Anzeige

New York kann viel mehr als „Big Apple“

11 Orte, die Sie im New York State unbedingt sehen müssen

Mitten im Adirondack Gebirge glitzert der „Franklin Falls“-See. Von dort aus hat man einen grandiosen Blick auf den Blue Mountain
Foto: NYSDED-Photo by Darren McGee

New York? Da denkt jeder sofort an Freiheitsstatue, Fashion und Freiheit. Aber der Big Apple ist längst nicht alles, was der Staat New York zu bieten hat. Wir haben 11 coole Tipps für das Abenteuer Ihres Lebens!

Raus aus der Großstadt, rein in die Natur! Nur wenige Autostunden von Manhattans Skyline entfernt warten unberührte Natur, Gourmet-Hotspots, geschichtsträchtige Stätten und malerische Städtchen darauf, entdeckt zu werden.  Elf touristische Regionen locken im New York State mit großen Abenteuern!

New York State für Abenteurer

Wasserfälle, Canyons, stille Seen und spektakuläre Wanderwege – die dicht bewaldeten Höhenzüge von New York State sind für alle Outdoor-Fans ein echtes Paradies. Eine traumhafte Gegend sind zum Beispiel die Catskills, im 19. Jahrhundert die Geburtsstätte des amerikanischen Fliegenfischens: Bis heute ist der Neversink River der Hotspot für diese dynamische Sportart.

Top-Tipp: eine Wanderung zu den reißenden Kaaterskill Falls, deren Wassermassen aus 79 Metern Höhe herabstürzen – oder ein Hike in den Peekamoose Mountains: Dort führt der Wanderweg „Long Path“ 560 km von New York City bis nach Albany.

Wow! Was für ein Ausblick! Die Wanderung zu den Kaaterskill Falls verspricht einen grandiosen Blick über die Berge
Foto:NYSDED

Kletterer sollten sich unbedingt den Shawangunk Ridge („The Gunks“) im Hudson Valley vormerken: Hier finden sowohl Anfänger und Profis traumhafte Parcours in griffigen Quarz-Felsen.

Ebenfalls ein Must-Do sind das Naturreservat Adirondack Park – übrigens größer als Yosemite, Yellowstone und die Grand Canyons zusammen – Greater Niagara mit seinem weltberühmten Wasserfall und dem Biker-Paradies Letchworth State mit dramatischen Schluchten und atemberaubenden Abfahrten.

Der Gipfel des Cascade Mountain ist einer der höchsten der insgesamt 46 Spitzen im Adirondack Park
Foto: NYSDED

New York State für Foodies

Preisgekrönter Wein, die ältesten Brauereien des Landes und berühmten Food-Festivals – das Hudson River Valley ist ein echtes Gourmet-Paradies. Eigentlich klar, dass hier Amerikas Star-Köche geboren werden: Im renommierten Culinary Institute of America (CIA) in Hyde Park lernt die Crème de la Crème der hiesigen Küche ihr Handwerk. Geheimtipp: Die Köstlichkeiten der angehenden Köche und Patisseure kann jeder unter  im „Escoffier“, dem „Caterina de Medici“ oder im „St. Andrews Café“ kosten. Unbedingt hingehen – und vorher reservieren!

Im Hundson River Valley findet man die besten Konditoreien mit den feinsten Köstlichkeiten. Besonders angesagt: das „Escoffier“
Foto: Fotolia

„Chicken Wings muss man in Buffalo essen“ – diesen Spruch kennt jeder amerikanische Feinschmecker. Am besten tut man das dort, wo die Köstlichkeit 1964 als Bar-Snack erfunden worden ist: in der „Anchor Bar“, natürlich traditionell mit Blauschimmelkäse- und Staudensellerie-Dip! Aber auch ansonsten kann man in der Gourmet-Stadt Buffalo gastronomisch wenig falsch machen. Nach dem Essen am besten einen Verdauungsspaziergang an der wunderschönen Küste des Eriesees, übrigens der viertgrößte der Großen Seen Nordamerikas, einplanen.

Nirgendwo schmecken die Chicken Wings besser als in Buffalo, heißt es. Und tatsächlich wird der Snack an jeder Straßenecke angeboten. Yummie!
Foto: Fotolia

Wandern und schmausen kann man auch im Weingebiet Finger Lakes: Um die elf fingerförmigen Seen schlängeln sich malerische kleine Straßen, die an berühmten Weingütern und Brauereien vorbeiführen. Bier-Liebhaber sollten dringend auch der Region Central New York – auch „Brew Central“ genannt – einen Besuch abstatten und dort zum Beispiel Cider in der altehrwürdigen Apfelmosterei „Harvest Moon“ in Cazenovia verkosten.

Mit gut gefülltem Magen lässt es sich dann um so besser shoppen: Das Örtchen Cold Spring ist für seine Design- und Antiquitätenläden bekannt. Highlight? Das Cold Spring Antiques Center in einem Bankgebäude aus dem 19. Jahrhundert, in dem sich mehrere Ladenbesitzer zusammengeschlossen haben: ein Traum für alle Antik-Schatzsucher!

New York State für History-Fans

Im New York State müssen sich Hobby-Historiker nicht zwischen Museum und Natur entscheiden – die faszinierende Geschichte des Landes trifft man hier in der schönsten Kulisse an. So wie zum Beispiel in Crown Point State: Die Reste der beiden mächtigsten und bedeutendsten Forts aus britisch-französischen Kolonialkriegen im 18. Jahrhundert findet man im 24.000 Quadratkilometer großen, unberührten Landschaftsschutzgebiet The Adirondacks.

image0012_1509097958
Blick vom Whiteface Mountain auf den den Lake Placid. Der See ist eingebettet in unberührter Natur des Adirondack Gebirges, Foto: Brand USA
nys_1510912577
Jedes Jahr wird am Fort Ticonderoga (Lake Champlain) die Schlacht des Siebenjährige Krieges (1754 bis 1763) nachgespielt, Foto: Property of Empire State Development

Noch mehr historische Befestigungsanlagen kann man in Thousand Islands entdecken, der wasserreichen Heimat des Thousand-Islands-Salatdressings an der kanadischen Grenze: Zwischen Ontariosee und St.-Lorenz-Stroms verteilen sich 1864 Inseln, die sich mit dem Schiff erkunden lassen: Auf Heart Island liegt zum Beispiel das prächtige Boldt Castle, das ein deutscher Hotelier um 1900 im Stil einer mittelalterlichen Burg bauen ließ. Auf dem Grund des Ontariosees liegen außerdem über 400 Schiffswracks, zum Teil aus der Zeit des Siebenjährigen Krieges.

Geschichte live erleben: Ein Boot bringt Touristen zum Singer Castle
Foto: NYSDED-Photo by Darren McGee

Das Boot ist auch bei einer historischen Erkundungstour der Wasserstraßen des Erie-Kanals das Verkehrsmittel der Wahl. Bester Startpunkt ist die Marmor-Stadt Lockport mit dem Erie Canal Discovery Center, wo man einen wunderbar anschaulichen Einblick in die architektonische Vergangenheit des Städtchens bekommt: In einer Simulation fahren die Besucher mit einem sogenannten Paketschiff aus dem 19. Jahrhunderts durch Schleusen. Klasse für Klein und Groß!

New York State für Entdecker

Soll es ganz hoch hinaus gehen – oder lieber tief unter die Erde? In New York State geht Beides. Fans von Glitzer und Glimmer sollten unbedingt der „Herkimer Diamand“-Mine in Herkimer einen Besuch abstatten, in der man selbst nach Steinen schürfen kann. Besonderes Highlight: die dort ausgestellten, bis zu 500 Millionen Jahre alten Edelsteine.

Stilvolles Beach-Life, köstliches Seafood und die schönsten Wochenendhäuser des Landes findet man in Long Island, dem beliebtesten Naherholungsgebiet der New Yorker, wo auch Wassersportler voll auf ihre Kosten kommen.

Und am Montauk Point State Park kann man die schönsten Sonnenuntergänge genießen
Foto: NYSDED-Photo by Darren McGee

Ein Fest für die Augen sind auch die „Howe Caverns“ bei Albany: Im Boot geht es durch das 1843 zufällig entdeckte Höhlensystem mit seinen leuchtend bunten Kalksteinwänden. Bei dieser Gelegenheit sollte man unbedingt auch einen Stopp in der Metropole Albany mit ihrer Weltklasse-Kulturszene einplanen. Kontrastprogramm gibt es dann draußen vor den Toren der Stadt: Die wunderschöne, ländliche Gegend um Saragota Springs lockt mit hübschen Farmen, seinem berühmten Pferderennen und heilsamen Mineralquellen.

Bunte Holzhäuser im Queen-Anne-Style, nette kleine Cafés und studentisches Leben findet man in Syracuse am Erie-Kanal – übrigens idealer Ausgangspunkt für spannende Touren ins Mohawk Valley oder einer Radtour auf der US-20-Route, der längsten Straße der USA, die den Kontinent von Osten nach Westen durchmisst.

Ein Ballonflug über die Felder bis zu den Schluchten von Greater Niagara ist ein unvergessliches Erlebnis mit atemberaubender Aussicht
Foto: NYSDED

Wie man so viel Schönheit noch toppen kann? Wohl nur mit einer Ballonfahrt über die Schluchten des „Grand Canyon des Westens“ in Greater Niagara – am besten bei Sonnenaufgang. Da kann die Freiheitsstatue einpacken …

Orientierung verloren? Hier haben wir alle 11 Hot Spots aus dem Artikel nochmal auf der Karte:

Fernweh? Dieses Video wird Sie noch mehr verzaubern:


Anzeige