Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ab München und Frankfurt

Bamboo Airways will im Januar Direktflüge zwischen Vietnam und Deutschland anbieten

Bamboo Airways
Bamboo Airways will künftig Direktflüge zwischen Vietnam und Deutschland anbietenFoto: dpa picture Alliance

Die Fluggesellschaft Bamboo Airways wird voraussichtlich ab Mitte Januar 2022 direkt von Vietnam nach Deutschland und retour fliegen. Damit will die noch relativ neue vietnamesische Airline das internationale Flugnetz nach Europa erweitern.

Die erst 2017 gegründete vietnamesische Fluggesellschaft Bamboo Airways will in Kürze ihr internationales Streckennetz wieder bedienen. Wie das Flugportal „Aerotelegraph“ berichtet, sind im Januar zunächst Flüge innerhalb von Asien geplant. Ab Mitte Januar will die Airline dann auch erstmals nach Europa fliegen. Dies war ursprünglich bereits für das Jahr 2020 geplant, doch wegen der Corona-Pandemie hatte Bamboo Airways ihre Europa-Pläne zunächst auf Eis legen müssen.

Flüge nach Frankfurt und München und zurück

Dem Bericht zufolge soll es ab dem 16. Januar Flüge von Vietnam nach Frankfurt und München und zurück geben. Geplant seien je zwei wöchentliche Flüge zwischen Deutschland und den beiden größten vietnamesischen Städten Ho Chi Minh City und Hanoi. Bislang sind die Flüge auf der Webseite der vietnamesischen Airline allerdings noch nicht buchbar, weshalb fraglich ist, ob sich der Starttermin in rund zwei Wochen tatsächlich halten lässt.

Robert Wilhelm, Pressesprecher des Münchner Flughafens, bestätigte auf TRAVELBOOK-Nachfrage aber, dass Bamboo Airays die entsprechenden Slots für den aktuellen Winterflughafen beantragt hat. „Die Flüge sollen montags und freitags aus Ho-Chi-Minh-Stadt landen und am selben Tag wieder zurückgehen. Außerdem würde Bamboo Airways München gerne jeweils mittwochs aus Hanoi ansteuern und ebenfalls am selben Tag zurückfliegen“, so Wilhelm.

Bamboo Airways und der Flughafen München hatten bereits im März 2020 eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, wie die vietnamesische Airline damals in einer Pressemitteilung bekannt gab. „Durch die neuen Verbindungen nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt erhalten wir erstmals direkten Zugang zu diesem wichtigen Zukunftsmarkt. Dies ist die hervorragende Antwort auf das stetig wachsende Interesse an Vietnam als Reiseziel“, zitierte Bamboo Airways in ihrer Pressemitteilung Andreas von Puttkamer, Leiter Geschäftsbereich Aviation bei der Flughafen München GmbH.

Bamboo Airways – Zahlen, Daten, Fakten

Vietnam gilt sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern als beliebtes Reiseland. Laut Bamboo Airways besuchten nach Angaben der nationalen Tourismusbehörde Vietnams vor der Corona-Pandemie im Jahr 2019 insgesamt 2.168.152 europäische Touristen das Land. Darunter waren 226.792 deutsche. Gegenüber dem Vorjahr war dies ein Anstieg von sechs Prozent.

Auch interessant: Welches Visum brauche ich für eine Reise nach Vietnam?

Bamboo Airways wurde 2017 als private, vietnamesische Fluggesellschaft gegründet. Die Airline fliegt nach eigenen Angaben mehr als 40 nationale und internationale Ziele an und befördert mehr als drei Millionen Flugpassagiere jährlich. Künftig will Bamboo Airways ihr Flugnetz auf insgesamt 85 Strecken (60 Inlands- und 25 internationale Strecken) erweitern.

Themen