Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Was Sie dafür tun müssen

Hotel in Island verschenkt Urlaub inklusive Flüge

Nordlichter Island
Die Nordlichter gehören zu den beeindruckendsten Natur-Spektakeln in IslandFoto: Getty Images

Island ist ein Traumziel für Naturliebhaber. Gerade die Nordlichter sind jedes Jahr Anlass vieler Reisender, nach Island zu kommen. Wer zu dieser Zeit verreisen möchte, könnte Glück haben. Denn ein Hotel bietet aktuell einen beinahe kostenlosen Urlaub in diesem Zeitraum in Island an. TRAVELBOOK erklärt, was Sie dafür tun müssen.

Gratis-Urlaub gegen Nordlichter-Fotos – das Hotel Rangá auf Island hat ein besonderes Angebot für Natur-liebende Fotografen und Fotografinnen. Wer sich drei Wochen Zeit nehmen kann, darf einen Urlaub ohne Mehrkosten in Island verbringen. Der Preis: Fotos und Videos von den Nordlichtern.

Hotel in Island sucht Nordlichter-Fotografen

Das Hotel Rangá auf Island sucht sogenannte „light catcher“. Gemeint sind Fotografen, die die besonderen Lichter der Aurora Borealis einfangen können. Ob professionelle oder Hobby-Fotografen scheint dabei unerheblich. Wichtig ist bloß, dass die nächtliche Show der Nordlichter eingefangen wird – Equipment sowie Fotokünste sind entsprechend entscheidend. Die Bilder und Videos der Nordlichter werden dem Hotel auf Island im Anschluss kostenlos und dauerhaft zu Werbezwecken zur Verfügung gestellt.

Als Gegenleistung bekommt der „light catcher“ den kompletten Aufenthalt im Hotel Rangá sowie die Flüge von und nach Island bezahlt. Außerdem darf er oder sie The Highland Center Hrauneyjar, das Schwesternanwesen des Hotels im unbewohnten Hochland, sowie die hoteleigene Sternwarte und die Whirlpools besuchen.

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch interessant: Wo kann ich Polarlichter sehen und wie entstehen sie?

Die Voraussetzungen für den Gratis-Urlaub

Das Hotel auf Island schreibt nur wenige Voraussetzungen für seine Nordlichter-„light-catcher“ fest. Neben dem unbegrenzten Nutzungsrecht von Bildern und Fotos ist vor allem Zeit entscheidend. Wer Lust auf das Abenteuer hat, soll zwischen Mitte September und Mitte Oktober drei Wochen vor Ort verbringen. Außerdem muss er oder sie in der Lage sein, „hoch qualitative“ Bilder und Videos zu produzieren.

Die Bewerbung selbst lässt dann aber doch noch weitere Voraussetzungen vermuten. Gefragt wird hier etwa nach zahlreichen Social-Media-Kanälen wie unter anderem Instagram, Facebook, Twitter und TikTok sowie der Zahl der Follower. Auch ob ein Führerschein vorliegt, man bereits Erfahrung mit nächtlichem Fotografieren hat und geimpft ist, wird gefragt. Das komplette Bewerbungs-Formular sehen Sie hier.

Themen