Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Über die Alpen im Bernina Express

Von Gletschern zu Palmen – eine spektakuläre Fahrt!

Der Bernina Express durchquert die Alpen auf der UNESCO Welterbe-Strecke zwischen Thusis und Tirano und ermöglicht mit seinen Panoramafenstern einen einmaligen Blick auf die Bündner Bergwelt
Der Bernina Express durchquert die Alpen auf der UNESCO Welterbe-Strecke zwischen Thusis und Tirano und ermöglicht mit seinen Panoramafenstern einen einmaligen Blick auf die Bündner Bergwelt

Südwärts mit Eins-a-Aussicht: Im Bernina Express fahren Sie zu zweit ganz schön weit – für nur 99 Euro gemeinsam über die Alpen, von Chur nach Tirano und zurück, Mittagessen inklusive.

Von den Gletschern zu den Palmen: Auf der höchsten Bahnstrecke über die Alpen kommen Sie ins Staunen. Reisen Sie vom 1. Oktober 2014 bis 30. April 2015 zum Spezialpreis von nur 99 Euro für zwei Personen von Chur nach Tirano und zurück. Großes Kino in der Bündner Bergwelt – dank extragroßer Panoramafenster im Bernina Express. Auf den Augenschmaus folgt der Gaumentanz, denn in ausgewählten Restaurants in Poschiavo, Le Prese oder Tirano wartet ein Teller Pizzoccheri jeweils auf Sie und Ihre Begleitperson. Genießen Sie diese regionale Spezialität, bevor der Bernina Express Sie wieder zurück nach Chur bringt.

Pizzoccheri – die traditionellen Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl gehören im Valposchiavo einfach dazu
Pizzoccheri – die traditionellen Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl gehören im Valposchiavo einfach dazu.

Bildergrüße am laufenden Band

Teilen Sie Ihre schönsten Augenblicke via Twitter oder Instagram. Mit dem Hashtag #BerninaExpress erscheint Ihr Bild hier: https://www.rhb.ch/de/ticket-abonnemente/aktionen/bernina-express-spezialangebot#highlights

Die zehn schönsten Schnappschüsse hängen ab Frühling 2015 als große Foto-Collage an zehn Bahnhöfen entlang der Strecke des Bernina Express. Damit sind Sie vielleicht schon bald groß im Bild!

Imposante Streckenführung

Ausgangspunkt der gut viereinhalbstündigen Reise im Bernina Express ist Chur. Von hier aus geht die Reise durch die Schinschlucht ins Albulatal. Nach der Durchquerung des Albulatunnels präsentiert sich das Engadin in voller Pracht. Mit Leichtigkeit klettert die Bahn den Bernina Pass hinauf, vorbei an der eindrücklichen Gletscherwelt des Berninamassivs. Beim Ospizio Bernina auf einer Höhe von 2253 Metern kann man sich am türkis-glitzernden Lago Bianco und den dunkel schillernden Lej Nair satt sehen. Die Reise führt weiter auf die Alp Grüm mit spektakulärer Aussicht auf den Palügletscher, die Berninagruppe und bis weit hinab ins Puschlavtal. Noch eben den rauen Charme des Hochgebirges erlebend, finden Sie sich gut eineinhalb Stunden später im mediterranen Tirano unter Palmen wieder und erleben Italianità pur.

Das Kreisviadukt Brusio ist der brückenbautechnische Höhepunkt der Bernina-Linie. Bei der Errichtung ging es darum, den Höhenunterschied mit einem Gefälle von 70 Promille zu überwinden. Pizzoccheri – die traditionellen Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl gehören im Valposchiavo einfach dazu.
Das 136 Meter lange Landwasserviadukt ist das Wahrzeichen der Rhätischen Bahn. Das Kreisviadukt Brusio ist der brückenbautechnische Höhepunkt der Bernina-Linie. Bei der Errichtung ging es darum, den Höhenunterschied mit einem Gefälle von 70 Promille zu überwinden. Pizzoccheri – die traditionellen Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl gehören im Valposchiavo einfach dazu.
Über den Landwasserviadukt fährt der Bernina Express in einem schönen Schwung über das wilde Landwassertal hinweg, mitten in die senkrecht abfallende Felswand. Das 136 Meter lange Landwasserviadukt ist das Wahrzeichen der Rhätischen Bahn. Das Kreisviadukt Brusio ist der brückenbautechnische Höhepunkt der Bernina-Linie. Bei der Errichtung ging es darum, den Höhenunterschied mit einem Gefälle von 70 Promille zu überwinden. Pizzoccheri – die traditionellen Teigwaren aus Buchweizen- und Weizenmehl gehören im Valposchiavo einfach dazu.

Teil des UNESCO Welterbes

Der Bernina Express durchfährt auf seiner Reise das UNESCO Welterbe Rhätische Bahn. Seit Juli 2008 zählt die Bahnstrecke zwischen Thusis und Tirano in der Landschaft Albula/Bernina zum UNESCO Welterbe. Die mehr als 100 Jahre alten Strecken sind bezüglich Bautechnik und Linienführung eine Meisterleistung. Harmonisch fügt sich die 122 Kilometer lange Strecke mit spektakulären Kunstbauten wie Viadukten, Galerien und Kehrtunnels in die bezaubernde Landschaft ein. Eine Fahrt mit dem Bernina Express gehört somit nicht nur ins Pflichtprogramm aller Bahnliebhaber – auch Naturbegeisterte und Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten.

Mehr Informationen zum Spezialangebot Bernina Express finden Sie unter: www.rhb.ch/99


Anzeige
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für