Unter bestimmten Bedingungen!

Ryanair streicht Umbuchungsgebühr bis Ende September

Ryanair
Wer jetzt bei Ryanair einen Flug für September bucht, kann das Ticket kostenlos ändern. Doch es gelten bestimmte Voraussetzungen.
Foto: Picture Alliance

Ryanair-Kunden können nun auch Flüge für September kostenlos umbuchen. Bisher war dies nur bei Flügen, die im Juli und August stattfinden sollten, möglich.

Ryanair hat die Umbuchungsgebühren auch für September gestrichen. War es bislang nur möglich, Flüge, die nach dem 10. Juni für die Monate Juli und August gebucht wurden, kostenlos zu ändern, ist dies seit dem 17. Juli auch bei Neubuchungen für September möglich, teilt die irische Billig-Airline auf ihrer Webseite mit. Allerdings nur unter zwei Bedingungen: 1. Die neue Reise muss bis spätestens zum 31. Dezember 2020 erfolgen; 2. Eventuelle Differenzen beim Flugpreis muss der Kunde bezahlen. Sollte der neue Flug hingegen günstiger sein als der alte, erstattet Ryanair die Differenz nicht.

Flüge, die nicht kostenlos umgebucht werden können

Kostenlose Änderungen sind laut Ryanair sowohl für das Datum als auch für die Flugzeit und das Reiseziel möglich. Generell ausgenommen von der Regelung sind Flüge, „bei denen das Abflugdatum des ursprünglichen Fluges innerhalb der nächsten 7 Tage liegt“, heißt es in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Airline zur „Erlassenen Umbuchungsgebühr“.

Auch interessant: Online-Check-in bei Ryanair – alles Wichtige auf einen Blick!

Umbuchungsgebühren bei Ryanair

Üblicherweise verlangt Ryanair für Umbuchungen eine Gebühr. Deren Höhe ist abhängig von der Route und den Reisedaten und beträgt zwischen 50 und 95 Euro pro Strecke und Fluggast. Flugänderungen können nur bis zu 2,5 Stunden vor Abflug online vorgenommen werden. Voraussetzung ist, dass der Fluggast bis dahin noch nicht eingecheckt hat.

Handgepäck bei Ryanair – das müssen Kunden wissen

Für Kunden, die den teureren Flexi-Plus-Tarif gebucht haben, gelten andere Bedingungen. Flexi-Plus-Kunden können grundsätzlich kostenlos umbuchen, wenn der neue Flug (sofern verfügbar) einen Tag vor oder nach dem ursprünglichen Flug stattfindet. Wird auf einen Flug umgebucht, der mehr als 24 Stunden vor oder nach dem ursprünglich gebuchten Flug stattfindet, fallen zwar keine Umbuchungsgebühren an, jedoch muss der Kunde die etwaige Preisdifferenz bezahlen.

Themen