Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Bahnwagons, vertikale Gärten, Luxus-Camping

8 außergewöhnliche Hotels weltweit, die 2021 eröffnen

Eines der außergewöhnlichsten Hotels, die 2021 eröffnen: Das Kruger Shalati
Eines der außergewöhnlichsten Hotels, die 2021 eröffnen: Das Kruger Shalati, das auf einer Eisenbahnbrücke liegtFoto: Kurger Shalati

Trotz der Corona-Pandemie wird es 2021 mehrere Hoteleröffnungen geben – und manche Exemplare sind wirklich außergewöhnlich. Welche Hotels zu den spannendsten gehören, wo sie jeweils stehen und wann sie fertig sein werden – TRAVELBOOK hat die Infos.

Im vergangenen Jahr wurden viele Urlaube abgesagt, gerade Hotels mussten teils dramatischen Umsatzeinbußen einfahren. Doch das hält die Branche nicht davon ab, optimistisch ins neue Jahr zu starten – und so können sich Reiselustige 2021 auf viele Hoteleröffnungen freuen. Dabei stechen einige Hotels besonders heraus, etwa, weil sie in einem Zug auf einer Eisenbahnbrücke gelegen sind oder weil ihre Fassade komplett mit Pflanzen bedeckt ist.

Neugierig geworden? TRAVELBOOK hat die 8 außergewöhnlichsten Hotels weltweit herausgesucht, die 2021 eröffnet werden. 

USA:

Hutton Brickyards in New York

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

In der Weltmetropole New York City gibt es bereits einige hochklassige Hotels, nun kommt im gleichnamigen Bundesstaat noch eines dazu. Im Frühjahr 2021 soll nämlich das neue Hutton Brickyards in Kingston eröffnen, etwa zwei Stunden von New York City entfernt. Auch hier wurde ein bereits bestehendes Gebäude saniert und aufgewertet – und zwar die letzte intakte Backsteinmanufaktur der Region. Wie „Architectural Digest“ berichtet, wurden im Rahmen des Multimillionen-Dollar-Projekts 31 Suiten und eigenständige Luxus-Hütten erbaut. Urlauber können auf dem 29,5 Hektar großen Gelände Wandern oder Kayak fahren – oder auch einfach im Spa entspannen.

Stanly Ranch in Napa Valley

Die Region Napa Valley in Kalifornien ist vor allem für die zahlreichen Weingüter bekannt und zieht Touristen aus aller Welt an. Unterkommen können sie ab 2021 in der „Stanly Ranch“ von Auberge Resorts. Im Süden von Napa Valley, zehn Minuten entfernt von Napa, werden hier aktuell 135 Cottages entlang der Weinberge gebaut. Außerdem soll es bei der Fertigstellung auch 40 Villen auf dem Hotel-Gelände geben. Bislang ist kein genaues Eröffnungsdatum bekannt, auf der Website heißt es, die Eröffnung sei für „Ende 2021“ geplant.

Camp Aramoni nahe Chicago

Das Camp Aramoni soll
Das Camp Aramoni soll „Luxus-Camping“ ermöglichenFoto: Bushtec Safari

„Where Nature meets Luxury“ ist der Slogan von „Camp Aramoni“, das im Sommer 2021 eröffnen soll. Das Hotel liegt etwa 90 Minuten von Chicago, der zweitgrößten Stadt in den USA, entfernt, nahe dem Nationalpark „Starved Rock State Park“. Auf dem 38,8 Hekatar großen Gelände soll es sogenanntes „Luxus-Camping“ geben. Außerdem wurde in einer Fabrikhalle mit dem „Bricks and Stones“ ein eigener Veranstaltungsort geschaffen, etwa für Hochzeiten.

Life House Chattanooga

Die Hotelkette Life House hat in den USA bereits mehre Häuser, nun soll ein weiteres hinzukommen und zwar in Chattanooga. Die Stadt in Tennessee kann sich schon freuen, denn das Hotel wird etwas ganz Besonderes: Es entsteht nämlich in einem alten Bahnhof. Stilecht werden die Hotelsuiten dann natürlich in Zugabteilen liegen. Außerdem soll es in dem Hotel ein eigenes Kino und Aufnahmestudio geben. Die Eröffnung ist für Winter 2021 geplant.

Afrika:

Kruger Shalati in Südafrika

Hotel Kruger Shalati
Vom Hotel können Gäste den weiten Ausblick über den Shalati-Nationalpark genießenFoto: Kruger Shalati

Ein weiteres Luxushotel, das ein Bahn-Thema hat: das „Kruger Shalati“ in Südafrika, das bereits Anfang Januar geöffnet hat. Das Luxushotel ist nämlich ein stillgelegter Zug auf einer Eisenbahnbrücke, die einen Fluss im Kruger-Nationalpark überspannt. 24 Zimmer von insgesamt 31 Zimmern wollen mit bodentiefen Fenstern dazu einladen, direkt vom Hotelzimmer die „Big Five“ (Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden) zu beobachten.  Das außergewöhnliche Hotel ist in Erinnerung an die erste Zeit des Nationalparks gebaut: Damals hielten genau auf dieser Brücke die ersten Züge, in denen die Besucher dann übernachteten.

Brasilien:

Rosewood in São Paulo

Das Hotel Rosewood São Paulo
Auch das Rosewood São Paulo, dessen Fassade ein vertikaler Garten ist, wird 2021 eröffnenFoto: Rosewood Hotels & Resorts

Die Hotelkette Rosewood stockt auf und hat gleich mehrere neue Hotels, die bald fertig werden. Architektonisch am spannendsten und außergewöhnlichsten ist aber sicher das Rosewood in São Paulo, das im Juni 2021 eröffnen soll. Für das erste Hotel der Kette in Südamerika ließ man sich nämlich etwas Besonderes einfallen und baute einen vertikalen Garten. Das Thema Natur soll sich auch im Inneren des von Branchen-Star Philippe Starck und den brasilianischen Designern Vik Muniz und Saint Clair Cemin entworfenen Hotels durchziehen: Geplant sind grüne Wände, viel Holz und ein „tropischer Modernismus“, heißt es auf der Website. Neben den Hotelzimmern wird es sechs Restaurants und Bars geben sowie einen Spa-Bereich.

Nobu Hotel in São Paulo

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch die Hotelkette Nobu, die schon mehrfach für ihre Restaurants ausgezeichnet wurde, expandiert erstmals nach Südamerika und eröffnet ebenfalls in São Paulo das erste Hotel – und auch hier zeigen die Entwürfe eine außergewöhnliche grüne Hotelfassade. Das Hotel wird im Financial District São Paulos erbaut und soll laut Pressemitteilung auf 15.000 Quadratmetern neben den Zimmern und einem Hotel auch eine Rooftop-Bar mit Pool, sowie ein Veranstaltungs- und Fitness-Center beinhalten.

Europa:

W Hotel Edinburgh in Schottland

Die zu Marriott gehörende Kette „W Hotel“ eröffnet 2021 ihr erstes Hotel in Schottland. Das „W Hotel Edinburgh“ wird 214 Zimmer, 20 Suiten und ein Rooftop mit Bar und Panorama-Ausblick bieten. Der wird sogar 360-Grad sein – denn das von Allan Murray Architects gebaute Hotel wird rund sein! Neben der außergewöhnlichen Form sticht auch die stromlinienförmige Fassade ins Auge. Auf den 12 Stockwerken wird es laut der Website „Hoteldesigns“ außerdem ein Restaurant und ein Spa geben.