Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Heiliger Berg trifft auf subtropische Inselkette

Shizuoka und Okinawa – Japan im Doppel einfach unschlagbar

Die perfekte Reisekombination für Ihren nächsten Japanbesuch: Okinawa (links im Bild) & Shizuoka (rechts im Bild)
Die perfekte Reisekombination für Ihren nächsten Japanbesuch: Okinawa (links im Bild) & Shizuoka (rechts im Bild)Foto: Visit Okinawa & Explore Shizuoka

Japan wartet ohne Frage mit vielen reizvollen Attraktionen auf Sie. Mit einem Besuch in Shizuoka und auf Okinawa ergibt sich jedoch eine fantastische Reisekombination, die alles bietet, was einen abwechslungsreichen Japan-Urlaub ausmacht: spektakuläre Berg- und Vulkanlandschaften, Wasserfälle, Grüntee- und Wasabifelder so weit das Auge reicht, alte Handelswege und kulinarische Highlights verbunden mit atemberaubenden Stränden, traumhaften Tauchgründen sowie einer ganz eigenen spannenden Natur, Kultur und Geschichte. Lassen Sie sich inspirieren.

1. Nature at its best

Shizuoka ist die Heimat des heiligsten aller Berge in Japan – dem Mt. Fuji. Mit seinen 3.776 m ist er nicht nur der höchste Berg Japans, sondern auch ein ganz besonderes Wahrzeichen. Jeder Japaner besteigt den Mt. Fuji wenigstens einmal in seinem Leben. Von Shizuoka aus gibt es drei Wanderrouten hinauf auf den Gipfel. Um den Berg ranken sich fantastische Geschichten. Er dient als künstlerische Inspirationsquelle und als Lieferant reinsten Quellwassers, was in Shizuoka für besonders schmackhafte Speisen, den berühmten Grüntee, aber auch für die Produktion von qualitativ außergewöhnlich hochwertigem Sake, Bier und Whiskey genutzt wird. Zu Ehren des heiligen Berges gibt es im Städtchen Fujimoniya am Fuße desselben das Mt. Fuji World Heritage Center, was nicht nur architektonisch ein Highlight darstellt, sondern auch alle Erzählungen und Wissenswertes zu diesem magischen Ort in sich birgt.
Neben dem Mt. Fuji bietet die Präfektur Shizuoka alles, was das Herz eines Aktivurlaubers höher schlagen lässt: ein bergiges Hinterland mit dramatischen Schluchten, Hängebrücken, Radstrecken, spektakulären Golfplätzen, Seen, Wasserfällen und einen Geopark auf der Izu Peninsula.

Die Natur in Shizuoka bietet alles, was das Herz eines Aktivurlaubers höher schlagen lässt.
Die Natur in Shizuoka bietet alles, was das Herz eines Aktivurlaubers höher schlagen lässt.

Die Inselkette Okinawa, bestehend aus 160 Inseln, fasziniert Besucher zu Wasser und zu Land – Als eines der artenreichsten Korallengebiete der Welt mit über 250 Korallengruppen, zieht das Inselparadies Taucher aus der ganzen Welt an und beeindruckt mit klarem Wasser, einer magischen Unterwasserwelt und atemberaubenden Puderzucker-Stränden.
47 der Inseln sind bewohnt – Okinawa Hauptinsel mit der Hauptstadt und dem Flughafen Naha ist sicher die belebteste Insel.
Die umliegenden Inseln sind absolute Strand- und Naturparadiese, Iriomote und die Yanbaru Gegend sind größtenteils mit Dschungel und Mangrovenwäldern bedeckt, wodurch sich auch eine außergewöhnliche Tierwelt entwickeln und verbreiten konnte.
Ob es ein Tag am weißesten Strand Ostasiens sein soll, eine Kayaktour durch Mangrovenwälder oder Dschungelwanderungen mit unglaublichen Ausblicken und der Möglichkeit vieler Tierbeobachtungen, Aktivitäten- und Ausflugsangebote zu Wasser und zu Land gibt es reichlich auf Okinawa.
Jede Inselgruppe birgt ihre eigenen Besonderheiten und verführt mit ihrem unvergleichlichen Charme.

Die Inselkette Okinawa fasziniert Besucher zu Wasser und zu Land.
Die Inselkette Okinawa fasziniert Besucher zu Wasser und zu Land.

2. Das Geheimnis der Hundertjährigen auf Okinawa und warum es in Shizuoka besonders gut schmeckt

Auf Okinawa leben mit die ältesten Menschen der Welt – Die Präfektur ist aufgrund der langen Lebenserwartung ihrer Einwohner weltweit als eine der fünf „Blauen Zonen“ bekannt, in denen Menschen außergewöhnlich lange leben.
Nirgendwo werden die Menschen so alt wie im kleinen 3200 Einwohner Dorf Ogimi, das Dorf der Hundertjährigen.
Die Bewohner des Dorfes halten zusammen, gehen auch mit 95 Jahren noch zur gemeinsamen Turnstunde oder treffen sich zum Karaoke singen.
Das Geheimnis der Langlebigkeit ist mit Sicherheit die gesunde Ernährung, die Mentalität und die Lebensweise der Menschen auf Okinawa.
Zudem herrscht ein subtropisches Meeresklima und die Temperaturunterschiede im Laufe des Jahres sind gering, weshalb den Menschen alle Aktivitäten leichtfallen.
Umgeben vom wunderschönen Meer und der reichen Natur ist Okinawa ein äußerst gesegneter Ort zum Leben – Aber gehen Sie dem Geheimnis der langen Lebensdauer auf Okinawa doch mal selbst auf den Grund.

Als eine der fünf "Blauen Zonen" ist die Destination Okinawa für die lange Lebenserwartung ihrer Einwohner bekannt.
Als eine der fünf „Blauen Zonen“ ist die Destination Okinawa für die lange Lebenserwartung ihrer Einwohner bekannt.

Auch wenn die Menschen in Shizuoka nicht ganz so alt werden, so können sie sich zumindest glücklich schätzen, im „Culinary Paradise“ von Japan zu leben. Aufgrund der üppigen Natur und des milden Klimas zusammen mit dem höchsten Berg Japans und der tiefsten Bucht (Suruga Bay) ist Shizuoka das ganze Jahr über mit einer reichen Vielfalt an Agrarprodukten und Meeresfrüchten gesegnet.  Als größter Grünteeproduzent Japans ist Shizuoka  bereits bekannt, aber auch die Wasabi-Ernte beträgt hier die Hälfte der Gesamterträge im ganzen Land. Zudem werden  im Hafen von Shimizu 50 % der Thunfisch-Fänge verarbeitet und die seltenen Sakura Shrimps  fängt man ausschließlich in der Suruga Bay. Aber nicht nur im Wasser, sondern auch an Land bringt Shizuoka besondere Produkte hervor. Unter der Marke „Shizuoka Wagyu“ haben sich neun verschiedene Hersteller zusammengetan und bieten gemeinsam qualitativ besonders hochwertiges Rindfleisch an. Eine Food-Tour lohnt sich also auf jeden Fall.

Dass Shizuoka das "Culinary Paradise" Japans ist, beweist unter anderem dieses mehrgängige Dinner des Shimoda Tokyu Hotels.
Dass Shizuoka das „Culinary Paradise“ Japans ist, beweist unter anderem dieses mehrgängige Dinner des Shimoda Tokyu Hotels.

3. Traditionelle Handelsstraße und weltbekannte Kampfsportart

Neben uralten Tempeln und Schreinen sowie vielfältig gelebter Kultur hat man in Shizuoka die Möglichkeit ins Japan des 16. Jahrhunderts abzutauchen und auf der alten Handelsstraße „Tokaido“ zwischen Tokio und Kyoto/Osaka zu reisen. Ein großer Teil dieser ehemals sowohl politisch als auch wirtschaftlich immens wichtigen östlichen Küstenstrecke befindet sich in Shizuoka. Früher war der Weg natürlich weitaus beschwerlicher als heute, wo man sowohl mit dem Tokaido Shinkansen als auch mit der lokalen JR Tokaido Bahn die 53 Stopps der Reisenden besuchen kann. Der Künstler Hiroshige malte im 19. Jahrhundert eine Serie mit allen Stationen, wovon 22 sich in Shizuoka befinden. Heute kann man die Städte, die auf der Tokaido Strecke lagen, besuchen und die entsprechenden lokalen und kulturellen Orte sowie die reiche Natur genießen.

Eine Serie mit allen Stationen der traditionellen Handelsstraße "Tokaido" malte der Künstler Hiroshige im 19. Jahrhundert.
Eine Serie mit allen Stationen der traditionellen Handelsstraße „Tokaido“ malte der Künstler Hiroshige im 19. Jahrhundert.

Auch auf Okinawa werden Traditionen gepflegt – vor allem die Kampfsportart Karate, die hier ihren Ursprung hat, spielt da eine große Rolle.
Okinawa hatte einst blühende Handelsbeziehungen mit asiatischen Ländern, besonders mit China wegen seiner vorteilhaften geographischen Lage. Vor diesem historischen Hintergrund wurde die Selbstverteidigungskunst Kenpo aus China eingeführt und floss in die traditionellen Kampfkünste Okinawas mit ein – daraus ging dann Karate hervor, das sich über ganz Japan verbreitete.
Heute wird es von 130 Millionen Menschen aus 180 Ländern ausgeübt und ist sogar eine der bekanntesten Kampfsportarten der Welt geworden.
Karate erlangt Aufmerksamkeit als neue olympische Disziplin und wird als solche bei den Olympischen Spielen 2021 debütieren.
Besuchen Sie doch eine Karate-Schule in Okinawa, lernen Sie erste Schritte von den Meistern oder bilden Sie sich weiter in der bekannten und beliebten Kampfsportart– vielleicht schaffen Sie es selbst zu den nächsten Olympischen Spielen.

Eine bis heute gepflegte Tradition in Okinawa und mittlerweile auch im Rest der Welt: der Kampfsport Karate
Eine bis heute gepflegte Tradition in Okinawa und mittlerweile auch im Rest der Welt: der Kampfsport Karate

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann starten Sie doch noch heute mit Ihrer Reiseplanung. Die Flugverbindungen mit All Nippon Airways finden Sie hier und auch eine Liste der Reiseveranstalter die Shizuoka und Okinawa anbieten.

Themen


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für