Deutsche Airline Small Planet

Flug aus Griechenland landet mit 52 Stunden Verspätung!

Flüge der Airline „Small Planet“ hat schon häufiger große Verspätungen
Flüge der Airline „Small Planet“ hat schon häufiger große Verspätungen
Foto: dpa picture alliance

Da war die Erholung wohl wieder weg: 176 Urlauber auf der griechischen Insel Rhodos kamen mit satten 52 Stunden Verspätung wieder in Deutschland an. Grund war ein Vogelschlag bei einer Maschine der Airline „Small Planet“.

Ursprünglich sollte der Airbus 320 am Sonntagabend um 20.30 Uhr auf Rhodos starten und um 23.10 Uhr am Flughafen Büren-Ahdren (Landkreis Göttingen in Niedersachsen) landen. Doch die Maschine konnte zunächst nicht nach Rhodos fliegen – denn am gleichen Tag gab es einen Vogelschlag und die Schaufeln der Triebwerke wurden beschädigt. „Wir können uns nur aufrichtig bei unseren Fluggästen entschuldigen“, erklärte Small-Planet-Sprecher Jan Limbach gegenüber der „WAZ“.

So mussten die Urlauber in Rhodos auf den wieder flugfähigen Airbus 320 warten – fast zwei Tage lang. 

Was steckt hinter „Small Planet“?

Die kleine Airline, die relativ unbekannt ist, wurde 2015 gegründet und ist eine Charterfluggesellschaft. Sie fliegt unter anderem für TUI, FTI und Thomas Cook und hat hauptsächlich Ziele im Mittelmeerraum und in Nordafrika. Bereits im Frühjahr 2018 war „Small Planet“ durch Flugverspätungen negativ aufgefallen. Besonders am Flughafen Paderborn gibt es regelmäßig große Verspätungen, so hob zum Beispiel Mitte Mai ein Flieger nach Kreta mit 32 Stunden Verspätung ab.

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Wie viel Entschädigung steht Fluggästen bei einer Verspätung von 52 Stunden zu?

Bei Flugverspätungen gibt es bei der Höhe der Entschädigung keinen Unterschied zwischen vier und 50 Stunden. Pauschal wird ab einer Verspätung von drei Stunden eine Entschädigung von 250 bis 600 Euro gezahlt, insofern der Schaden nicht durch außergewöhnliche Umstände entstanden ist. In diesem Fall steht den Passagieren eine Entschädigung von 400 Euro zu.

Hinzu kommt, dass die Airline sich ab zwei Stunden Verspätung um eine angemessene Verpflegung mit Mahlzeiten und Getränken kümmern muss. Wenn der Abflug sich um einen Tag verschiebt, muss die Airline sich zudem um ein Hotel inklusive Transfer kümmern. Sollte die Airline diesen Verpflichtungen nicht nachkommen, haben Sie einen Schadensersatzanspruch.

https://www.travelbook.de/service/reiserecht/flugverspaetung-ausfall-experte-so-bekommen-passagiere-ihr-geld-zurueck

Was passiert, wenn ich wegen der Verspätung nicht zur Arbeit gehen kann?

Das wichtigste zuerst: „Wenn Sie Ihren Arbeitgeber über die Verspätung informieren, können Sie weder abgemahnt noch gekündigt werden“, sagt Rechtsanwalt Jan Bartholl zu TRAVELBOOK. Das liegt daran, dass die Verspätung nicht Ihr eigenes Verschulden ist.

Allerdings wird Ihnen vermutlich für die verpasste Arbeitszeit ein Urlaubstag abgezogen. „Diesen Urlaubstag können Sie aber mit einem Geldbetrag beziffern und dann bei der Fluggesellschaft oder bei dem Pauschalreiseunternehmen geltend machen“, so Bartholl.