Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Corona-Pandemie

Erster Reiseanbieter plant, Hotel-Urlaub nur mit Nachweis einer Impfung anzubieten

Reiseanbieter Alltours Hotel Impfung
Der Reiseanbieter Alltours plant, Touristen in seinen Hotels nur noch mit Impfnachweis einchecken zu lassen (Symbolfoto)Foto: Getty Images

Die Corona-Pandemie hat weiterhin das Geschehen auf der Welt im Griff – aber es gibt Hoffnung. Immer mehr Menschen werden gegen das Virus geimpft. Jetzt hat erstmals ein Reiseanbieter verkündet, dass womöglich nur noch Geimpfte in die Hotels dürfen.

Der deutsche Reiseanbieter Alltours hat angekündigt, Gäste in Hotels nur noch mit Nachweis einer Impfung einchecken zu lassen. Das teilte die Düsseldorfer Firma in einer Pressemitteilung mit. Darin steht: „Zukünftig soll nur noch ein Urlaub mit Corona-Impfung in den allsun Hotels möglich sein. Das hängt vom Verlauf der Impfungen ab und soll voraussichtlich ab 31. Oktober gelten.“

Auch interessant: Die Liste der Länder, die Urlauber mit Corona-Impfung einreisen lassen

Reiseanbieter setzt für Hotel-Urlauber auf Impfungen

„Wir wollen allen Gästen höchstmögliche Sicherheit bieten, damit sie ihren Urlaub entspannt genießen können“, wird dort Willi Verhuven zitiert, Inhaber des Reiseanbieters. Weiter steht dort geschrieben: „Bei steigenden Impfquoten und sinkenden Inzidenzen in den Urlaubsgebieten stehe einem erholsamen Urlaub in den 35 allsun Hotels auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland nichts im Wege.“

Es gibt bereits einige Länder, die die Einreise für geimpfte Urlauber ermöglichen. Dazu zählen Polen, die Seychellen, die Republik Moldau und Island. Wie genau dann dort die Bestimmungen sind, lesen Sie in unserem entsprechenden Artikel. Wichtig zu wissen ist aber, dass das Auswärtige Amt weiterhin vor nicht notwendigen Reisen in viele Länder warnt. Und auch die Entscheidung, ob ein gemeinsamer europäischer Impfpass kommt und wie die Regelungen dann im Detail aussehen, ist noch nicht getroffen.

Themen