Wie cool ist das denn?!

Pilot bestellt Pizza für alle Passagiere und die Crew!

Ein Pilot von Air Canada bescherte seinen wartenden Passagieren eine wunderbare Überraschung
Ein Pilot von Air Canada bescherte seinen wartenden Passagieren eine wunderbare Überraschung
Foto: Getty Images

Eigentlich sollte der Flug 608 mit Air Canada von Toronto nach Halifax nur 2 Stunden dauern – Verpflegung war nicht eingeplant. Doch ein schwerer Sturm machte die Landung auf dem Zielflughafen unmöglich. Da wurde der Pilot kreativ – und setzte seinen Passagieren ein ungewöhnliches Bordmenü vor.

Das Flugzeug wich auf den nah gelegenen Flughafen von Fredericton aus, wo die Passagiere stundenlang in der Kabine ausharren mussten, bis sie Halifax ansteuern konnten. Statt die üblichen Entschuldigungen für alle Unbequemlichkeiten durchzusagen, griff der Pilot der Maschine kurzerhand zum Telefon und wählte die Nummer des örtlichen Restaurants Minglers.

Auch interessant: Was machen Piloten eigentlich auf Langstreckenflügen?

Dem kanadischen Sender CBS sagte Roch Larivée, der Besitzer des Restaurants: „Wir haben hier ein Catering-Geschäft und sind an ungewöhnliche Bestellungen gewöhnt. Aber ich meine in einer stürmischen Nacht? Für ein Flugzeug? Nein.“

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Glückliche Fluggäste

Laut Larivée waren aufgrund des schweren Schneesturms in der Region nur drei Mitarbeiter in der Küche beschäftigt, als der Anruf des Piloten einging. Dennoch wurden alle Pizzen so schnell wie möglich geliefert und durch die Hilfe der Crew an Bord gebracht.

Die Passagiere zeigten sich mehr als glücklich. So tweetete der Fluggast Bill Karsten bei Twitter ein Bild davon, wie die frisch gebackene Pizza im Flugzeug verteilt wurde. Die Passagierin Philomena Hughes sagte CBS außerdem, dass der Pilot persönlich in die Kabine gekommen sei, um die Passagiere über die Situation zu informieren. „Die Situation hätte sehr stressig sein können, aber er hat es viel einfacher gemacht. Alle sahen aus, als wüssten sie die Pizza sehr zu würdigen…Sie waren ruhig und ziemlich fröhlich.“

Ein Sprecher der Airline sagte dem „Insider Magazin“, dass es trotz der Initiative des Piloten eine Teamleistung der Crew gewesen sei, die Pizza an Bord zu holen: „Unsere Flugbegleiter und mehrere Piloten unserer Tochter-Airline JAZZ, die an Bord waren, haben geholfen, die Pizza zu servieren und sicherzustellen, dass es allen gut geht.“