Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Die Perle des Südens

48 Stunden Marrakesch – So lernst du die Stadt kennen

Wer nach Marrakesch kommt, würde sich über einen fliegenden Teppich nach kurzer Zeit nicht mehr wundern. Willkommen in Tausendundeiner Nacht.
Wer nach Marrakesch kommt, würde sich über einen fliegenden Teppich nach kurzer Zeit nicht mehr wundern. Willkommen in Tausendundeiner Nacht.Foto: Getty Images

Die Perle des Südens ist eine Oase inmitten der Wüste. Gegensätze prallen aufeinander und ziehen sich wiederum magisch an. Marrakesch, die rote Stadt, wartet mit verwundenen Gassen in Medina auf und kann sich genauso gut modern geben. Die Neustadt beherbergt die Clubs und Luxushotels, während die Altstadt das Mystische auferleben lässt. Tausendundeine Nacht war nie präsenter.

48 Stunden reichen vollends aus, um sich einen ersten Eindruck von der Stadt in der Wüste zu machen. Marrakesch, die Stadt mit dem bohemischen Charme, entfaltet seine Blüte vor allem in der Nacht. Und genau deswegen starten wir jetzt unsere 48 Stunden:

Jetzt zeigt sich, wie aufbrausend diese Stadt sein kann. Nochmal schnell frisch machen und ab ins Getümmel. Das Nomand bietet beispielweise als Bar und Restaurant mit seiner Dachterasse einen ersten Überblick über die Stadt. Während vielerorts kein Alkohol zu bekommen ist, sind die meisten Restaurants und Hotels auf Touristen eingestellt, sodass einem ersten kühlen Drink nichts im Wege steht.

Agadir-Marrakesch Kombination – 7 Nächte, All-Inclusive im Doppelzimmer inklusive Flug ab 527 € p. P.

Neben dem Wahrzeichen des Landes, der , bietet die Rote Stadt ein kunterbuntes Stadtleben. Von kleinen Ruhe-Oasen bis zu lauten orientalischen Partys in den Clubs der Stadt.
Neben dem Wahrzeichen des Landes, der , bietet die Rote Stadt ein kunterbuntes Stadtleben. Von kleinen Ruhe-Oasen bis zu lauten orientalischen Partys in den Clubs der Stadt. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Wenn gewünscht, kann man im Anschluss in die kleinen Gassen der Medina abtauchen oder in einen der vielen Clubs aufbrechen. Die Partyszene ist sehr ausgeprägt.

Tag 1 – In Marrakesch verlaufen und es so kennenlernen

Den nächsten Tag beginnt man – früher oder später – mit einem Besuch der, von der roten Stadtmauer, eingekreisten Altstadt. Sie selbst ist laut. Mopets sausen an einem vorbei, Autos hupen und die Ladeninhaber unterhalten sich überschwänglich. Zeit, sich in den kleinen Gassen zu verlieren.

Große Marokko Rundreise -7 Nächte Rundreise durch Marokko, HP im DZ inklusive Flug ab 583 € p. P.

In der Medina Marrakeschs findet man noch Färber, die Garne und Stoffe einfärben, Weber die ihre Stoffe und Teppiche zeigen und Handwerker, die Mitbringsel für Zuhause anpreisen.
In der Medina Marrakeschs findet man noch Färber, die Garne und Stoffe einfärben, Weber die ihre Stoffe und Teppiche zeigen und Handwerker, die Mitbringsel für Zuhause anpreisen. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Ruhe findet man bei flüchtigen Blicken in Riads. Die Häuser sind heutzutage meist Hotels – sie haben einen quadratischen Innenhof, die einer Oase der Ruhe und Entspannung gleichen.

Mehr Ideen zur Ruhe und Entspannung für Geist und Seele in Marokko lesen Sie hier!

Nach einem kurzen Snack an einem der vielen Cafés geht es weiter zur Koutoubia-Moschee. Für Nicht-Muslime ist der Zugang hier leider nicht möglich. Jedoch allein ein Spaziergang rund um das imposante Bauwerk ist lohnenswert.

LABRANDA Les Dunes D’Or 4-Sterne-Hotel  – 7 Nächte, All-Inklusive im DZ inklusive Flug ab 448 € p. P.

Verhandeln gehört in Marokko zum Volkssport

Zum späten Nachmittag führt der Weg zum größten und wohl bekanntesten Markt Marrakeschs, dem Jemaa el Fna. Händler verkaufen hier Obst, Gemüse, Gewürze oder auch Kleidung und tolle Accessoire für die Wohnung. Wer kann, sollte die Oliven und Datteln probieren oder sich eine Flasche Aargan-Öl mitnehmen. Letzteres soll ja gefühlt gegen alles helfen. Eines muss man sich hier bewusst machen: Verhandeln gehört in Marokko zum Volkssport. Also Augen zu und durch!

Unterhaltung bieten Gauklern, Wahrsagern und Schlangenbeschwörer in ihren Djellaba-Kutten. Zum Abend verschwinden Letztere - nicht, dass eine Cobra in der Dunkelheit verschwindet. Jetzt übernehmen die Musiker den Markt. die jenen zum Beben bringen. Köche sorgen sich parallel um die Duftoase und das leibliche Wohl.
Unterhaltung bieten Gauklern, Wahrsagern und Schlangenbeschwörer in ihren Djellaba-Kutten. Zum Abend verschwinden Letztere – nicht, dass eine Cobra in der Dunkelheit verschwindet. Jetzt übernehmen die Musiker den Markt. die jenen zum Beben bringen. Köche sorgen sich parallel um die Duftoase und das leibliche Wohl. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Atlas Amadil Beach 4-Sterne-Hotel – 7 Nächte, All-Inklusive im Doppelzimmer inklusive Flug ab 415 € p. P.

TAG 2 – TROPISCHE GÄRTEN UND MEDINA ERKUNDEN & VERLIEBEN

Den Morgen startet man am besten mit einem Kontrastprogramm. Je früher desto besser führt der Weg in den Jardin Majorelle. Der Park ist einer der schönsten. Er wurde vom bereits verstorbenen Modedesigner Yves Saint Laurent angelegt.

Das Ensemble aus königsblauen Gartenhäusern, Brunnen und Blumenkübeln mit weißen und gelben Kontrasten ist, zusammen mit Pflanzen aus fünf Kontinenten, eine Oase der Ruhe.
Das Ensemble aus königsblauen Gartenhäusern, Brunnen und Blumenkübeln mit weißen und gelben Kontrasten ist, zusammen mit Pflanzen aus fünf Kontinenten, eine Oase der Ruhe. Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Letztes Ziel ist das Medersa Ben Youssef. Eine alte renovierte Koranschule im Herzen der Medina. Am besten man macht hier eine geführte Tour durch die alten Gemäuer. Ein magischer Ort mit faszinierenden Mosaiken, der mit einem Eintrittspreis von einem Euro super erschwinglich ist.

Weitere Angebote zu Marokko finden Sie hier.


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für