Sehenswürdigkeit

Diese Sehenswürdigkeit Roms kostet bald Eintritt

Pantheon in Rom
Ab Mai müssen Besucher zwei Euro Eintritt für das Pantheon in Rom bezahlen.
Foto: Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das Pantheon gehört in Rom zu den gefragtesten Sehenswürdigkeiten. Bislang konnten Touristen das antike Bauwerk kostenlos besuchen. Ab Mai ändert sich das. Der Eintrittspreis steht schon fest.

7,4 Millionen Besucher jedes Jahr

Das Pantheon ist mit knapp 7,4 Millionen Menschen die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Italien. Der Eintritt solle das antike Bauwerk besser schützen, heißt es in der Mitteilung. Zudem diene es der Sicherheit der Besucher. Für religiöse Feiern soll der Eintritt allerdings weiter frei bleiben.

Die meisten Monumente der Antike in Rom, darunter das Kolosseum und das Forum Romanum kosten schon lange Eintritt, lediglich die meisten Kirchen sind frei zugänglich.

Auch interessant: 14 Dinge, die man in Rom vermeiden sollte

Im Pantheon sind Künstler und Könige beigesetzt

Der oströmische Kaiser Phokas hatte den heidnischen Tempel im Jahr 609 Papst Bonifatius IV. geschenkt, der ihn zur Kirche weihen ließ. Im Pantheon sind auch die meisten italienischen Könige und einige Künstler beigesetzt. Der erste Bau wurde 27 bis 25 vor Christus errichtet. Der eindrucksvolle Kuppelbau entstand dann in der ersten Hälfte des zweiten Jahrhunderts nach Christus.

Hier geht’s zur TRAVELBOOK-Startseite!

Themen