Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auch Weihnachtsmärkte sollen stattfinden

In Bayern darf wieder gefeiert werden – es gilt die 3G-Regel

Volksfest in Bayern
Ein Prosit auf freudige Nachrichten: Die Regierung lockert die Regeln für Volksfeste, Clubs und WeihnachtsmärkteFoto: Getty Images

Nach rund 18 Monaten macht Bayern in der Corona-Pandemie einen großen Schritt zurück zur Normalität. Volksfeste und auch Club-Besuche sind jetzt wieder möglich.

Das Verbot der Volksfeste in Bayern entfällt nach langer Corona-bedingter Pause, und auch andere Festivitäten sind wieder erlaubt. Unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz gilt die 3G-Regel: Besucher müssen nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind. Die aktuelle Corona-Lage in Bayern und welche Regeln und Maßnahmen weiterhin gelten.

Tanzen ist wieder möglich – ohne Maske und Abstand

Darüber freuen sich wohl Betreiber genauso wie Gäste: Volksfeste sind in Bayern wieder erlaubt. Auch Clubs und Diskotheken dürfen öffnen. Das teilte die Staatskanzlei am Donnerstag, den 30. September mit. Die Lockerungen gelten ab sofort, ab Freitag, den 1. Oktober darf wieder gefeiert werden. Allerdings nur, wenn Besucher geimpft, genesen oder getestet sind. In Clubs und Diskotheken gilt eine verschärfte 3G-Regel (3G plus): Als Testnachweis wird nur ein PCR-Test akzeptiert. Somit reicht ein Schnelltest für einen Disco-Besuch nicht aus. Dafür gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen, keine Maskenpflicht und Tanzen ist ohne Abstand erlaubt.

Auch Weihnachtsmärkte sollen in diesem Jahr wieder stattfinden. Das bekräftigte die Staatsregierung „vorbehaltlich besonders negativer Entwicklungen der Infektionslage“.

Die aktuelle Corona-Lage in Bayern

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bayern steigt. Aktuell liegt sie nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 87,8 (Stand: 1.Oktober 2021). Im Vergleich dazu: Die bundesweite Inzidenz liegt derzeit bei 64,3. Die meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen weisen die oberbayerischen Landkreise Traunstein, Rosenheim und Berchtesgadener Land auf – allesamt mit Werten über der 200er-Marke. In München liegt der Wert bei 89,6. Die Quote bei den Erstimpfungen liegt in Bayern laut dem RKI bei knapp 65 Prozent und bei den Zweitimpfungen bei 62 Prozent. 

Auch interessant: Bayern im Herbst – die besten Reisetipps

Corona-Beschränkungen in Bayern

Bayern lockert nicht nur die Regeln für Volksfeste und andere öffentlichen Festivitäten. Ab Montag, den 4. Oktober gilt an Schulen weitestgehend keine Maskenpflicht mehr. Das betrifft den Unterricht, sonstige Schulveranstaltungen und die Mittagsbetreuung.

Die weiteren Maßnahmen laut der bayerischen Corona-Verordnung werden bis einschließlich 29. Oktober verlängert. Einen Überblick finden Sie hier.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für