Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Preise, Strecken, Gepäckregeln

Isländische Billigairline Play fliegt ab Sommer nach Berlin

Ein Flugzeug am Himmel
Noch im Juni sollen die ersten Flüge mit der isländischen Airline Play stattfinden (Symbolbild)Foto: Getty Images

Eigentlich sollte schon vor mehr als einem Jahr die neue isländische F Fluggesellschaft Play als Nachfolger der Billigairline Wow Air an den Start gehen. Doch die Corona-Pandemie kam dazwischen. Im Juni dieses Jahres soll es nun aber wirklich losgehen. Wohin es gehen soll, was ein Ticket kostet und wie die Gepäckbestimmungen sind – TRAVELBOOK kennt die Details.

Play – so lautet der Name einer isländischen Airline, die bald auch ab Berlin fliegen soll. Nach dem Erstflug am 24. Juni von Keflavik nach London sollen bald auch weitere Strecken aufgenommen werden. „Die Berlin-Flüge starten ab dem 2. Juli“, sagte ein Sprecher der Airline gegenüber dem Branchenmagazin airliners.de. Weitere Ziele in Europa seien Alicante, Barcelona, Kopenhagen, Paris und Teneriffa. Ab dem kommenden Jahr plane man außerdem, Flüge in die USA anzubieten.

Grundsätzlich sei es auch möglich, in Zukunft neben Berlin noch weitere Ziele in Deutschland anzufliegen. Man sei „interessiert“, heißt es bei airliners.de. Wenig verwunderlich, wo doch Deutschland bei der Vorgänger-Airline Wow Air der zweitwichtigste Markt nach den USA war. Dabei setzt Play bewusst auf den Status als Billigairline. So heißt es auf der Website des Unternehmens, man wolle „eine kostengünstige Alternative für Verbraucher zu bieten, die nach und von Island sowie über den Atlantik reisen“.

Was sollen Tickets mit der neuen Airline Play kosten?

Birgir Jónsson, CEO von Play, sagte bereits in einem Pressestatement, man werde „äußerst wettbewerbsfähige Preise (…) anbieten, was uns zu einer erschwinglichen Option und einem echten Konkurrenten auf dem Markt macht“. Wie diese Preise aussehen, kann man bereits sehen. Denn auf der Website von Play können schon jetzt Flüge gebucht werden, etwa von Berlin nach Reykjavik. Dort ist zu sehen, dass mehrere Flüge pro Woche angedacht sind und die Tickets im Schnitt um die 80 Euro kosten.

Wie sind die Gepäckbestimmungen?

Im Flugpreis inkludiert ist ein persönlicher Gegenstand mit einem Maximalgewicht von zehn Kilogramm, der nicht größer als 42x32x25 cm sein darf – inklusive Rädern und Griffen. Damit ist das Gepäckstück minimal größer als bei anderen Billigairlines, wie etwa Ryanair. Grundsätzlich darf Handgepäck, das mit in die Kabine genommen wird, maximal 56x45x25 cm groß sein und höchsten zwölf Kilogramm wiegen. Aufgabegepäck darf nicht größer als 158 cm sein und höchstens 20 Kilogramm wiegen.

Flugzeuge in leuchtendem Rot

Während die Maschinen der insolventen Wow Air in der Farbe Fuchsia lackiert waren, setzen die Gründer von Play ganz auf Rot. Die Farbe soll für die Leidenschaft Islands und für die isländische Natur stehen.