Lustiges Video

Wie Neuseeland dagegen kämpft, auf Weltkarten vergessen zu werden

Jacinda Ardern in Neuseeland-Imagekampagne
Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, unterstützt eine Kampagne, die künftig verhindern soll, dass der Pazifikstaat auf Weltkarten vergessen wird
Foto: Graeme Murray/Tourism New Zealand

Weil Neuseeland auf zahlreichen Weltkarten immer wieder vergessen wird, wehrt sich das Land jetzt mit einem Imagefilm – und der ist ziemlich witzig ...

Das Smithsonian Museum hat es getan, Starbucks und auch IKEA – auf zahlreichen Weltkarten, die heute erscheinen, fehlt offensichtlich Neuseeland. Das Land, das aus zwei Inseln besteht und so nah an Australien liegt, wird scheinbar regelmäßig vergessen. Ausgerechnet Neuseeland, dessen traumhafte Natur spätestens Anfang der 2000er-Jahre vor allem durch Peter Jackson’s Verfilmungen der „Herr der Ringe“-Bücher weltbekannt wurde.

Aber was kann man tun, damit das Land zukünftig auf Karten nicht mehr vergessen wird? Diese Frage haben sich offensichtlich auch die „Kiwis“ gestellt –  und gehen dagegen jetzt mit einer Kampagne vor. In einem lustigen Video taucht denn auch Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern höchstpersönlich auf, und zwar gemeinsam mit dem Comedian Rhys Darby.

Der vermutet hinter dem Vergessenwerden einen Komplott. Wolle etwa Australien seinem Nachbarn die Touristen abgraben, oder England auf diese Weise die „All Blacks“, die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft, auf unsportliche Weise beseitigen? In jedem Fall handele es sich um eine „Verschwörung, so groß wie die über die Mondlandung und Loch Ness zusammen“.

„Wie ein halb aufgegessenes Lammkotelett“

Regierungschefin Jacinda Ardern schrieb auf ihrer Facebook-Seite: „Manche nennen es eine Verschwörung, manche ein Versehen. Egal: Es ist jetzt an der Zeit für eine kleine Kampagne.“ Initiiert wurde der Image-Film vom neuseeländischen Fremdenverkehrsverband NZ Tourism. Die Kampagne #getNZonthemap soll jetzt Menschen rund um den Globus auf lustige Weise an Neuseeland „erinnern“. In dem Video sagt Darby unter anderem:„Wir sind ein Land, das ziemlich puzzlig geschnitten ist. Das sieht ein bisschen aus wie eine halb zu Ende gegessene Lammkeule.“ Vielleicht ließen die Leute sie deshalb weg, „weil sie denken, wir wären nur ein Fehler“.

HIER kommen Sie raus, wenn Sie senkrecht einen Tunnel graben würden

Der Inselstaat mit 4,8 Millionen Einwohnern entspricht flächenmäßig immerhin gut zwei Dritteln Deutschlands und ist größer als Großbritannien – darüber hinaus hat Neuseeland eine Bergkette, die länger ist als die der europäischen Alpen. Auch gibt es hier einen See, der allein so groß ist wie ganz Singapur. Der Staat hat auch eine längere Küste als Kalifornien, Alaska und Florida zusammen.

Die besten Reise-Storys kostenlos vorab lesen! Jetzt für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Die neuseeländische Regierung macht sich im Internet auch schon selbst darüber lustig, ständig vergessen zu werden. Auf ihrer Homepage findet sich ebenfalls eine Weltkarte ohne Neuseeland, zu der dann die Fehlermeldung „Page not found“ („Seite nicht gefunden“) erscheint.