Höchst gefährlich!

Multiresistente Keime bei Stichprobe im Flugzeug gefunden

Flugzeugkeime
Flugzeuge sind Keimschleudern. Vor allem auf Klapptisch und Klo lauern Bakterien
Foto: Getty Images

Vorsicht, eklig und gefährlich! Der rbb hat drei Billig-Airlines stichprobenartig auf Krankheitserreger getestet. Das Ergebnis: Bei Eurowings und easyJet wurden Keime gefunden, die krankmachen können.

Das rbb-Verbrauchermagazin SUPER.MARKT hat drei Flugzeuge von Eurowings, easyJet und Ryanair auf Inlandsflügen zwischen Berlin, München und Köln auf Krankheitserreger untersucht.  Laut dem TV-Sender wurden die Erreger von einem zertifizierten Labor untersucht.

Auch interessant: Warum wir im Flugzeug zu Neurotikern werden

Das hat der rbb im Flugzeug gefunden

Träger des multiresistenten Keims MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus) war eine Toilettenspülung eines Flugzeugs der Airline easyJet. „MRSA ist ein multiresistenter Keim, der gegenüber den meisten Antibiotika resistent ist. Das ist ein Keim, den ich da ehrlich gesagt nicht haben möchte”, sagt Naghmeh Abbasi-Boroudjeni, ärztliche Leiterin des IMD-Instituts für Medizinische Diagnostik Berlin-Potsdam, gegenüber dem rbb. Die nur schwer zu behandelnden Keime seien gefährlich. Laut der Ärztin können sie Harnwegsinfektionen, Wundinfektionen und Lungeninfektionen auslösen.

Neben den multiresistenten Erregern auf der Toilette, wurden bei easyJet außerdem Schleimhautkeime auf den Klapptischen gefunden. Auch Eurowings fiel durch den Test: Die gleichen Schleimhautkeime fand SUPER.MARKT auf einer Armlehne und einem Sicherheitsblatt des Flugzeugs der Lufthansa-Tochter.

Als einziges der drei getesteten Flugzeuge bestand ein Flugzeug des Billigfliegers Ryanair den Test.

Auch interessant: 12 Dinge, die man im Flugzeug nicht berühren sollte

So reagieren die Airlines

Eurowings äußerte sich gegenüber TRAVELBOOK: „Eurowings Maschinen werden nach jedem Flug gereinigt, das heißt u. a. wird der Müll entfernt, die Sitztaschen werden ggf. aufgefüllt und die Gurte gerichtet. Nach vier Flügen wird an der Maschine eine Grundreinigung durch unser Cleaning Personal vorgenommen.“ Damit stünde Eurowings nach eigener Aussage überdurchschnittlich gut da, dennoch werde man zu dem Fall intern nachforschen. EasyJet erklärte TRAVELBOOK: „Unsere Kabinenbesatzung reinigt das Flugzeug nach jedem Flug entsprechend geltender Industriestandards und entsorgt jegliche Abfälle. Die Toiletten werden zusammen mit der Kabine, den Sitzen und Tischen jede Nacht gründlich von professionellen Reinigungsteams an all unseren Flughäfen gereinigt.“ Zudem durchlaufe jedes Flugzeug alle 40 Tage eine Tiefenreinigung, die von einem Team ausgebildeter Spezialreinigungskräfte durchgeführt werde.

Auch interessant: Warum die Lüftungsdüsen im Flugzeug immer offen sein sollten

Keime fliegen immer mit, sagen Wissenschaftler

Das Verbrauchermagazin SUPER.MARKT testete die Flugzeuge, nachdem eine Studie der Universität Jena zum Thema Hygiene in Flugzeugen erschienen war. Ein Ergebnis der Studie: An Bord eines Flugzeugs sind Millionen Keime. Prof. Dr. Mathias Pletz, Infektiologe am Uniklinikum Jena sagte gegenüber dem rbb: „Wir haben Erreger gefunden, die zur normalen menschlichen Flora gehören, die also keinen Krankheitswert haben. Aber es gab durchaus auch Erreger, die Erkrankungen verursachen können.” Dazu gehörten Influenza- und Noroviren. Auch in Sitztaschen habe man multiresistente Keime gefunden. Die Wissenschaftler der Universität Jena fordern stärkere Kontrollen und den Einsatz antibakterieller Materialien in den Flugzeuginnenräumen.