Kein Wunder, dass was kaputt geht

So rücksichtslos geht man am Airport mit dem Gepäck um

Ein Video, aufgenommen am Flughafen in Riad, Saudi-Arabien, zeigt, wie Mitarbeiter der Airline Saudia am Airport mit dem Gepäck umgehen. Die Koffer werden ohne Rücksicht auf den Inhalt grob aufs Band oder gar an die Wand geschmissen.

Zu zweit packen die Flughafen-Mitarbeiter einen großen Koffer, einer links, einer rechts. Dann schleudern sie das Gepäckstück mit aller Kraft in Richtung Förderband. Der Koffer prallt gegen die Schutzwand, dreht sich noch mal und fällt dann wie ein nasser Sack auf das Band. So geht es Koffer für Koffer weiter. Noch weniger zimperlich sind die Männer bei kleineren Gepäckstücken. Und jedes Mal tut es einen lauten Schlag, wenn die Taschen und Koffer auf dem Förderband landen.

Das 90 Sekunden dauernde Video wurde am internationalen Flughafen Riad in Saudi-Arabien aufgenommen und auf der Plattform LiveLeak hochgeladen. Der User, der den Clip erstellt und gepostet hat, schreibt darunter: „Es sieht aus, als wollten sie unbedingt etwas kaputt machen.“ Einige der Gepäckstücke, die im Video zu sehen sind, scheinen Sperrgut zu sein und wurden extra in Folie verpackt. Doch auch diese Teile werden ohne Rücksicht auf Verluste von den Angestellten aufs Förderband geworfen.

Einige Gepäckstücke sind in Folie verpackt, vermutlich weil sie fragile Gegenstände enthalten. Den Flughafen-Mitarbeitern scheint das völlig egal zu sein.

Foto: Screenshot LiveLeak

Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, wurden nach der Veröffentlichung fünf Mitarbeiter des Flughafens gefeuert, darunter auch zwei  Verantwortliche. Die saudische Flugaufsichtsbehörde teilte mit, dass man den Vorfall bedauere und ein solches Verhalten keinesfalls tolerieren werde.

Wenn Sie meinen, dass so etwas an deutschen Airports ganz bestimmt nicht vorkommt, liegen Sie falsch. Wie BILD.de berichtete, postete eine Facebook-Userin im vergangenen Oktober ein Video vom Berliner Flughafen Tegel. Es zeigt, wie ein Mitarbeiter die Koffer zum Teil aus einem Meter Höhe auf ein Förderband fallen lässt.

Wenn Sie das nächste Mal in den Urlaub fahren, sollten Sie also gut überlegen, ob sie den teuren Rasierer oder die Flasche Wein vom Urlaubsort wirklich in Ihren Koffer packen...

Lesen Sie weitere Reise-Storys bei TRAVELBOOK BlogStars:

Kennen Sie schon Pinterest? Folgen Sie unserer Pinnwand MAGAZIN auf Pinterest:

Kennen Sie schon TRAVELBOOK Escapes? Kostenlos anmelden und bis zu 70 Prozent beim Traumurlaub sparen.

Folgen Sie TRAVELBOOK auf: Facebook | Twitter | Google + | Instagram | Pinterest

7 Urlaubsdeals bei TRAVELBOOK Escapes

Reise planen

  1. Hotel
  2. Mietwagen
  3. Bahn
  • Hotelsuche
    powered by
    Hotel-Suche
    Reisetermin
    Formular absenden
  • Suche Mietwagen
    powered by
    Mietwagen-Suche
    Abholort
    Rückgabeort
    Abholdatum
    Rückgabedatum
    Formular absenden Weitere Optionen
  • Suche Bahn
    powered by
    Bahn-Suche
    Von
    Nach
    Hinfahrt
    Rückfahrt
    Formular absenden Weitere Optionen