Bedauern

Dass eine norwegische Insel die Zeit abschaffen will, war nur ein PR-Gag

Sommaroy, Norwegen
Schön! Die norwegischen Insel Sommarøy
Foto: Getty Images

Eine kleine norwegische Insel wollte offenbar mal wieder im medialen Mittelpunkt stehen. Denn es kursierte – auch von TRAVELBOOK – die Nachricht, dass Sommarøy die Zeit abschaffen wollte. Doch das stimmt nicht, wie sich jetzt rausstellt.

Eine nordnorwegische Insel will die auf ihr geltende Zeit abschaffen – so lautete vor wenigen Tagen eine Meldung, die auch wir von TRAVELBOOK so verbreitet hatte. Der angebliche Grund für die ungewöhnliche Maßnahme: Es sei immer hell, also müsse man gar nicht so genau wissen, wie spät es gerade sei.

Jetzt stellt sich raus: Die Meldung stimmt nicht und ist erfunden – und zwar von der nationalen Tourismusbehörde Visit Norway und von Innovation Norway. „Ja, wir stecken hinter der Sommarøy-Geschichte“, zitiert „Spiegel“ Kjetil Svorkmo Bergmann von Innovation Norway. In der E-Mail schreibe er außerdem, das die Behörde es bedauere, die Geschichte initiiert zu haben.

Zusammengefasst berichtete TRAVELBOOK wie folgt über die Insel:

Weil Sommarøy in den Sommermonaten von der Mitternachtssonne gesegnet sei und die Sonne damit knapp 70 Tage lang nicht untergehe, bemühe sich die Insel darum, offiziell als erste zeitfreie Zone der Erde anerkannt zu werden, sagte Kjell Ove Hveding von der entsprechenden Initiative auf Sommarøy der Deutschen Presse-Agentur. Wie sich jetzt rausstellte, stimmt das nicht!

Sommarøy (deutsch: „Sommer-Insel“) liegt bei Tromsø im hohen Norden Norwegens. Für die rund 350 Bewohner der Insel verschwinde die Sonne vom 18. Mai bis zum 26. Juli nicht hinter dem Horizont, sagte Hveding. Das sorge dafür, dass Kinder auch mitten in der Nacht draußen spielten und Hausbesitzer ihre Fassaden auch mal nachts strichen.

Sogar eine Petition soll unterzeichnet worden sein, Hveding solle diese einem Parlamentsmitglied übergeben haben. Alles Quatsch!

Wie sich jetzt rausstelle, handelt es sich dabei komplett um einen „Marketing-Gag“…