Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gute Vorsätze im Urlaub angehen

So gehen Sie gute Vorsätze im Urlaub an

Mehr Zeit für mich! Wie oft nimmt man sich das vor: ein bisschen in sich hinein horchen, Achtsamkeit und Bewusstheit üben oder es sich einfach entspannt gut gehen lassen
Mehr Zeit für mich! Wie oft nimmt man sich das vor: ein bisschen in sich hinein horchen, Achtsamkeit und Bewusstheit üben oder es sich einfach entspannt gut gehen lassenFoto: Getty Images

Sich selbst mehr Zeit zu gönnen, das nimmt man sich immer wieder einmal vor. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, diesen gesunden Vorsatz in die Tat umzusetzen. Die beste Zeit dafür: Ihr nächster Urlaub.

Innere Einkehr, Wohlfühlmassagen, Entgiftung: Nächtes Jahr wird MEIN Jahr! – herzlichen Glückwunsch zu diesem Vorsatz. Doch wie wollen Sie ihn in die Tat umsetzen? Hier und da eine Yogastunde in den vollen Wochenplan quetschen? Zehn Minuten Meditation zwischen Aufstehen und Loshetzen? Eine medizinische Massage, wenn Sie sich vor Verspannungen schon fast nicht mehr bewegen können?

Stopp! Halten Sie hier schon das erste Mal inne und besinnen Sie sich auf die Auszeit, die noch vor Ihnen liegt. Die vollkommen unverplanten Urlaubstage – diese Zeit soll in diesem Jahr nur Ihnen und Ihrem Wohlbefinden zugute kommen.

Ausgeglichen dank Yoga

Yoga ist keine reine Körperertüchtigung, sondern eine ganzheitliche Lehre, ja Lebensweise. Die Übungen bewegen sowohl Körper als auch Geist und Seele und sollen sie (wieder) in Einklang miteinander bringen. Damit die Energie ins Fließen kommt, gehören zur Yogapraxis neben den Übungen (Asanas) selbst viel Ruhe, Bewusstheit und eine gesunde, manchmal asketische Ernährungsweise. Für professionelle Yogaklassen in perfekter Umgebung ist auf organisierten Yoga-Reisen gesorgt.

Ob Landhotel auf Ibiza, Gutshof in Mecklenburg-Vorpommern oder ganz authentisch in einem Yoga-Retreat direkt in Goa – bei Spezialveranstaltern wie www.yogareisen.com, www.meineyogareise.de, www.yogatraumreise.de findet jeder etwas Passendes.

Einkehr im Kloster

Auf der Suche nach himmlischer Ruhe und Spiritualität könnte Sie Ihr Weg in diesem Jahr direkt in ein Kloster führen. Längst haben moderne Klöster hierzulande den Hunger nach einer bewussteren Lebensweise erkannt und ihre Tore auch konfessionslosen Gästen geöffnet. Neben Klausur und Gebet erwartet Urlauber in mittlerweile rund 300 deutschen Klöstern ein bunt gemischtes Freizeitprogramm.

Wellnesspauschalen bieten zum Beispiel das Kloster Kostenz (Bayerischer Wald) oder das Kloster Arenberg (nahe Koblenz) mit seinem modernen Vitalzentrum an. Meditationswochen führt die Abtei Ottobeuren (Allgäu) durch.

Jungbrunnen Ayurveda

Ayurveda, rinr uralte traditionelle Heilkunst aus Indien („Ayus“ heißt Leben, „Veda“ Wissen), hat es bei uns in den letzten Jahren zu einiger Berühmtheit gebracht. Vollkommen zu Recht. Die „Mutter der Medizin“, wie Ayurveda auch genannt wird, setzt auf  körperliche Entgiftung und geistige Reinigung.

Die drei Grundkräfte des Menschen sollen durch therapeutische Behandlungen wie Öl-Stirnguss, Kräuterdampfbad und spezielle Massagen in ihren natürlichen Ur-Zustand zurückgeführt werden. Zudem spielt auch die Ernährung bei einer Ayurveda-Kur eine entscheidende Rolle.

Wenn Sie Ihre persönliche Auszeit dazu nutzen wollen, in einen Jungbrunnen einzutauchen, sei Ihnen eine Ayurveda-Reise empfohlen: Ein etabliertes Ayurveda-Hotel ist das Ayurveda-Gesundheitshotel Parkschlösschen in Traben-Trarbach. In Österreich hat sich das tiroler Ayurveda Resort Sonnenhof einen Namen gemacht. Ayurveda-Kuren in Indien, Sri Lanka, Nepal aber auch Europa können Sie zum Beispiel über Reiseveranstalter wie www.fitreisen.de, www.aytour.de oder www.lotus-travel.com buchen.

Einfach nur genießen

Ein Urlaub nicht nur für den Körper, sondern auch für Sinne und Seele bieten ganz besondere Wellness-Hotels oder Spa-Resorts. Im Schwebebecken der Fontane-Therme (Neuruppin, Brandenburg) die Schwerelosigkeit erleben oder im königlichen Ambiente auf Schloss Elmau (bayerische Alpen) sehr spezielle Massagen genießen – die Palette an Hotels für Genießer-Urlaub ist alleine schon hierzulande enorm breit.

Oder probieren Sie es doch mal mit Quellness: Im Rottaler Bäderdreieck bei Passau (Niederbayern) sprudelt aus mehreren Quellen mineralhaltiges Thermalwasser und füllt die Becken der Bad Griesbacher Quellness-Hotels.

Deutschlands beste Thermen:

Wellness mit der Familie

Wer den Urlaub nicht nur für sich alleine, sondern für die ganze Familie plant, steht vor einer kleinen Herausforderung. Eine Auszeit mit Anhang – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Nein, auch das geht. Einige Hotels haben sich auf Wellnessurlaub für die ganze Familie spezialisiert.

So etwa das Travelcharme Strandhotel Bansin auf Usedom. Es liegt direkt am feinen weißen Ostseesandstrand (also, einer riesigen Sandkiste) und verfügt über 4 Sterne. Während die Eltern eine „Zeit zu zweit“ erleben, Massagen, Peelings, verschiedene Saunagänge oder andere Streicheleinheiten für die Seele genießen, gibt es Betreuung und Babysitter für Kinder ab einem Jahr. Im Kinderrestaurant, Kinderclub oder Toberaum kommen die Kleinen ebenso auf ihre Kosten wie bei Kindermassagen, „Schönheitsbehandlungen“ oder kombinierten Familienangeboten wie „Auszeit für Vater und Sohn“ oder „Beautyzeit für Mutter und Tochter“. Auch das Grand Spa Resort A-ROSA Travemünde bietet Dank Kinderclub genug Gelegenheit für erholsame Auszeiten.

Mehr Zeit für sich selbst? Immer ein guter Vorsatz – und gar nicht so schwer umzusetzen!

Teil 1: Mal richtig abschalten! Urlaub ohne Internet und Handy

Teil 2: Wie Sie sich in den Ferien das Rauchen abgewöhnen können

Teil 3: Mehr Bewegung! Neun Tipps für Ihren Aktivurlaub

Teil 4: Eine Sprache lernen! Wie das im Urlaub am besten geht

Teil 5: Schluss mit der Hektik! Wie Anti-Stress-Programm im Urlaub helfen

Teil 6: Kilos verlieren! Wie Sie im Urlaub gesund abnehmen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für