Micky Maus als Wegweiser

Darum zeigen Disney-Mitarbeiter immer mit zwei Fingern

Disneyland Finger
In Disneyland zeigt man mit zwei Fingern Foto: Instagram/__zory__

Wenn man einen Disney-Mitarbeiter in einem der Parks nach dem Weg fragt, bekommt man ganz sicher eine hilfreiche Antwort. Und wer genau darauf achtet, dem wird auffallen, dass die Angestellten der Gute-Laune-Fabrik stets mit zwei Fingern in eine Richtung deuten. Und das hat auch seinen guten Grund.

Museum unter Wasser, Essen über den Wolken, Weltreisen mit dem Fahrrad – die abgefahrendsten Reise-Geschichten und -Angebote gibt es hier auf der Startseite von TRAVELBOOK

Anzeige: 4 Tage Kurztrip nach Prag inkl. Flug & 4*-Hotel mit Frühstück ab 166€

Zwei Gründe für zwei Finger

Aber warum zeigt man in den Disney-Parks nicht, wie bei uns in Deutschland z.B. üblich, mit einem Finger? Dafür gibt es zwei Gründe: Einerseits ist es so, dass es in manchen Ländern als unfreundlich gilt, mit dem Finger zu zeigen. Da die Disneyland-Besucher aber bunt gemischt aus aller Welt kommen, lernen die Mitarbeiter, mit zwei Fingern zu zeigen. So wird sichergestellt, dass niemand unbewusst beleidigt oder unnötig verärgert wird, berichtet das britische Nachrichtenportal „The Telegraph“.

Auch interessant: Warum Sie einem Brasilianer niemals dieses Zeichen zeigen sollten

Der zweite Grund hat mit dem Ursprung der Parks und den Eigenarten Walt Disneys zu tun: Walt Disney, bekanntermaßen auch der Gründer des ersten Disneylands, war leidenschaftlicher Raucher. In alten Aufnahmen sieht man ihn stets mit einer Zigarette in der Hand und wann immer er Interessierten seine Attraktion, den Park oder etwas anderes zeigte, deutete er mit zwei Fingern auf das Objekt der Wahl. Zwischen den Fingern? Immer eine kleine, glühende Zigarette.

Walt Disney Finger Zigarette

Walt Disney (hier mit Geschäftsmann Kay Kamen) im März 1935.
Foto: Getty Images

US-Schauspieler und Hollywood-Superstar Tom Hanks, der Walt Disney in dem Film „Saving Mr. Banks“ verkörpert, erzählte diese Anekdote während eines Auftritts in der US-Talkshow „Ellen“. Inzwischen seien wohl viele Bilder im Nachhinein bearbeitet und die Zigaretten entfernt worden, sagt der Schauspieler. Was aber blieb: Das charakteristische Deuten mit zwei Fingern.

Auch interessant: Dieser Mann besucht Disneyland – und das jeden Tag!

Ein anonymer Mitarbeiter Disneys bestätigte dies der US-amerikanischen Online-Zeitung „Huffington Post“: „Das Zwei-Finger-zeigen ist Teil unserer Ausbildung.“ Während des Trainings werde einem auch erklärt, dass dieses Markenzeichen auf Walt Disneys Angewohnheit zurückgehe.

Folgen Sie TRAVELBOOK auch bei Flipboard!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!