram-Reise durch Thailand

BLOSS NICHT...

... Müll, auch nicht das kleinste Papier, auf die Straße werfen. Die Stadt verteilt dafür Geldstrafen bis zu 50 Euro. Besonders in den Touristenvierteln wird streng kontrolliert.

Bangkok ist eine chaotische Stadt zwischen Tradition und Moderne. Alte Tempel gehören genauso zum Stadtbild wie sechsspurige Autobahnen und riesige Hochhäuser

Foto: Getty Images
VERANSTALTUNGEN

Songkran: Volksfest vom 12. bis 14. April
Feierlichkeiten zum Geburtstag der Königin: am 12. August
Loi Kratong: Lichterfest im November
Feierlichkeiten zum Geburtstag des Königs: am 5. Dezember

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Thai
Hallo/Guten Tag: Sa-wat-dee/Sa-wat-dee ka
Tschüs: Lah gorn
Ja/Nein: Chai/Mai
Bitte/Danke: Kor/Korp kun
Ich heiße…: Pom/Di-chan cheu (m/f)…
Hilfe!: Choo-ay doo ay!
Ich verstehe nicht: Pom/Di-chan mai kow jay (m/f)
Bitte bringen Sie die Rechnung: Kor bin noy
Ich hätte gern die Speisekarte: Kor Rai gahn ah-hahn noy
Wie viel kostet das?: Tow-rai?
Entschuldigung: Kor a-pai
Eins/Zwei/Drei: Neung/Sorng/Sahm

Auch interessant: Insider verraten ihre Geheimtipps für Bangkok

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Chakri-Gedenktag: 6. April
Thailändisches Neujahrsfest: 13. bis 15. April
Tag der Arbeit: 1. Mai
Krönungstag: 5. Mai
Mitte des Jahres Feiertag: 1. Juli
Asalha Puja (wichtigstes buddhistisches Fest): 22. Juli
Muttertag: 12. August
Chulalongkorn (Todestag des Königs Chulalongkorn): 23. Oktober
Vatertag: 5. Dezember
Tag der Etablierung der Konstitution: 10. Dezember
Silvester: 31. Dezember

Hier finden Sie die schönsten Hotels in Bangkok

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen