Neue Statistik zu Verspätungen und Ausfällen

Auf diesen 3 deutschen Flughäfen warten Passagiere am längsten

Flughafen Frankfurt
In der ersten Jahreshälfte 2018 verzeichnete Frankfurt von allen deutschen Flughäfen die meisten Verspätungen
Foto: Picture Alliance

Fluggäste müssen in diesem Jahr nicht nur viel Geduld, sondern auch gute Nerven haben. Denn an vielen europäischen Flughäfen gehören Flugausfälle und Verspätungen zur Tagesordnung. Gründe sind unter anderem Fluglotsenstreiks, Personalmangel und Engpässe bei den Flugverkehrs- und Sicherheitskontrollen. Das Fluggastrechteportal Flightright hat deutsche Flughäfen in Bezug auf Pünktlichkeit und Flugausfälle miteinander verglichen.

Verbuchten im ersten Halbjahr 2017 noch die beiden Berliner Flughäfen Schönefeld (1,65 Prozent) und Tegel (1,51 Prozent) die meisten Ausfälle, nehmen nun mitteldeutsche Städte die ersten Plätze beim Annullierungs-Ranking ein. Vergleicht man die Quoten des diesjährigen Verlierers Paderborn mit dem Verlierer des Vorjahres, Berlin-Schönefeld, zeigt sich, dass die Prozentzahlen bei den Flugausfällen um mehr als das Doppelte von 1,65 auf 4,4 gestiegen sind.

Auch interessant: Diesen Sommer droht das schlimmste Flug-Chaos seit Jahren

Die unpünktlichsten Flughäfen

Verzeichnete in der ersten Jahreshälfte 2017 noch Berlin-Tegel mit 25,24 Prozent die meisten Verspätungen ab 15 Minuten, war es in diesem Jahr Frankfurt mit 29,32 Prozent. Auf Platz zwei im Unpünktlichkeits-Ranking landete jetzt München mit 24,49 Prozent und löste damit Saarbrücken (21,11 Prozent) aus dem Vorjahr ab. Der dritte Platz ging an Hamburg mit 22,44 Prozent Verspätungen. Damit nahm die Hansestadt Münchens Platz von 2017 (20,51 Prozent) ein.

Auch interessant: Wer lange am Flughafen warten muss, sollte diese Übungen machen

Die pünklichsten Flughäfen

Trotz der wenig erfreulichen Zahlen gibt es aber auch gute Nachrichten: Im Ranking um die pünktlichsten Flughäfen in Deutschland landeten auf den ersten beiden Plätzen gleich zwei Airports in Nordrhein-Westfalen: Weeze und Dortmund. Den dritten Platz konnte Memmingen, der kleinste Flughafen Bayerns und der höchstgelegene Deutschlands, für sich beanspruchen. In Weeze hatten lediglich 10,45 Prozent der Abflüge Verspätung, in Dortmund waren es 11,62 Prozent und in Memmingen 14,21 Prozent. Während Weeze und Dortmund auch im ersten Halbjahr 2017 als Sieger die Liste der pünktlichsten Flughäfen anführten, löste Memmingen 2018 Frankfurt Hahn in Rheinland- Pfalz auf dem dritten Platz ab.

Auch interessant: Immer mehr Beschwerden über Flugausfälle- und -verspätungen!

Mehr als doppelt so viele Verspätungen wie 2017

Allerdings hat sich am Flughafen Weeze die Zahl der Verspätungen in diesem Jahr mit 10,45 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 (4,33 Prozent) mehr als verdoppelt. In Dortmund sieht es ähnlich aus: Während im ersten Halbjahr 2018 11,62 Prozent der Flüge Verspätung hatten, waren es im Vergleichszeitraum des Vorjahres nur 6,91 Prozent.

Alleine im ersten Halbjahr 2018 warteten laut Flightright Passagiere an deutschen Flughäfen insgesamt 2.964 Tage. Das entspricht einem Zeitraum von mehr als acht Jahren.