Behörde warnt

Achtung, buchen Sie keine Tickets bei der neuen Airline „Hi Sky“!

„Hi Sky“ wird wohl am Boden bleiben müssen – wenn sie überhaupt Flugzeuge finden (Symbolfoto)
„Hi Sky“ wird wohl am Boden bleiben müssen – wenn sie überhaupt Flugzeuge finden (Symbolfoto)
Foto: Getty Images

Eine neue Airline ist in Europa auf den Plan getreten: „Hi Sky“, die ihren Sitz in der Republik Moldau hat. Am 10. April will sie den Flugbetrieb aufnehmen – eigentlich. Denn bisher hat sie gar nicht die Erlaubnis, zu fliegen. Nationale Behörden raten deswegen vom Kauf der Tickets ab.

Eigentlich sollen schon ab Mitte April von der moldawischen Hauptstadt Chisinau sechs europäische Ziele angeflogen werden: Bologna, Lissabon, London-Stansted, Paris-Beauvais, Dublin und auch Düsseldorf. Das verkündete die Airline selbst vor einigen Tagen. Doch jetzt wird bekannt, dass es einige Probleme gibt. Das größte: „Hi Sky“ hat gar nicht die Genehmigung, zu fliegen.

Täuschung der Verbraucher

Die moldawische Luftfahrtbehörde Autoritatea Aeronautica Civila a Republicii Moldova habe den Antrag von „Hi Sky“ für ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Air Operator Certificate, kurz: AOC) abgelehnt, wie das Branchenportal „Aerotelegraph“ berichtet. Außerdem bestehe der Verdacht von Identitätsdiebstahl, Falschinformationen und Täuschung.

 

Spannende Videos rund ums Thema Reisen gibt’s übrigens auf unserem YouTube-Kanal – hier abonnieren!

Die Behörde hat mittlerweile sogar eine Untersuchung eingeleitet. Da „Hi Sky“ angegeben haben soll, Flugzeuge von einer rumänischen Charter-Airline „Cobrex Trans“ nutzen zu wollen, wurde auch das rumänische Luftfahrtamt einbezogen.