Die neuen Flugrouten der Airlines ab Deutschland

Germania und Easyjet bauen Streckennetz ab Berlin aus

Germania
Unter anderem fliegt Germania bald nach La Palma und nach Mallorca
Foto: dpa Picture Alliance

Flugreisende können sich über ein erweitertes Streckenangebot freuen. Es gibt neue innerdeutsche Flugverbindungen, aber auch neue USA-Strecken befinden sich im Angebot.

Ryanair fliegt nach Jordanien

 Ab Winter 2018 wird zudem auch die jordanische Hafenstadt Akaba in den Flugplan mit aufgenommen und von Athen (Griechenland), Rom-Ciampino (Italien) und Sofia (Bulgarien) angeflogen. Auch ab Deutschland wird es dann Flüge nach Akaba geben, und zwar ab Köln-Bonn.

Zudem wird es ab Mai eine neue Flugstrecke von Memmingen in Bayern in die kroatische Küstenstadt Zadar geben. Die Route ist ab sofort buchbar. Ebenfalls kündigte Ryanair die Einführung einer neuen Flugstrecke von Berlin-Schönefeld nach Faro an, die zwei Mal wöchentlich als Teil des Winterflugplans 2018 bedient werden soll.

Auch interessant: 12 Dinge, die man vor einer Reise nach Jordanien wissen sollte

Easyjet baut Streckenangebot ab Berlin weiter aus

Das teilt die britische Billig-Fluggesellschaft mit. Zusätzlich stehen im Sommerflugplan, der bis Ende Oktober gilt, 22 neue internationale Verbindungen. Von Berlin-Tegel geht es dann unter anderem nach Salzburg, Alicante, Biarritz, Korfu, Faro, Menorca, Venedig, Göteborg und Oslo.

Neue Flugverbindungen ab Deutschland nach Slowenien

Adria Airways fliegt demnächst erstmals nonstop von Hamburg und Düsseldorf in die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Die britische Billig-Fluggesellschaft Easy Jet nimmt im Sommer eine Direktverbindung von Berlin nach Ljubljana mit auf und ganz neu ist seit Februar auch eine Direktverbindung mit VLM Airlines von München nach Maribor, Sloweniens zweitgrößter Stadt im Nordosten.

Anzeige: 3 Tage im tscheschischen Karlsbad im 5*-Boutique-Hotel inkl. Deluxe-Suite, Frühstück, 3-Gang-Menü & Extras ab 149€

El Al fliegt ab Juli von Stuttgart nach Tel Aviv

Die israelische Fluggesellschaft El Al bietet im Sommerflugplan 2018 eine neue Verbindung von Stuttgart nach Tel Aviv an. Jeden Dienstag vom 3. Juli bis zum 2. Oktober startet die El-Al-Tochter und Charterfluggesellschaft Sun d’Or in die Mittelmeer-Metropole. Im Sommerplan stehen wie im Vorjahr außerdem Flüge von Frankfurt, München, Berlin und Wien nach Tel Aviv. Die Strecke von Berlin-Schönefeld übernimmt El Al im Oktober von ihrer Tochter UP.

Germania erweitert Streckennetz ab Berlin

Ab November 2018 bietet Germania weitere Verbindungen ab Berlin an. Vom Flughafen Tegel aus geht es künftig auf die kanarische Insel La Palma. Außerdem werden die Inseln Mallorca und Madeira sowie der Badeort Marsa Alam in Ägypten dann ganzjährig angeflogen, teilt die Fluggesellschaft mit. Auch am Berliner Flughafen Schönefeld baut Germania sein Angebot ab Winter 2018/19 aus: Antalya wird künftig das ganze Jahr über angeflogen, und es gibt zwei Flüge statt einem pro Woche nach Bodrum in der Türkei.

Lufthansa nimmt Strecke nach Shenyang wieder auf

Vom 27. März an wird die Strecke dreimal wöchentlich geflogen, kündigte die Fluggesellschaft an. Shenyang liegt im Nordosten Chinas und ist als Reiseziel vor allem für Geschäftsreisende interessant.

Auch interessant: Air Koryo – die schlechteste Airline der Welt

Eurowings fliegt bald zwischen München und Hamburg

Die Strecke werde ab Ende März sieben Mal wöchentlich geflogen, teilte die Lufthansa-Tochter mit. Eurowings baut nach der Air-Berlin-Pleite sein Streckennetz in Deutschland kräftig aus. Zwei innerdeutsche Routen von Düsseldorf nach München und Stuttgart wurden bereits aufgenommen. Die Frequenzen sollen hier weiter erhöht werden.

Zudem fliegt Eurowings von Ende März an von Nürnberg aus regelmäßig Urlaubsziele am Mittelmeer an. Achtmal pro Woche wird es nach Mallorca gehen sowie jeweils zweimal wöchentlich nach Heraklion auf Kreta, Catania auf Sizilien und Olbia auf Sardinien. Auf der bereits bestehenden Strecke zwischen Berlin und Nürnberg komme ein weiterer Flug am Sonntagabend hinzu. Nürnberg wird zur zwölften Basis von Eurowings.