Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

TRAUMURLAUB IN DEUTSCHLAND

Top 6 Geheimtipps rund um München und Umgebung

Die perfekte Kombination aus Abenteuer und Entspannung für Ihren Traumurlaub in Deutschland: München und Umgebung.
Die perfekte Kombination aus Abenteuer und Entspannung für Ihren Traumurlaub in Deutschland: München und Umgebung.Foto: unsplash.com

Sonnen und flanieren im Englischen Garten, schlemmen am Viktualienmarkt oder shoppen in der Kaufingerstraße – München ist als Hauptstadt Bayerns mit seinen vielen besonderen Sightseeing-Punkten ein absoluter Touristenmagnet. Millionen Menschen reisen jedes Jahr nach München, um die typisch bayerische Mentalität kennenzulernen – und sicherlich auch um das köstliche bayerische Bier zu trinken. Viele verbinden mit der Stadt bekannte Feste wie das Oktoberfest oder Orte wie die BMW-Welt. Doch München hat noch weitaus mehr zu bieten. Abseits der überlaufenen Sehenswürdigkeiten warten wunderschöne Ausflugsziele darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Entdecken Sie im Folgenden die schönsten Geheimtipps in und um München und lernen Sie das Hotel Erb als idealen Ausgangspunkt für Ihren Urlaub in der bayerischen Landeshauptstadt kennen.

Nur für kurze Zeit: 10% Rabatt auf Ihren Aufenthalt im Hotel Erb!

Auf alle Buchungen im Hotel Erb in diesem und im nächsten Jahr profitieren Sie als TRAVELBOOK-Leser*in bis Jahresende exklusiv von 10% Rabatt! Buchen Sie Ihren Aufenthalt für Ihren Traumurlaub in München und Umgebung dafür einfach unter diesem Link, der Rabatt wird Ihnen bei der Buchung automatisch abgezogen.

Der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge: das familiengeführte Hotel Erb in München

Haben Sie Lust, München und Umland mal von einer anderen Seite kennenzulernen als nur Oktoberfest, Viktualienmarkt und Co.? Dann verbringen Sie Ihren Deutschlandurlaub doch in der Hauptstadt Bayerns. Die perfekte Ausgangslage für Ihren Urlaub bietet Ihnen das Hotel Erb, ein 4-Sterne-Komforthotel mit modernen Zimmern, einer hervorragenden Küche und einer wunderschönen Spa-Welt.

Die ideale Unterkunft für Ihren Traumurlaub in München und Umgebung: Das Hotel Erb in Parsdorf.
Die ideale Unterkunft für Ihren Traumurlaub in München und Umgebung: das Hotel Erb in Parsdorf. Foto: Hotel Erb Parsdorf

Da das Hotel verkehrsgünstig im Münchner Osten im schönen Parsdorf liegt, können Sie bequem mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln die Innenstadt, aber auch das Alpenvorland erkunden. Bereits in 20 Minuten sind Sie vom Hotel aus am Hauptbahnhof. Vom S-Bahnhof Grub fahren Sie mit dem Regionalzug oder der S-Bahn zu zahlreichen Ausflugszielen.

Genießen Sie die köstliche Küche des Hotel Erb.
Genießen Sie die köstliche Küche des Hotel Erb.Foto: Hotel Erb Parsdorf

Neben der verkehrsgünstigen und ruhigen Lage sorgt das seit 1968 familiengeführte Hotel Erb mit ästhetischen und modernen Zimmern sowie der hervorragenden Küche im hoteleigenen Restaurant Almgrill für eine absolute Wohlfühlatmosphäre. Wenn Sie jetzt Lust auf Urlaub bekommen haben, fragen Sie am besten auf der Website des Hotels die Verfügbarkeit für Ihren Wunschzeitraum an.

Gewinnen Sie einen mehrtägigen Aufenthalt im Hotel Erb!

Gewinnen Sie einen einwöchigen Aufenthalt im Hotel Erb und lassen Sie Ihre Urlaubsträume wahr werden.
Gewinnen Sie einen viertägigen Aufenthalt im Hotel Erb und lassen Sie Ihre Urlaubsträume wahr werden. Foto: Hotel Erb Parsdorf

Mit etwas Glück haben Sie sogar die Chance, einen viertägigen Aufenthalt im Hotel Erb zu gewinnen. Zusätzlich können in vier verschiedenen Gewinnspielen Besuche zu beliebten Ausflugszielen rund um München ergattert werden: von Wellness- über Romantik- bis hin zu Aktiv- und Familienerlebnissen ist für jeden etwas dabei! Alles, was Sie zur Teilnahme an den Gewinnspielen tun müssen, erfahren Sie auf dem offiziellen Instagram-Account des Hotel Erb. Also machen Sie schnell mit und sichern Sie sich die Chance auf einen der Gewinne! 

Die sechs besten Geheimtipps in und um München

Zur Inspiration und Vorbereitung Ihres Traumurlaubs in Oberbayern finden Sie folgend die sechs besten Geheimtipps, mit denen Sie die Stadt München und das wunderschöne Seenalpenvorland erkunden können. Ob Kunst und Kultur, spannende Wanderungen oder ein echtes Waldabenteuer – hier kommen Groß und Klein ganz auf ihre Kosten.

1. Die beste Alternative zum Englischen Garten: der Westpark in München

Gut versteckt: Kaum zu glauben, dass sich dieses asiatische Prachtwerk in München befindet.
Gut versteckt: Kaum zu glauben, dass sich dieses asiatische Prachtwerk in München befindet. Foto: pixabay.com

Im Sommer tummeln sich zahlreiche Münchner am berühmten Eisbach im Englischen Garten, um sich mal schnell in der Mittagspause oder am Feierabend zu erfrischen. Die legendäre Eisbachwelle lockt nahezu das ganze Jahr über Surfer an und ist auch für Laien spannend zu beobachten. Aber auch im Herbst und Winter erfreut sich der Englische Garten aufgrund seiner Größe und seiner wunderschönen Biergärten großer Beliebtheit.

Ein Geheimtipp ist der Englische Garten deshalb längst nicht mehr. Wenn Sie das Münchner Grün abseits der ausgetretenen Pfade erkunden wollen, empfiehlt sich der wunderschöne Westpark im Stadtteil Sendling-Westpark. Dieser ist durch den Mittleren Ring in einen westlichen und einen östlichen Teil getrennt. Künstliche Hügel- und Tallandschaften sowie zwei liebliche Seen erinnern an die Landschaft des Alpenvorlandes. Im Westteil entführt Sie das Ostasien-Ensemble in einen anderen Kontinent. Alles hier ist so ästhetisch gestaltet, dass Sie sicherlich Hunderte Fotos machen werden. Machen Sie unbedingt auch einen Abstecher zur Seebühne, ​​einem halbrunden Amphitheater aus Naturstein.

Wem langsam der Magen knurrt, kehrt im Wirtshaus am Rosengarten mit Biergarten ein. Hier gibt es nicht nur den weltbesten Kaiserschmarrn, sondern auch besondere Jahreszeitenspecials im Herbst. Im Ostteil lockt das Bauwagencafé Gans am Wasser mit einem wunderschönen Biergarten direkt am Mollsee. Genießen Sie die Spätsommersonne bei Kaffee und Kuchen.  

2. Echte Wildschweine und jede Menge Abenteuer im Walderlebniszentrum Grünwald

Haben Sie jemals Wildschweine aus nächster Nähe beobachtet? Im Walderlebniszentrum Grünwald können Sie das nachholen und noch vieles mehr erleben.
Haben Sie jemals Wildschweine aus nächster Nähe beobachtet? Im Walderlebniszentrum Grünwald können Sie das nachholen und noch vieles mehr erleben.Foto: pixabay.com

Wunderschön im Grünen und recht abgeschieden von den überlaufenen Touristenpfaden liegt das Walderlebniszentrum Grünwald im Wald zwischen Grünwald und Straßlach. Hier können Sie nicht nur Wildschweine aus nächster Nähe beobachten, sondern auch ein echtes Abenteuer im Wald erleben. Ein schöner Weg führt Sie durch den Wald und bietet Kindern, aber auch Erwachsenen die Möglichkeit, an einzelnen Stationen die Geheimnisse des Waldes mit allen Sinnen kennenzulernen.

Über mehrere Jahrhunderte wurde der Grünwalder Sauschütt als Stützpunkt für bayerische Hofjagden genutzt. Wer tiefer in die Jagdgeschichte eintauchen möchte, besucht den königlichen Jagdpavillon von König Max II. aus dem Jahr 1863 im Walderlebniszentrum. Experten munkeln, dass hier sogar schon der französische Kaiser Napoleon auf der Rückkehr von seinem Russland-Feldzug eingekehrt sein soll.

Lust auf ein kleines Waldabenteuer? Wer nicht mit dem Auto fährt, kann das Erlebniszentrum auch bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Mit der S-Bahn fahren Sie bis Höllkriegelskreuth und fahren dann mit dem Bus 271 bis zur Haltestelle “Friedhof”. Hier führt Sie dann ein 10-minütiger Fußweg, der ausgeschildert ist. Übrigens liegt in unmittelbarer Nähe der Kletterwald München. Hier können Sie ebenfalls den Wald erkunden, allerdings in luftiger Höhe. Die perfekte Kombination für einen aktiven Tagesausflug.

3. Wandern und Schlemmen vor den Toren Münchens: das Kloster Andechs

Eine besondere Atmosphäre und kulinarische Gaumenfreuden erwarten Sie im Kloster Andechs
Eine besondere Atmosphäre und kulinarische Gaumenfreuden erwarten Sie im Kloster Andechs.Foto: pixabay.com

Was gibt es Schöneres, als sich nach einer gemütlichen Wanderung mit einem frisch gezapften Bier und einer leckeren Brotzeit verwöhnen zu lassen? Das Kloster Andechs auf dem “Heiligen Berg” am Ammersee ist für seine Klosterbrauerei weltberühmt und verspricht puren Genuss für Leib und Seele. Dieses Ausflugsziel ist am Wochenende recht beliebt, wenn Sie sich unter der Woche einen Tag dafür Zeit nehmen, können Sie ganz in Ruhe wandern und schlemmen.

Mit der S-Bahn oder dem Auto benötigen Sie ca. eine Stunde. Von Herrsching aus wandern Sie entlang des Kienbachs durch das Kiental. Die Stimmung hier ist fast schon märchenhaft: Ein verwunschener Wald mit einer markanten Schlucht, besondere Felsen, große Wurzeln und mehr warten darauf, von Ihnen und Ihren Kindern entdeckt zu werden. Besonders praktisch für Familien ist, dass der Weg nicht besonders steil und sogar größtenteils kinderwagenfreundlich ist.

Nach dem Aufstieg werden Sie mit einem herrlichen Ausblick auf die malerische Andechser Umgebung und die Bayerischen Alpen belohnt. Kehren Sie im Bräustüberl ein und kosten Sie das weltberühmte Andechser Bier. Wer möchte, stärkt sich ganz nach alter Tradition mit eigener Brotzeit. Im Bräustüberl gibt es aber auch ein großes Angebot an kalten und warmen bayerischen Spezialitäten aus der Region oder sogar selbstgemacht in der hauseigenen Klostermetzgerei. Ob Leberkäs oder gegrillte Haxe, die typisch bayerischen Gerichte müssen Sie probieren. Ein absolutes Gedicht sind auch die vielen Käse-Spezialitäten oder die Süßspeisen, wie zum Beispiel „Auszogne“.

Wer hierherkommt, genießt die besondere Gastfreundschaft des Benediktinerklosters, die eine lange Tradition mit sich bringt. Schon damals freuten sich Wallfahrer auf eine kräftigende Stärkung in der alten Pilgergaststätte. Wenn Sie Lust haben, diesen besonderen Ort zu erkunden, planen Sie am besten einen Tagesausflug ein. Wer nicht das Auto nutzt, erreicht Herrsching bequem mit der S-Bahn.

4. Nur ca. 1 ½ Stunden von München lockt das Alpen-Paradies Garmisch-Partenkirchen

Recht versteckt und wunderschön: der Rießersee in Garmisch-Partenkirchen.
Recht versteckt und wunderschön: der Riessersee in Garmisch-Partenkirchen. Foto: pixabay.com

Viele Urlauber aus München zieht es in die Berge. Insbesondere der bekannte Ski-Ort Garmisch-Partenkirchen lockt mit zahlreichen Wandermöglichkeiten, wunderschönen Badeseen und einer malerischen Fußgängerzone mit zahlreichen Restaurants zum Einkehren und Wohlfühlen. Mit dem Regionalzug sind Sie bereits in anderthalb Stunden am Ziel. Während Sie den Bergen immer näher kommen, genießen Sie eine wunderschöne Fahrt durch bayerische Ortschaften. Natürlich können Sie Garmisch-Partenkirchen vom Hotel Erb auch bequem mit dem Auto erreichen. Am Wochenende empfiehlt sich jedoch der Zug, damit Sie nicht im Stau stehen.

Auch in Garmisch-Partenkirchen gibt es noch echte Geheimtipps abseits der bekannten Touristenpfade. Der berühmte Eibsee ist Ihnen zu überlaufen? Dann besuchen Sie den Riessersee, der zwar kleiner ist, dafür aber mindestens genauso schön. Über einen kleinen Wanderweg erreichen Sie den See, der auf 785 Metern Höhe im Wettersteingebirge liegt. Wer nicht so gut zu Fuß ist, fährt mit dem Auto bis zur Aule Alm und läuft von dort das letzte Stück.  Am See erwartet Sie dann ein wirklich atemberaubendes Panorama mit einer Sicht auf den Kramer und Waxenstein. Spazieren Sie um den See und genießen Sie einen kühlen Drink auf der Terrasse des Hotels Riessersee. Sofern es das Wetter ermöglicht, können Sie sich anschließend sogar noch im kleinen Freibad erfrischen.

Natürlich darf anschließend ein kleiner Stadtbummel nicht fehlen. Während die Fußgängerzone in Garmisch mit vielen Geschäften eher modern ausgerichtet ist, erleben Sie im Ortsteil Partenkirchen noch die traditionelle Seite. Insbesondere die Ludwigstraße mit ihren vielen wunderschönen Häusern ist einen Besuch wert. Deutlich weniger überlaufen und ebenfalls sehr schön ist das Viertel rund um das bekannte Kinocenter Garmisch & Aspen im Lamm. Ganz in der Nähe erwartet Sie auch ein Paradies für Steak-Liebhaber: Das Steakhaus Zur Waffenschmiede ist ein echter Geheimtipp unter Einheimischen. Von außen sieht das Haus recht unscheinbar aus, innen erwartet Sie jedoch ein kulinarisches Paradies. Genießen Sie feinste Steaks, köstliche Ofenkartoffeln und vieles mehr in uriger Atmosphäre. Ein Mühlenrad und besondere Dekoration verleihen dem Restaurant einen besonderen nostalgischen Charme. 

5. Ein Geheimtipp für Kunstliebhaber: auf den Spuren bekannter Künstler in Murnau am Staffelsee

Die Pinakothek der Moderne in München gehört zu den größten Sammlungshäusern Europas. Vier Museen zu Grafik, Architektur, Kunst sowie Design befinden sich unter einem Dach. Keine Frage, dass die Pinakotheken deswegen zu den Top-Sehenswürdigkeiten von München zählen. Insbesondere am Wochenende schlendern hier jedoch viele Besucher durch die Kunsthallen. Wem das zu überlaufen ist, fährt lieber raus aus München in den Künstlerort Murnau am Staffelsee. Hier verbinden sich Kunst und Kultur mit einer malerischen Landschaft und dem lieblichen Charme des Ortes. Der Ort liegt auf der Strecke nach Garmisch-Partenkirchen und ist in knapp einer Stunde mit dem Auto oder dem Regionalzug zu erreichen.

Juwel im Münchner Alpenvorland: der liebliche Künstlerort Murnau am Staffelsee
Juwel im Münchner Alpenvorland: der liebliche Künstlerort Murnau am Staffelsee.

Murnau gilt als Ort der Inspiration zahlreicher namhafter Künstler. Insbesondere das Künstlerpaar Wassily Kandinsky und Gabriele Münter sowie Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin zogen ihre Inspiration aus der Region rund um den Staffelsee. Auf einem Kunstspaziergang durch Murnau können Sie an bedeutenden Orten der Künstler ihre Inspiration für Motive nachverfolgen. Vom Markt aus sind Sie zum Beispiel in knapp 10 Minuten am Münter-Haus, dem früheren Wohnhaus der Künstlerin Gabriele Münter. Dieses liegt etwas oberhalb von Murnau und bietet einen herrlichen Blick auf den Künstlerort. Hier können Sie das Schaffen der Künstlerin kennenlernen.

Auch das Schlossmuseum Murnau hält Spannendes und Wissenswertes über die Künstlerbewegung „Der Blaue Reiter“ bereit. Hier können Sie auch einige Werke der Künstler betrachten. Übrigens ist das Museum auch ein Geheimtipp für Kinder. Es gibt einige Stationen für junge Kunstliebhaber, an denen Kunst auf spielerische Weise entdeckt werden kann.

Wer sich danach etwas stärken möchte, findet in Murnau zahlreiche Möglichkeiten zum Einkehren. Ein absoluter Geheimtipp ist zum Beispiel der Schlossgarten direkt am Schlossmuseum. Hier genießen Sie tagsüber frischen Kuchen und Kaffee, abends ausgesuchte Gaumenfreuden in einer gemütlichen Atmosphäre. Wer sich typisch bayerische Küche wünscht, kehrt am besten im Grießbräu im Herzen Murnaus ein. Die Brauerei blickt auf eine lange Historie zurück, die sich in der urigen Atmosphäre der Braustube widerspiegelt. Bestellen Sie zum Bier am besten eine Brotzeit mit würzig-cremigem Obatzta und Brezen – ein Gedicht in der Kombination. Wer noch etwas Platz im Rucksack hat, sollte im Grießbräu-Laden unbedingt noch einen Bierlikör erwerben. Ein schönes Mitbringsel für Freunde und Verwandte!

6. Das Highlight in München: wunderschöne Seen in naher Umgebung

Wandern, Baden, Relaxen - Genießen Sie die wunderschöne Atmossphäre am Wörthsee.
Wandern, baden, relaxen – genießen Sie die wunderschöne Atmosphäre am Wörthsee. Foto: pixabay.com

In und um München laden zahlreiche traumhafte Seen zum Wandern, Biken, Baden und Entspannen ein. Das Schöne ist: Die meisten Seen sind auch bequem mit der S-Bahn oder dem Regionalzug zu erreichen und setzen keine lange Anfahrt voraus.

Als zweitgrößter See Bayerns lockt der Starnberger See, der rund eine halbe Autostunde südlich von München liegt und bequem mit der S-Bahn vom Hauptbahnhof zu erreichen ist. Durch seine komfortable Lage und sein schönes Ambiente ist er sowohl unter Münchnern als auch unter Touristen sehr beliebt. Vor allem am Wochenende ist hier recht viel los.

Ein geheimes Juwel ist deswegen der Wörthsee. Als einer der schönsten und saubersten Seen in Bayern ist er mindestens genauso schön wie der Starnberger See, dafür aber deutlich ruhiger. Unternehmen Sie eine Wanderung oder eine Fahrradtour rund um den See und erfrischen Sie sich anschließend in einem der Frei- und Strandbäder. Besonders empfehlenswert ist auch der Ruderboot-Verleih. Schippern Sie doch mal über das türkisblaue Wasser und lassen Sie den Alltag hinter sich. So fühlt sich Urlaub an!

Den Wörthsee erreichen Sie vom Hotel aus am besten mit dem Auto oder mit der S-Bahn-Linie 8 Richtung Herrsching. Steigen Sie in Steinebach aus und folgen Sie einfach den Schildern.

Perfekt für zwischendurch: Kraft tanken im Almdorf Spa des Hotel Erb

Vermutlich könnte man diese Liste noch ewig fortführen, denn in München und der Umgebung im Alpenvorland gibt es einfach so viele wunderschöne Ausflugsziele, die die perfekte Kombination aus Sport, Natur und kulinarischem Genuss bieten. Doch natürlich muss es im Urlaub nicht immer das volle Programm aus Sightseeing und Tagesausflügen sein. Klinken Sie sich ruhig einmal aus dem Programm aus und legen Sie einen Tag Pause ein. So lockt die vielfältige Wellnesswelt Almdorf Spa des Hotel Erb mit vielversprechenden Angeboten.

Genießen Sie Entspannung pur mit bester Aussicht im Almdorf Spa.
Genießen Sie Entspannung pur mit bester Aussicht im Almdorf Spa. Foto: Hotel Erb Parsdorf

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Aroma-Dampfbad, das gleich zwei Wege der Entspannung miteinander verknüpft? Wer im Alltag oft unter Kopfschmerzen und Verspannungen leidet, sollte unbedingt die Physiotherm-Infrarotliege ausprobieren. Infrarotstrahlen dringen bis zu 2 mm in die Haut ein. Dadurch können Muskelschmerzen, Kopfschmerzen und Verspannungen zuverlässig gelöst werden. Nehmen Sie sich am besten einen Tag Zeit, um die Saunawelt des Hotels in vollen Zügen auszukosten. Sie werden merken: Am Abend fühlen Sie sich tiefenentspannt und sind bereit für weitere Ausflüge in und um München.

Füße hoch und entspannen heißt es im Almdorf Spa, dem Wellnessbereich des Komforthotel Erbs in Parsdorf.
Füße hoch und entspannen heißt es im Almdorf Spa, dem Wellnessbereich des Komforthotel Erb in Parsdorf. Foto: Hotel Erb Parsdorf

Den perfekten Ausklang für aufregende Ausflüge, aber auch für ruhige Wellness-Tage bietet Ihnen das hauseigene Restaurant Almgrill. Hier werden Sie mit feiner alpiner Küche in charmanter Wohlfühlatmosphäre verwöhnt. Insbesondere die Grillspezialitäten versprechen absolute Gaumenfreuden.

Im Restaurant Almgrill des 4-Sterne Hotels kommen Feinschmecker auf ihre Kosten.
Im Restaurant Almgrill des 4-Sterne-Hotels kommen Feinschmecker auf ihre Kosten. Foto: Hotel Erb Parsdorf

Wer jetzt auch Lust bekommen hat, bayerische Spezialitäten und köstliches Bier im Kloster Andechs zu probieren oder sich auf die Spuren von Gabriele Münter im lieblichen Künstlerdorf Murnau am Staffelsee zu begeben, nutzt am besten seinen Resturlaub, um jetzt im Spätsommer oder Herbst ein paar Tage im schönen Hotel Erb in München zu verbringen.

Verpassen Sie nicht die Chance, an einem der vier attraktiven Gewinnspiele teilzunehmen: Ein viertägiger Hotelaufenthalt sowie Besuche zu sehenswerten Ausflugszielen in München und Umgebung warten auf Sie! Weitere Informationen finden Sie auf dem offiziellen Instagram-Account des Hotel Erb.

Für alle, die beim Gewinnspiel kein Glück hatten ist bis Ende des Jahres dieser Link aktiv, mit dem Sie als TRAVELBOOK-Leser*in exklusiv von 10% Rabatt auf Ihre Buchung im Hotel Erb profitieren.


Anzeige