Im Sommer 2019

Flughafen Mailand-Linate wird für 3 Monate geschlossen

Sperrung Flughafen Mailand-Linate
Ausgerechnet zur Hauptreisezeit wird der Betrieb am Flughafen Mailand-Linate still stehen
Foto: dpa Picture Alliance

Wer im kommenden Sommer Flugreisen über oder nach Mailand plant, muss mitunter auf Flughäfen ausweichen, die weiter entfernt vom Zentrum der italienischen Metropole liegen. Wie jetzt bekannt gegeben wurde, soll der zentralste Flughafen Mailands während der Hauptreisezeit für drei Monate gesperrt werden.

Konkret müsse die Start- und Landebahn des kleinen Airports neu asphaltiert werden, wie auf der Homepage der Organisation weiter erläutert wurde.

Von der Schließung seien schätzungsweise 2,5 Millionen Passagiere betroffen. Da der Flughafen Linate nur etwa fünf Meilen (zehn Minuten mit dem Taxi) vom Zentrum entfernt liegt, ist er bei Mailand-Reisenden der beliebteste.

https://www.travelbook.de/ziele/staedte/top-reiseziel-die-besten-reisetipps-fuer-mailand

Auf diese Flughäfen muss ausgewichen werden

Reisende müssen in diesem Zeitraum auf Alternativ-Flughäfen wie den Mailand-Malpensa ausweichen, der 30 Meilen (circa eine Stunde mit dem Zug) vom Mailänder Zentrum entfernt liegt. Eine weitere Möglichkeit stell der Flughafen in Bergamo dar, der 45 Kilometer von Mailand entfernt liegt. EasyJet disponiere derzeit schon um, wie ein Sprecher der Fluglinie gegenüber der britischen Online-Zeitung „Independent“ erklärte: „Wir arbeiten gerade mit den Flughäfen daran, unser Flugprogramm während der Schließung von Linate nach Malpensa verlegen zu lassen.“

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Die zusätzlichen Reisenden könnten allerdings problematisch für den Flughafen Malpensa werden. Sollten alle Passagiere, die normalerweise über Linate fliegen, in besagten drei Monaten über Malpensa reisen, würde das einen 45 prozentigen Zuwachs von Passagieren für den Airport bedeuten. Es ist davon auszugehen, dass es dann vor allem im Sicherheitsbereich zu Verzögerungen für Reisende kommen wird.