Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

VIELSEITIGES MIAMI

Kennen Sie diese fünf Facts, die Miami einzigartig machen?!

Für die meisten steht Miami für Strandpromenaden, türkisblaues Wasser und Prominentenhotspots. Doch Miami hat noch viel mehr zu bieten! Wir haben fünf interessante Facts zusammengestellt, die die sonnige Stadt einzigartig machen.

Miami ist die Stadt mit den meisten kubanischen Einwohnern außerhalb Kubas

Der Stadtteil „Little Havana“ spiegelt kubanische Kultur mitten in Miami wider. Schlendern Sie auf der malerischen Straße Calle Ocho, schauen Sie den Zigarrenherstellen beim Zigarrenrollen zu und lauschen Sie lateinamerikanischer Musik in einer der vielen Cafés und Bars.

Auch kulinarisch hat Little Havana einiges zu bieten. Probieren Sie traditionelle kubanische Küche im Versailles Restaurant. Ebenfalls ein absolutes Muss sind die schrägen und umso leckereren Eisvariationen wie beispielsweise Crazy Peanut, Pumpkin oder Coca-Cola bei Azucar Ice Cream.

Kunst und Kreativität. Miami hat ein pulsierendes Künstlerviertel

Wer moderne Kunst mag, wird das Design District und den Stadtteil Wynwood lieben. Das Institute for Contemporary Arts in Miamis Design District stellt zeitgenössische Werke von aufstrebenden Künstlern der Region aus. Im Perez Museum of Arts (PAMM) kann man neben moderner Kunst auch eine atemberaubende Aussicht über Downtown Miami genießen. Beide Museen haben alles, was Kunstliebhaber sich wünschen.

Zusätzlich sind die Wynwood Walls mit ihren immer wechselnden Streetart-Werken die perfekte Location für ein einzigartiges Urlaubsfoto. Der bekannteste Wynwood-Künstler ist Stephard Fairey, Erschaffer des verbreiteten „OBEY“ Schriftzuges.

Miamis zahlreiche historische Gartenanlagen erzählen Geschichte

Die historischen Gärten und Gebäude sind ein absolutes Muss. Im südlichen Wohnviertel Coconut Grove liegt der Kampong Botanical Garden, in dem eine bunte Vielfalt an exotischen Pflanzen und Früchten wächst. Besucher können unter Mangobäumen picknicken oder bei einer Führung mit einem Botaniker wissenswertes lernen.

Nicht weit befindet sich im norditalienischen Baustil die Villa Vizcaya. Sie verbindet Extravaganz und geometrische Gärten auf dem vier Hektar großen Anwesen. Etwas außerhalb, im Norden von Miami, steht seit dem 12. Jahrhundert das Ancient Spanish Monestary. Die spanische Klosteranlage ist die älteste in den Vereinigten Staaten und beeindruckt mit eindrucksvollen Säulengängen und versteckten Gärten. Die perfekte Oase für einen entspannten Nachmittag.

Der Everglades Nationalpark ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Krokodile und Alligatoren koexistieren

Durch spezielle Drüsen auf der Zunge können Krokodile im Salz- und Süßwasser leben, während Alligatoren ausschließlich in Süßgewässern zu Hause sind. Jedoch sind die Everglades nahe Miami der einzige Ort weltweit an dem die Reptilien gemeinsam bestehen. Im 1,5 Million Acres großen Nationalpark können Besucher Krokodile und Alligatoren beobachten sowie viele weitere Tier- und Pflanzenarten bestaunen.

Im Shark Valley haben Sie die Möglichkeit mit einem Leihfahrrad ein Teil des Parks selbstständig zu erkunden. Es ist dann auch nicht ungewöhnlich, dass Ihnen der ein oder andere Alligator über den Weg läuft. Wem dies zu abenteuerlich ist, kann alternativ eine rasante Sumpfboot-Tour über die Sümpfe der Everglades machen. Aber lassen Sie schön die Hand im Boot!

Miami ist die perfekte Stadt zum Schlemmern und Shoppen

Die Stadt hat auch für Shopping Liebhaber einiges zu bieten. Besuchen Sie eine der vielen Malls wie das Lincoln Road Mall in Miami Beach oder die Luxus-Einkaufszentren in Bal Harbour und dem Design District. Foodies kommen in Miamis Gastro-Szene ebenfalls voll auf ihre Kosten, besonders bei den vielen Food-Hallen.

Im St. Roch Market verkaufen 12 verschiedene Köche an Ständen ihre Köstlichkeiten.  In Downtown Miami, Brickell Stadtzentrum bietet la Centrale seinen Besuchern italienisch inspirierte Restaurants, Bars, Cafés, Märkte und einen Weinshop. The Wynwood Yard kombiniert kreative Gerichte und Drinks mit unterhaltsamen Musikveranstaltungen in einer außergewöhnlichen Umgebung.

Joe’s Stone Crab Take-Away ist in Miami eine Institution und die Stone Crabs eine absolute Delikatesse.  In der köstlichen Taqueria, bekannt als Taco Stand, finden Gäste hinter einer geheimen Tür das japanische Sushi-Restaurant Hiden. Ein weiteres einzigartiges Gastro-Erlebnis ist das rein pflanzliche, vegane Restaurant Plant Miami in Miami Beach.


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für