Play plant Flüge zu 6 Zielen in Europa

Neue isländische Airline soll noch dieses Jahr starten

Ein Flugzeug am Himmel
Im Dezember sollen die ersten Flüge mit der isländischen Airline Play stattfinden (Symbolbild)
Foto: Getty Images

In Island soll noch in diesem Jahr eine neue Airline an den Start gehen. Gegründet wurde sie von zwei Ex-Managern der Billig-Airline Wow Air, die im März dieses Jahres ihren Flugbetrieb eingestellt hat.

„Play“ – so lautet der Name der neuen Airline. Das teilten Sprecher des Unternehmens laut der isländischen Zeitung „Iceland Review“ auf einer Pressekonferenz in Reykjavík mit. Schon in diesem Dezember will die neue Fluggesellschaft mit zwei geleasten Airbus A321 starten und von der isländischen Hauptstadt aus sechs Ziele in Europa anfliegen.

Welche europäischen Ziele genau bedient werden sollen, teilten die Play-Gründer noch nicht mit. „Die Destinationen und der Flugplan werden bald bekanntgegeben“, heißt in einer Mitteilung auf der Webseite der neuen Airline. Noch im November soll es möglich sein, die ersten Play-Flüge zu buchen.

Auch Flüge in die USA geplant

Auf ihrer Webseite sucht die neue Airline bereits nach Piloten und Kabinenpersonal. Man könne ein „langfristiges Arbeitsverhältnis“ bieten, heißt es dort.

Was sollen Tickets mit Play kosten?

Auch hierzu gibt es bislang keine genauen Angaben, einige deutsche Medien wie etwa das Flugportal airliners.de bezeichnen Play allerdings als „Billig-Airline“. Play selbst teilt dazu nur folgendes mit: „Die Preise können je nach Datum und Zielen variieren. Unser Ziel ist es, wenn möglich immer die besten Preise anzubieten.“

Flugzeuge in leuchtendem Rot

Während die Maschinen der insolventen Wow Air in der Farbe Fuchsia lackiert waren, setzen die Gründer von Play ganz auf Rot. Laut Magnússon soll die Farbe für die Leidenschaft Islands und für die isländische Natur stehen.