Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Stockholm

Stockholm liegt auf 14 Inseln in der Mündung des Malärensees in die Ostsee. Die schwedische Hauptstadt, das „Venedig des Nordens“, ist eine der schönsten Metropolen der Welt und zugleich eine der saubersten.

Von Maggie Riepl

Gesehen haben muss man die Kathedrale Storkykan und Kungla Slottet, das Schloss der Königsfamilie in der Altstadt Gamla Stan, die sich bis heute ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. Am Strandvägen im Nobelviertel Östermalm findet man prächtige Renaissancegebäude und Bürgerhäuser, die den Reichtum der Stadt zeigen. Und in Södermalm, dem ehemaligen Arbeiterviertel, hat sich heute ein junge hippe Szene angesiedelt. Am besten shoppt man dort im Stadtteil SoFo oder auf der Götgatan in Geschäften wie BikBok, 10,  Monki  oder Vila, die originelle Kleidung von jungen Designern verkaufen. Anschließend geht es auf einen Kaffee und eine Kanelbullar (Zimtschnecke) in eines der schicken Cafés.

MEIN TIPP

Den besten Blick auf Stockholm hat man bei einer Tour über die Dächer der Stadt. Gut gesichert mit Seilen und Karabinerhaken geht es auf ein ca. 50 Meter hohes Gerichtsgebäude. Am schönsten ist der Blick auf das Meer aus Giebeln und Türmchen am späten Nachmittag, wenn die Sonne die roten Altstadt-Dächer   besonders leuchten lässt. Einen Superblick hat man auch von der Bar des neuesten Museums „Fotografiska“, das auf mehreren Stockwerken wechselnde Ausstellungen zeigt. Wer Pralinen liebt, sollte zu „Ejes Choklad“ an der Erik Dahlbergsgatan 25. Die Besitzerfamilie Ardebäck versorgt auch das schwedische Königshaus mit Schoki. Den besten Kuchen der Stadt gibt es bei „Sundbergs“ am Jörntorget in der Altstadt. Probieren Sie die quietschgrüne  Prinzessinnentorte. Nett für einen abendlichen Drink ist das „Café Sture Stan“ nahe der Kathedrale. Die urige Kellerkneipe war früher ein Gefängnis.

Der Ericsson Globe – bis 2009 Globenarena oder Stockholm Globe Arena – wurde 1989 als größtes sphärisches Gebäude der Welt eröffnet. Die Arena hat einen Durchmesser von 110 Metern, eine Höhe von 85 Meter und bietet 16.000 Personen Platz

Foto: Getty Images
WUSSTEN SIE, DASS...

... Stockholm eine der zugänglichsten Hauptstädte der Welt ist? Im Jahr 2000 beschloss der Schwedische Reichstag, Stockholm für jedermann zugänglich zu machen. Öffentliche Transportmittel, Hotels und kulturelle Einrichtungen unterliegen strengen Auflagen zur Barrierefreiheit.

... viele Kaufhäuser und eine Reihe von Geschäften in den Einkaufsstraßen Stockholms sieben Tage in der Woche geöffnet haben?

... Astrid Lindgren in Stockholm gestorben ist? Im Museum, das nach ihr benannt wurde, kann man Pippi Langstrumpf und all die anderen Figuren aus ihren weltberühmten Kinderbüchern wiedertreffen.

... es  24.000 Inseln in den Stockholmer Schären gibt?

... der Nobelpreis jedes Jahr in Stockholm vergeben wird? Einzige Ausnahme: der Friedensnobelpreis. Der wird in Oslo verliehen.

... es eine preisgekrönte Stadtführung auf den Spuren von Stieg Larsson, dem früh verstorbenen Krimiautor gibt, bei der man die Stadt aus dem „Millennium“-Blickwinkel erleben kann? Die Führung wird mit Tatsachen und interessanten Geschichten garniert, die das reale Stockholm mit dem Stockholm der Romane verbindet.

Lesen Sie auch: Landonien – Das wohl kurioseste Mini-Land Europas

BLOSS NICHT...

... ein Privathaus ungefragt mit Schuhen betreten. In den Winter- und Herbstmonaten ist es in Schweden feucht und das Schuhwerk schmutzig. Daher immer fragen, ob die Schuhe ausgezogen werden sollen.

... die Ice Bar im Scandic Hotel besuchen, die mit ca. 20  Euro Eintritt zu teuer ist. Zumal man es dort trotz dicker Kapuzenjacke, die man am Eingang bekommt, maximal fünf Minuten aushält.

... in teuren schwedischen Restaurants Köttbullar essen (gibt’s billiger bei uns bei Ikea). Lieber in der „Sulehall“, der schönen Markthalle, essen.

Die Metro Stockholms ist nicht nur ein effizientes Verkehrsmittel – sondern mit ihren 110 Kilometern Strecke auch die längste Kunstausstellung der Welt: Mehr als 150 Künstler haben 90 der 100 Metrostationen dekoriert

Foto: Getty Images
VERANSTALTUNGEN

Valborgsmässoafton: Fest anlässlich der Walpurgisnacht im April
Stockholm Marathon: Sportliches Ereignis an einem Samstag Anfang Juni
Jazz Festival: im Juli im Skeppsholmen
Nobelpreisverleihung: am 10. Dezember in der Stadthalle

SPRACHFÜHRER

Deutsch: Schwedisch
Hallo/Guten Tag: Hej/God dag
Auf Wiedersehen: Hej då
Ja/Nein: Ja/Nej
Bitte/Danke: Ingen orsak/Tack
Ich heiße…: Jag heter…
Hilfe: Hjälp
Ich spreche kein Schwedisch: Jeg taler ingen svenska
Die Rechnung, bitte: Notan, tack
Was kostet…?: Vad kostar...
Prost!: Skål!
Entschuldigung: Ursäkta
Eins/Zwei/Drei: Ett/Två/Tre

FEIERTAGE

Neujahr: 1. Januar
Heilige Drei Könige: 6. Januar
Walpurgisnacht: 30. April
Tag der Arbeit: 1. Mai
Christi Himmelfahrt: 39 Tage nach Ostersonntag
Schwedischer Nationalfeiertag: 6. Juni
Midsommardagen: Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni
Weihnachten: 25. bis 26. Dezember

Die besten Hotels in Stockholm finden Sie hier

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen