Eingeschlossen im Fjord

Touristen in Neuseeland warten nach heftigen Unwettern auf Rettung

Milford Sound auf Neuseelands Südinsel
Regen am Milford Sound
Foto: Getty Images

Der Milford Sound – ein Fjord – gehört zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen von Neuseeland. Abgelegen auf der Südinsel ist er nicht leicht zu erreichen, die Anreise lohnt sich aber, denn der Anblick des Wassers, der Berge und die vielen schönen Wandermöglichkeiten in der atemberaubenden Natur des Landes vergisst man so schnell nicht. Aktuell ist die Wetterlage dort allerdings nicht zu unterschätzen.

In Neuseeland haben rund 200 Touristen wegen heftiger Regenfälle einen zweiten Tag in Folge an einem Fjord festgesessen. Sie mussten noch darauf warten, aus Milford Sound ausgeflogen zu werden. Sie hätten es warm und trocken. Es waren nach Angaben der Behörde auch Deutsche darunter, aber sie konnte nicht sagen, wie viele.

Beliebtes Touristenziel

Der abgelegene Fjord ist bei Touristen wegen seiner Wasserfälle und Berge beliebt. Er liegt auf der Südinsel und ist Teil eines Nationalparks, der zum Weltnaturerbe der Unesco gehört. Der heftige Regen hatte die einzige Zufahrtsstraße beschädigt, so dass die Touristen abgeschnitten waren. Zu dem Fjord führt nur eine einzige Straße.