Mal kurz weg

3 Spar-Tipps für einen Kurztrip an Ostern

Es muss nicht immer weit weg sein: Gerade bei den warmen Temperaturen, die in Deutschland für Ostern angesagt sind, ist zum Beispiel der Bayrische Wald eine tolle und preisgünstige Alternative
Es muss nicht immer weit weg sein: Gerade bei den warmen Temperaturen, die in Deutschland für Ostern angesagt sind, ist zum Beispiel der Bayrische Wald eine tolle und preisgünstige Alternative
Foto: Getty Images

Ostern ist ideal für einen Kurztrip. Wer sich spontan dafür entscheidet, muss oft sehr viel zahlen. Aber TRAVELBOOK weiß, wie und wo Sie noch günstige Angebote finden.

1. Reiseziel variieren

Klar, manche wollen über Ostern unbedingt nach Paris, London oder Rom. Dann wird es eben auch ein bisschen teurer. Wer einfach nur weg will – ob Städtereise oder Skiauszeit –, der sollte sich nicht auf ein oder zwei Ziele festlegen. Reisebüro-Mitarbeiter zum Beispiel kennen oft gute Alternativen zu den gefragten Hotspots, erklärt der Deutsche Reiseverband (DRV), beispielsweise zum Skifahren nach Bulgarien statt in die bekannten Wintersportzentren in den Alpen. Natürlich kann auch jeder Urlauber individuell suchen.

Auch interessant: So nutzen Sie die Brückentage am besten  in 2019

2. Anderer Abflughafen

Oft kann schon ein anderer Abflughafen den Preis für den Flug deutlich senken, weil dort zum Beispiel andere Airlines abheben. Die Flugsuchmaschine Skyscanner rät daher, im Zweifel auf nahegelegene andere Flughäfen auszuweichen. Eine kurze Bahn- oder Busreise dorthin könne günstiger sein als der Aufschlag für einen teureren Flug.

6 Tricks, um besonders günstig Flugtickets zu buchen

3. Airlines kombinieren

Skyscanner rät, Flugangebote zu kombinieren, indem man mit einer Airline hin und mit einer anderen wieder zurückfliegt. Auch das kann den Preis für den Flug drücken und den Ostertrip günstiger machen. Oder man verzichtet aus Umweltgründen aufs Fliegen und sucht sich ein nahegelegenes Ziel, das per Bahn oder Bus erreichbar ist.

… und wo gibt es in Deutschland noch besonders gute Angebote?

Zum Beispiel im Thüringer Wald, der sich auch zum Wandern ganz hervorragend eignet, dank des Wanderwegs Rennsteig, der sich über 170 Kilometer lang zieht. Torsten Richter von den Urlaubspiraten hat sogar direkt ein Beispiel: drei Nächte im 3-Sterne-Resort gibt es schon ab 86€ pro Person. Günstig im Hotel kann man auch im Harz übernachten, hier gibt es drei Nächte im 3-Sterne-Hotel für 99 Euro pro Person.

Wer noch mehr sparen möchte, sollte auf Ferienwohnungen setzen! Hier ist der Preis oft noch niedriger, kann in einer großen Gruppe noch aufgeteilt werden und dank Selbstverpflegung fallen teure Besuche am Frühstücksbuffet oder im Restaurant weg. Besonders wenig zahlt man am Osterwochenende im Bayrischen Wald oder im Harz: Von Karfreitag bis Ostermontag zahlt man hier im Durchschnitt nur 70 bzw. 71 Euro pro Nacht, wie das Ferienportal HomeToGo in einer aktuellen Datenerhebung festgestellt hat.

Also: Falls Sie noch nichts vorhaben an Ostern und weg wollen – mit unseren Tipps stehen Ihnen nun alle Möglichkeiten offen!