Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„Ugliest Building Survey“

Das hässlichste Gebäude in China wird gekürt

Matryoshka Theme Hotel in Manzhouli, China
Derzeit auf dem fünften Platz der hässlichsten Gebäude in China: Das „Matryoshka Theme Hotel“ in Manzhouli in der inneren Mongolei Foto: dpa picture alliance

Bizarr, fragwürdig oder einfallsloses Plagiat: Derzeit wird das hässlichste Gebäude Chinas gewählt. In der laufenden Umfrage „Ugliest Building Survey“ auf einer chinesischen Architektur-Webseite wird bereits zum 12. Mal Chinas größte Bausünde ausfindig gemacht.

Eine Kirche in Form einer Geige, ein Haus auf Kopf oder ein Matroschka-Hotel, das an die russische Zarenzeit erinnert: All diese architektonischen Besonderheiten stehen auf der Shortlist für „Das hässlichste Gebäude in China 2021“. Auf der Shortlist sind fast 90 Anwärter auf den Titel – exzentrische Giganten, Museen, Hotels aber auch Sportanlagen. TRAVELBOOK hat sich die skurrile Umfrage einmal genauer angeschaut.

Das hässlichste Gebäude in China: Aktuelles Ranking

Derzeit führt die Liste ein fünf-bogiges Tor der Zhejiang-Universität in Hangzhou an. Dicht gefolgt von einer Glasbrücke mit riesigen Statuen von Männern und Frauen in Tracht, die viele Umfrage-Teilnehmende als „gruselig“ oder „Geisterfilmkulisse“ beschreiben. Der dritte Platz geht aktuell an eine Kirche in Form einer Geige in der Provinz Guangdong. Auf Platz vier landet im Moment ein Kinder-Kunstmuseum in Shaanxi und der fünfte Platz geht an das Matroschka-Hotel. Letzteres ist mit 72 Metern Höhe das derzeit größte Matroschka-Gebäude der Welt. Die Kuppel ist dem Caesars Palace Resort in Las Vegas nachempfunden.

Teaser-grafik-blutgräfin podcast

Zu den weiteren Nominierten gehören ein Museum, das Umfrage-Teilnehmer mit Instant-Nudeln vergleichen, oder die Bauten auf Haihua Island. Dabei handelt es sich um die größte künstliche Touristeninsel der Welt in Blumenform.

Haihua Island
Haihua Island in Hainan: Viele der ungewöhnlichen und futuristischen Bauten sind Anwärter auf den Titel „Das hässlichste Gebäude in China 2021“Foto: dpa picture alliance

Für die Abstimmung gibt es neun unterschiedliche Kriterien, unter anderem „nicht harmonisch mit der Umgebung“, „Plagiat“, „unzumutbare Funktion“ oder „seltsam und vulgär“.

Auch interessant: Wie gut kennen Sie sich mit skurrilen Gesetzen rund um den Globus aus?

Das hässlichste Gebäude Chinas: eine seltene Kritikmöglichkeit

Seit 2010 initiiert die chinesische Architekturseite Archy.com die bizarre Umfrage. Sowohl die breite Bevölkerung als auch Fachleute können fragwürdige Bauten vorschlagen und für das hässlichste Gebäude Chinas abstimmen. Die aktuelle Umfrage läuft noch bis Dezember, dann wird der Gewinner gekürt. Oder wohl eher der Verlierer, der Ende des Jahres mit dem Hässlichkeits-Award „ausgezeichnet“ wird.

Auch interessant: Chinas Naturwunder, das die Vorlage für die Welt aus „Avatar“ war

Auch, wenn das Voting mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist, ist es doch auch eine seltene Gelegenheit für die Bevölkerung, ihren Unmut über Städteplanung und Bauten in dem kommunistischen Land auszudrücken. Das Thema ist zudem auch politisch: Vor einem halben Jahrzehnt hat die Regierung von Präsident Xi Jinping laut CNN ein Ende der „übergroßen, xenozentrischen und seltsamen Strukturen“ gefordert. Unter Xenozentrismus versteht man, die Vorliebe für fremde Kulturen und Stile – demnach forderte Xi Jinping eine Rückbesinnung auf traditionelle, chinesische Bauweisen. Seitdem sehen sich Architekten und Entwickler mit strengeren Bauvorschriften konfrontiert.

Quellen:

  • Informationen zur Umfrage „Ugliest Building Survey“ auf der Webseite von CNN

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für