Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Natur, Wellness und Yoga

Der ultimative Erholungsguide für Qatar

Inmitten des Persischen Golfs befindet sich ein kleines, quirliges Land: Qatar. Geschäftiges Treiben, eine wachsende Skyline und stetiger Wandel prägen die an Saudi-Arabien grenzende Halbinsel. Doch zwischen heißem Wüstensand, bunten Märkten und schillernden Wolkenkratzern gibt es sie, die kleinen Erholungsoasen. Wo die Highlights zu finden sind, zeigen wir hier.

Wellness und Entspannung

Erholung bedeutet für Sie ganz klassisch im Spa zur Ruhe zu kommen? Good News: ob in der Mittagspause eines Businessmeetings, während eines Sightseeing-Trips oder auf der Suche nach einer Zuflucht vor dem heißen Wüstenklima, Qatar wartet mit unzähligen Bädern und luxuriösen Wellnesstempeln auf, um Körper und Seele zwischendurch baumeln zu lassen.

Vor allem in Doha reiht sich ein himmlisches Spa an das nächste. Soll es das von Marcel Wanders durchdesignte ESPA im District West Bay Lagoon sein, in dem man zwischen pinken Mosaikböden und –wänden sowie Swarovskikristallen im Hammam, Female- oder Male-Spa entspannt?

DasDiva Lounge Spa hingegen, ist im Vergleich zu den vielen Luxus-Spas der großen Hotels die etwas günstigere Alternative und bietet an fünf Standorten rund um und in Doha ein großes Angebot an Massagen, Behandlungen und Paketen. Oder doch lieber in das familienbetriebene Airada Thai Spa mit klassischer Thaimassage und anderen wunderbaren Verwöhnprogrammen inmitten der künstlichen Urlaubsinsel The Pearl? Sie haben die Qual der Wahl!

The Pearl

Wer keine heißen Bäder oder Rosenölmassagen braucht, um sich zu entspannen, findet an den traumhaften Sandstränden rund um Doha seine Ruhequelle. Kleine Inseln, spektakuläre Korallenriffe und luxuriöse Traumresorts laden zum Verweilen und Entdecken ein. Highlight ist dabei die künstliche Urlaubsinsel The Pearl.

Mit einem Hauch von mediterraner Lebensart verzaubert die sogenannte arabische Riviera mit quirligen Cafés, Gourmetrestaurants und eleganten Unterkünften verschiedenster Art. Besonders bezaubernd: im Qanat Quartier mit seinen Kanälen und bunten Häuserfassaden muss man zweimal überlegen, ob man nicht doch in Venedig gelandet ist.

Niya Yoga Studio

Für alle, die Erholung lieber im herabschauenden Hund oder Sonnengruß suchen, lädt das moderne und liebevoll eingerichtete Niya Yoga Studio im Herzen von The Pearl mit Yogaklassen, Meditationskursen und verschiedenen Veranstaltungen rund um Ernährung, Heilung und Meditation ein. Lust auf mehr? Powerfrau und Gründerin Jawaher al Awaher Niya bietet zusammen mit ihrem Team auch Kurse für angehende Yoga-Lehrer an.

Corniche

Wer sich einfach nur nach etwas frischer Luft und einem ausgedehnten Spaziergang sehnt, der flaniert die Corniche, die sieben Kilometer lange Promenade des Doha Bays, entlang. Die Grünanlagen im Aspire Park oder dem Museum of Islamic Art Park samt toller Aussicht auf die beeindruckende Skyline der Stadt, laden zum Verweilen ein. Gesäumt von Cafés, Restaurants und Sportanlagen, herrscht hier bei Sonnenuntergang eine ganz besondere Atmosphäre!

Shoppingmalls und Märkte

Für alle, die sich vor allem bei einem ausgiebigen Shoppingtrip so richtig entspannen, bietet Qatar nahezu unzählige Einkaufsmöglichkeiten. Hier haben Sie die Qual der Wahl zwischen zahlreichen klimatisierten und teils aufwändig designten Malls und Ladenzeilen, wie etwa dem Doha City Centre, der Lagoona Mall oder dem Hyatt Plaza. Wenn die Füße müde werden, lässt es sich bei einem Kahwa, einem klassischen mit Kardamom verfeinerten Kaffee in einer Tasse ohne Henkel in einem der zahlreichen Cafés, bestens erholen.

Besonders beeindruckend ist ein Besuch auf einem Souq, einem traditionellen arabischen Markt. Der Souq Waqif in Doha ist der Bekannteste in Qatar. Hier können Gewürze, Stoffe, Teppiche und andere Souvenirs bei orientalischen Klängen und Gerüchen erstanden werden. Ein absolutes Muss!

Zekreet Beach

Genug von Luxus und geschäftigen Städten? Dann ist ein Abenteuertrip an den abgelegenen Zekreet Beach in der Nähe von Dukhan an der Westküste Qatars genau das Richtige. Nicht weit von Film City, einem alten Film-Set, liegt dieser naturbelassene Strand mit spektakulären vom Wind geformten Felsformationen und kristallklarem Wasser etwa 50 Kilometer westlich von Doha.

Mit etwas Glück sieht man hier das größte einheimische Säugetier von Qatar, die Gabelschwanzseekuh, auch Dugong genannt. Achtung: Reisende sollten unbedingt genug Wasser und Proviant einpacken – es gibt weder Tankstellen, Supermärkte noch asphaltierte Straßen in der nahen Umgebung. Belohnt wird man dafür mit jeder Menge Stille, Natur und Entspannung – ein Paradies für Ruhesuchende und Wassersportbegeisterte!

Chaur al-Udaid

Wer die Vorzüge von Wüste und Meer zugleich genießen möchte, den erwartet etwa 60 Kilometer südöstlich von Doha eine atemberaubende Wasser- und Dünenlandschaft: das Binnenmeer Chaur al-Udaid, das 2008 zum UNESCO Naturreservat erklärt wurde. Keine Straßen oder Wege führen an diesen einzigartigen Ort und so wird bereits der Weg querfeldein über die Dünen zum besonderen Erlebnis. Kein Wunder, dass sich hier seltene Tierarten besonders wohlfühlen. Fotoapparat für spektakuläre Sonnenauf- und untergänge, Schildkröten, Flamingos und Co. bereithalten!

Mangrovenwälder von Al Thakira

Für ein wenig Abwechslung von der weiten Wüstenlandschaft und Entspannung in der Natur sorgen im Norden Qatars die grünen Mangrovenwälder nahe der Küstenstadt Al Khor. Sie beherbergen eine Vielzahl von Vogelarten, die sich am besten von einem Kajak aus beobachten lassen. Vorkenntnisse sind dazu nicht nötig – die Lagune ist flach und somit leicht passierbar.


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für