Auch Flüge von und nach Deutschland

Neue Airline in Europa gegründet

Airbus A319 von Flybosnia
Die neue Fluggesellschaft Flybosnia fliegt derzeit nur mit einer A319-Maschine – das soll sich aber bald ändern
Foto: Flybosnia

Nach den vielen Airline-Pleiten in den vergangenen Wochen und Monaten gibt es nun aus der Flugbranche eine positive Nachricht: In Europa ist Anfang Mai eine neue Fluggesellschaft an den Start gegangen. Sie heißt Flybosnia und wird auch von und nach Deutschland fliegen.

Am 3. Mai hat die in Bosnien und Herzegowina ansässige Fluggesellschaft ihren Flugbetrieb aufgenommen, wie unter anderem das Branchenportal „Aerobuzz.de“ berichtet. FlyBosnia habe den Platz der vor vier Jahren gescheiterten B&H Airlines als nationale Fluggesellschaft des südosteuropäisches Landes übernommen.

Das sind die Ziele von Flybosnia

Derzeit besteht die Flotte der Fluggesellschaft aus nur einem einzigen Flugzeug: einem Airbus A319. Drei weitere Maschinen desselben Typs sind der Webseite zufolge aber bereits geordert. Man plane, die Passagierzahlen am internationalen Flughafen von Sarajevo von derzeit eine Million auf zwei Millionen zu verdoppeln.

Finanziert wird die neue Airline von einer saudischen Investmentgesellschaft namens Al Shiddi. Einer Mitteilung von Flybosnia zufolge besitzen die saudischen Investoren in Bosnien und Herzegowina bereits eine Reihe von Hotels und Gewerbeimmobilien.

Bosnien und Herzegowina als Reiseziel immer beliebter

Unter Globetrottern gilt Bosnien und Herzegowina mit der angesagten Hauptstadt Sarajevo schon als Trendziel. Reizvoll ist darüber hinaus nicht nur der schmale Küstenstreifen an der Adria, der in beiden Richtungen an Kroatien grenzt, sondern auch das Hinterland, wo zum Beispiel der Sutjeska-Nationalpark mit beeindruckenden Wanderwegen aufwartet.