Ranking

Das waren 2017 die am meisten fotografierten Städte bei Instagram

New York, London, Moskau und Sao Paulo führen das Ranking der meistfotografierten Städte auf Instagram an.
New York, London, Moskau und São Paulo führen das Ranking der meistfotografierten Städte 2017 auf Instagram an
Foto: Getty Images

Jedes Jahr veröffentlicht Instagram Rankings der am meisten fotografierten Städte der Welt. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es nur zwei Änderungen.

Central Park, Empire State Building, Times Square, Freiheitsstatue, Brooklyn Bridge, und, und, und – New York bietet unzählige Fotomotive. Daher mag es auch wenig verwundern, dass der Big Apple bei Instagram auch 2017 die am meisten fotografierte Stadt der Welt ist, vor Metropolen wie London, Moskau, São Paulo und Paris.

Das jährliche Ranking wird die Zahl der mithilfe der „Geotag“-Funktion ermittelt. Damit lässt sich auf Instagram Videos und Fotos mit dem jeweiligen Standort kennzeichnen.

Auch wenn das Ranking der beliebtesten Städte nahezu identisch zum Vorjahr ist, gibt es dennoch zwei Änderungen: Rio de Janeiro, im Vorjahr noch auf Rang 8, ist aus den Top Ten geflogen. Das liegt unter anderem daran, dass die Metropole am Zuckerhut 2017 kein großes Event wie die Olympischen Spiele hatte, aber auch an der verschlechterten Sicherheitslage, die Urlauber von einer Reise dorthin abhält. Neu in den Top Ten ist dafür Barcelona auf Rang 10. Hier der Überblick:

Die 10 meistfotografierten Städte 2017

1. New York

2. London

3. Moskau

4. São Paulo

5. Paris


6. Los Angeles

Ein Beitrag geteilt von carl (@carlajeggo) am

7. Sankt Petersburg

8. Jakarta

9. Istanbul

10. Barcelona

Die 10 meistfotografierten Orte 2017

1. Disneyland, Anaheim, USA
2. Times Square, New York City, USA
3. Central Park, New York City, USA
4. Eiffelturm, Paris, Frankreich
5. Tokio Disneyland, Tokio, Japan
6. Disney’s Magic Kingdom, Orlando, USA
7. Louvre Museum, Paris, Frankreich
8. Brooklyn Bridge, Brooklyn,USA
9. Disney California Adventure Park, Anaheim, USA
10. Las Vegas Strip, Las Vegas, USA

Themen