Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige
StartseiteAdvertorials

Wandern und genießen in den Freiburger Voralpen

TIPPS FÜR IHREN AKTIVURLAUB

Wandern und genießen in den Freiburger Voralpen

Ab nach draußen. Die Freiburger Voralpen locken mit einzigartigen Wandertouren wie hier an der Kaiseregg.
Ab nach draußen. Die Freiburger Voralpen locken mit einzigartigen Wandertouren wie hier an der Kaiseregg.Foto: Pascal Gertschen

Sehnen Sie sich nach ausgiebigen Wanderungen und Bergtouren? Dann sollten Sie diese zwei atemberaubenden Regionen der Freiburger Voralpen im Westen der Schweiz kennenlernen: Schwarzsee und La Gruyère. Hier können Sie einen Aktivurlaub mit kulinarischen Genussmomenten verbinden. Ob der malerische Breccaschlund-Panoramaweg oder eine Wanderung auf die Kaiseregg, Sie haben die Qual der Wahl. Warum es sich lohnt, während Ihres Urlaubs beide Regionen zu kombinieren, welche Wanderungen empfehlenswert sind und welche Freiburger Spezialitäten Genuss pur versprechen, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Goethe, Schiller, Büchner, Eichendorff – sie alle zog es in die Natur auf der Suche nach Selbsterkenntnis und Glück. Auch heutzutage gilt das Wandern als ideale Möglichkeit, den Alltagsstress hinter sich zu lassen, zu entschleunigen und puren Genuss zu erleben. Wenn Sie in den letzten Monaten zahlreiche Bücher über Wanderziele verschlungen und von Outdoor-Abenteuern geträumt haben, wird es dringend Zeit für einen Aktivurlaub.

Die Freiburger Voralpen bieten alles, was das (Wander-)Herz begehrt. In der Westschweiz gelegen, lockt die Region rund um die mittelalterliche Stadt Fribourg mit malerischen Wanderwegen, kleinen Orten und schmackhaften Schweizer Spezialitäten. Das Tourismusbüro des Kantons Freiburg stellt Ihnen im Folgenden die Highlights der zwei Regionen La Gruyére und Schwarzsee vor. Freuen Sie sich auf wilde Naturlandschaften, Schweizer Gastlichkeit und ein Stück Paradies unweit der eigenen Haustür.

Gruyères – Wo Vergangenheit die Gegenwart küsst

Traum oder Wirklichkeit? Eine Führung im Schloss Greyerz beflügelt Ihre Fantasie.
Traum oder Wirklichkeit? Eine Führung im Schloss Greyerz beflügelt Ihre Fantasie.Foto: Nicolas Schmid

Wenn Sie das mittelalterliche Städtchen Gruyères betreten, haben Sie das Gefühl, direkt um einige Jahrhunderte zurückversetzt zu sein. Ein Zeitzeuge davon ist das prachtvolle, historische Schloss Greyerz, welches aus dem 13. Jahrhundert stammt. Im Schloss haben Sie die Möglichkeit, eine mitreißende Multimediashow zu genießen, die Sie in ferne und längst vergangene Zeiten mitnehmen wird. Für Klein und Groß ist die Führung durch das Schloss ein absolutes Erlebnis, wenn Sie und Ihre Kinder den Rittersaal, die Türme, die Zinnen und die Wehrmauern besichtigen. Das Panorama, das sich Ihnen von der Schlossterrasse aus auf die Freiburger Voralpen bietet, wird Ihnen den Atem rauben.

Das mittelalterliche Städtchen Gruyères lädt zu einer kleinen Zeitreise ein - und zu kulinarischen Erlebnissen.
Das mittelalterliche Städtchen Gruyères lädt zu einer kleinen Zeitreise ein – und zu kulinarischen Erlebnissen. Foto: Pascal Gertschen

Eine typische Spezialität dieser Region ist das Fondue moitié-moitié. In der Fondue-Akademie können Sie mit den großen Käsemeistern die Kunst der Fonduezubereitung erlernen, was eine Wissenschaft für sich darstellt. Für Naschkatzen bietet die Chocolaterie de Gruyères einen eigenen süßen Workshop an. Wenn Sie an der Historie der Chocolatierkunst interessiert sind, haben Sie die Möglichkeit, die Schokoladenfabrik Maison Cailler im nahegelegenen Broc zu besuchen.

Planen Sie jetzt Ihren Besuch

Bergluft schnuppern auf dem „Balkon der Westschweiz”

Für eine gemütliche Wandertour können Sie von Gruyères zur Chapelle des Marches wandern. Dabei lassen Sie gerne einen Blick auf den Moléson schweifen. Dieser eindrucksvolle Berg wird von den Einheimischen als „Balkon der Westschweiz“ bezeichnet.

Wenn Sie auf über 1100 Meter das Bilderbuchdorf Moléson-sur-Gruyères erreichen, können Sie Ihren Blick wiederum auf das malerische Dörfchen Gruyères und die Ebene „Les Marches“ streifen lassen. Haben Sie gewusst, dass der Moléson der beliebteste Aussichtsberg der gesamten Freiburger Voralpen ist? Wenn Sie lieber die Seilbahn für den Aufstieg nutzen möchten, können Sie auf den 2002 Meter gelegenen Moléson hinauffahren und eine 360-Grad-Panorama-Übersicht genießen. Es wird gesagt, man sehe sein eigenes Haus von diesem Punkt aus.

Um Ihrer Wanderlust gerecht zu werden, haben Sie die Möglichkeit, aussichtsreiche Touren über den Moléson-Grat an Alpweiden vorbei und hin zur Mittelstation zu unternehmen. Sowohl einfache Wanderrouten, bis hin zu schwer erklimmbaren Klettersteigen für sehr geübte Kletterer und Wanderer stehen zur Auswahl. Die zwei gut gesicherten Via-Ferrata-Touren lassen Ihr Wanderherz mit Sicherheit höherschlagen. Wenn Sie als Familie wandern möchten, kann der Fun Park am Moléson punkten. Wagen Sie eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn oder spielen Sie mit Ihren Kindern eine Runde Minigolf. Das ist längst nicht alles. Zahlreiche weitere Aktivitäten sorgen dafür, dass sich hier Klein und Groß wohlfühlen und man hier gut und gerne den ganzen Tag verbringen kann.

Jetzt Besuch im Fun Park planen

Unvergessliches Erlebnis: eine Rundwanderung in den „Dolomiten der Schweiz“

Haben Sie schon von den berühmten Gastlosen gehört? Wenn nicht, wird es Zeit! Die markanten Kalkfelsen werden auch liebevoll die „Dolomiten der Schweiz” genannt und sind nicht nur für ihre über 800 Kletterrouten bekannt. Starten Sie in Jaun, der einzigen deutschsprachigen Gemeinde der Region La Gruyère und nehmen Sie den Sessellift Gastlosen-Express zur Bergstation Musersbergli.

Hier startet die mittelschwere Rundwanderung, bei der Sie in rund vier Stunden den sagenhaften Kalkzacken näherkommen. Am Südhang werden Sie mit einem wunderschönen Ausblick auf die Berner Alpen und die Walliser 4.000er-Gipfel verwöhnt. Die perfekte Gelegenheit für ein unvergessliches Foto! Das „Chalet du Soldat“ ist der ideale Ort für eine kleine Pause. Hier erholen Sie nicht nur müde Beine, sondern genießen auch noch regionale Spezialitäten in bester Lage.

Wandern, Baden, Biken und Entspannen am sagenumwobenen Schwarzsee

Wo einst Riese Gargantua seine Füsse wusch, können Sie heute nach Herzenslust wandern, biken und baden.
Wo einst Riese Gargantua seine Füsse wusch, können Sie heute nach Herzenslust wandern, biken und baden.Foto: Jan Geerk

Ein Urlaub in den Freiburger Voralpen wäre nicht komplett ohne einen Besuch am 0,5 km² großen Schwarzsee. Er gilt als sagenumwitterter See, der Romantik mit Mysterium vereint. Mal schimmert er türkisblau, mal schwarz oder tiefblau. Man könnte meinen, dass der Schwarzsee seine Stimmung durch sein Farbenspiel reflektiert. Woher der Name kommt? Der Sage nach soll der Riese Gargantua seine Füsse im See gewaschen haben.

Saftig grüne Wiesen und Bäume zieren die Umgebung rund um den Schwarzsee und bieten einen wahren Schauplatz der Natur – perfekt zum Wandern, Bergsteigen, Zelten oder Schwimmen. Erkunden Sie zum Beispiel den neuen Kneippweg rund um den See oder den Häxewääg, der auch schon für die jüngsten Wanderer gut geeignet ist. Wenn Ihnen mehr der Sinn nach etwas Action steht, wagen Sie sich doch mit Ihren Kindern in den Bikepark oder unternehmen Sie eine Mountainbike-Tour.

Beeindruckende Naturlandschaften in der Urlandschaft Breccaschlund

Kaum zu glauben, dass die Urlandschaft Breccaschlund vor über 10.000 Jahren geschaffen wurde.
Kaum zu glauben, dass die Urlandschaft Breccaschlund vor über 10.000 Jahren geschaffen wurde.

Freuen Sie sich auf eines der schönsten und naturbelassensten Alpentäler der Schweiz. Das Naturschutzgebiet Breccaschlund gilt als Naturdenkmal von hoher Bedeutung und ist ein Geheimtipp für Ihren Aktivurlaub in der Region. Es handelt sich hierbei um eine faszinierende Urlandschaft, die sich oberhalb des Schwarzsees befindet. Wenn Sie bedenken, dass der Breccaschlund noch Zeitzeuge der letzten Eiszeit ist, da er durch die Gletscher erschaffen wurde, werden Sie während der Wanderung aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Inmitten der sanften Alpweiden und mächtigen Kalkfelswände können Sie mit etwas Glück viele heimische Alpenblumen und Tiere entdecken. Manchmal huschen sogar ein paar Murmeltiere oder eine Gämsenfamilie vorbei. Aufgrund der besonderen Naturlandschaften gilt der Breccaschlund als beliebtes Ziel für Wanderer weltweit.

Wandern und Genießen auf dem Panorama-Rundweg

Wenn Sie Ihren Blick nicht von den Gebirgsketten abwenden können und gerne in der Natur frische Luft atmen, duftendes Moos und saftige Gräser schnuppern möchten, nehmen Sie am besten die Sesselbahn zur Riggisalp auf 1.493 Meter. Von dort starten Sie die vierstündige, einfache Tour durch das romantische Naturschutzgebiet mit beeindruckenden Gletscherformationen. Die weißlichen Zacken und das saftige Grün der Alpenwiesen des Breccaschlunds ergeben ein wunderschönes Farbspiel, das Sie mit Sicherheit sofort in dessen Bann ziehen wird.

Packt Sie anschließend die Abenteuerlust? Dann wagen Sie doch eine Fahrt mit dem Monster-Trotti anstatt mit der Sesselbahn. Von der Riggisalp hinunter zum Schwarzsee genießen Sie eine ca. 25-minütige Fahrt auf einer 4 km langen Strecke (Kiesweg). Ob gemütlich oder rasant bleibt Ihnen überlassen. Bei dem wunderschönen Panorama auf die umliegenden Berge und den malerischen Bergsee empfiehlt es sich jedoch, nicht zu schnell zu fahren.

Ebenfalls beliebt in der Region: Die Kaiseregg

Erklimmen Sie den Gipfel der Kaisereggs und freuen Sie sich auf einen atemberaubenden Ausblick.
Erklimmen Sie den Gipfel der Kaisereggs und freuen Sie sich auf einen atemberaubenden Ausblick. Foto: Pascal Gertschen

Die Kaiseregg ist ein rund 2.185 Meter hoher Berg in der beliebten Tourismusregion rund um den malerischen Schwarzsee. Vom Fuße der Kaisereggs können Sie beeindruckende Wanderungen starten und den Gipfel erklimmen. Falls Sie es lieber gemütlich angehen wollen, bringt Sie die Sesselbahn Riggisalp auf den Gipfel.

Feinste Fribourger Spezialitäten bilden den perfekten Abschluss

Nach einem langen Wandertag verwöhnt Sie ein typisches Fribourger Käsefondue. Wetten, dass Sie nie wieder andere Käsegerichte essen wollen werden?
Nach einem langen Wandertag verwöhnt Sie ein typisches Fribourger Käsefondue. Wetten, dass Sie nie wieder andere Käsegerichte essen wollen werden?Foto: Pascal Gertschen

Dass die Schweiz das Land der tausend Käsesorten ist, wissen Sie bestimmt. Das traditionelle Fribourger Fondue moitié-moitié ist eine Spezialität zum Dahinschmelzen.

Wenn Sie in den Freiburger Voralpen Urlaub machen, gibt es jedoch noch weitere regionale Spezialitäten, die kulinarischen Genuss versprechen. Die Verbindung von Kulinarik und Tradition wird hier großgeschrieben. So geht das große Kilbi- oder Bénichon-Menu, mit dem Erntedank und Wiedersehen der Familie einher und wird nach der Alpsaison gefeiert.

Nicht nur in der Stadt oder in den Dörfern können Sie die zahlreichen Leckereien der Region kosten. Urige Berghütten am Weg vieler Wandertouren laden zum Schlemmen und Entspannen ein. Die sogenannten „Buvetten” verwöhnen Sie mit lokalen Produkten und Spezialitäten aus der Region, wie zum Beispiel süßen Meringue mit Doppelrahm, Älplermaccaroni oder Rösti.

Da die Schweiz nicht nur das Land der besten Käsesorten der Welt ist, sondern auch Meister der Chocolatierkunst ist, bietet sich als Dessert ein Stück himmlische Schokolade an.

Ein Aktivurlaub in den Freiburger Voralpen bedeutet Genuss auf ganzer Ebene

Die vielen wunderschöne Ortschaften vermitteln die Schweizer Mentalität wie hier in Gruyères.
Die vielen wunderschöne Ortschaften vermitteln die Schweizer Mentalität wie hier in Gruyères. Foto: Aurèle Nicolet

Was gibt es Schöneres als Wandern, Entdecken, Staunen und Schlemmen – und das nach Herzenslust? Die Freiburger Voralpen sind die perfekte Destination, wenn Sie sich eine Mischung aus Sport, Erholung und leckerem Essen wünschen. Hinzu kommt, dass beide Regionen – La Gruyère und Schwarzsee – sehr abwechslungsreiche Wandertouren und Aktivitäten bieten. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Worauf warten Sie noch? Planen Sie jetzt Ihren Urlaub und erleben Sie die Freiburger Voralpen mit Körper, Geist und Seele und allen Geschmacksnerven. Jetzt informieren und Traumurlaub planen!


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für