Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erholung in den Bergen

Die Corona–Regeln für Hüttenbesuche in Bayern und Österreich

Hütte für Urlauber in den Bergen
Weißer Traum in den Alpen: Perfekt für Hütten–Urlaub im Winter

Auch im Winter sind einige der Hütten in den bayrischen und österreichischen Alpen für Urlauber geöffnet – trotz der aktuellen Corona-Lage. Hier erfahren Sie, welche Regeln Sie bei Ihrem Besuch unbedingt beachten müssen.

Aufgrund der aktuellen Infektionsentwicklung gelten für Hüttenurlaube in den Alpen verschärfte Maßnahmen, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten. Der Deutsche Alpenverein (DAV) hat neue Zugangs- und Hygieneregeln in Hütten in Bayern und Österreich eingeführt, um den Regelungen der jeweiligen Länder zu entsprechen. Das muss nicht gleich das Ende für Ihren Traum von einem schönen Wintertag in den Bergen bedeuten. Aktuell ist ein Ausflug in die Alpen unter bestimmten Bedingungen immer noch möglich.

Der Lockdown für Ungeimpfte wurde in Österreich mittlerweile gelockert, die Alpenvereinshütten können allerdings seit dem 12. Dezember 2021 nur von Geimpften und Genesenen besucht werden. Es kann auch immer wieder passieren, dass Betriebe aufgrund des unvorhersehbaren Infektionsgeschehens außerplanmäßig schließen müssen.

Die Hütten-Lage für Wanderer in Österreich

Die Hütten in den österreichischen Alpen, die für Gastronomie und Übernachtungen geöffnet sind, können derzeit nur mit einer Reservierung besucht werden. Außerdem gelten die aktuellen Maßnahmen des österreichischen Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Darin steht, dass der Eintritt in Einrichtungen der Gastronomie und Beherbergung nur mit einem 2G-Nachweis und ohne jegliche Krankheitssymptome möglich ist. Zusätzlich dazu herrscht überall, außer am eigenen Platz, Maskenpflicht. Ab 23 Uhr gilt derzeit eine Sperrstunde für die Gastronomie. Abgesehen davon stellen einige Hütten ihren Betrieb bei schlechtem Wetter oder über die Feiertage ein – unabhängig von Corona.

Auch interessant: Die besten Skipisten und Loipen in Reit im Winkl

Corona–Regeln für Urlaub in den bayerischen Alpen

Wer diesen Winter eine Hütte in den bayrischen Alpen besuchen möchte, sollte am besten vorher ein bisschen planen. Bei Ihrem Besuch gelten nämlich ähnliche Maßnahmen wie in Österreich: Ein Aufenthalt ist nur gesunden Gäste erlaubt, die entweder geimpft oder genesen sind. Des Weiteren müssen Hütten in Bayern, wie in Österreich auch, um 22 Uhr ihr gastronomisches Angebot schließen. Ab einer Inzidenz von über 1.000 in einem Landkreis müssen Hütten schließen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für